Stand: 08.06.2020 06:01 Uhr

Größtes Containerschiff der Welt ist in Hamburg

Sie ist 400 Meter lang, 61 Meter breit und hat Platz für rund 24.000 Standardcontainer: Die "HMM Algeciras" gilt als das derzeit größte Containerschiff der Welt - und ist seit Sonntag in Hamburg zu sehen. Sie war ursprünglich für den Abend angekündigt, lief dann aber schon mit dem Morgen-Hochwasser ein. Hunderte Zuschauer und Zuschauerinnen verfolgten entlang der Elbe, wie der Megafrachter von Schleppern ins Hafenbecken gebracht wurde. Zum Empfang gehörte auch ein Begrüßungsschiff mit Wasserfontäne. Der Containerriese machte schließlich am Terminal Burchardkai in Waltershof fest.

Bis Mittwoch im Hafen

Das weltgrößte Containerschiff „HMM Algeciras“ läuft auf seiner Jungfernfahrt in den Hamburger Hafen ein. © picture alliance/dpa Foto: Axel Heimken
Schaulustige empfingen den Containerriesen in Hamburg.

Die "HMM Algeciras" befindet sich auf einer Jungfernreise, sie soll künftig im Liniendienst zwischen Südostasien und Nordeuropa eingesetzt werden. Bevor sie am Mittwoch gegen 14 Uhr wieder ablegt, werden rund 8.500 Container gelöscht und geladen. Darunter sind Konsumgüter, Nahrungs- und Genussmittel, Textilien, Elektroartikel, Maschinen und Anlagenteile, medizinische Geräte, chemische Grundprodukte und Rohstoffe jeglicher Art.

Es soll auch eine "HMM Hamburg" geben

Neben dem neuen Flaggschiff der koreanischen Reederei HMM werden in den kommenden Monaten noch mehrere nahezu baugleiche Frachter in Dienst gestellt. Insgesamt sollen es zwölf werden, die alle zwischen Asien und Europa pendeln und nach europäischen Hafenstädten benannt werden. Eines davon soll dann "HMM Hamburg" heißen.

Die äußeren Maße der Containerriesen - rund 400 Meter lang und 61 Meter breit - verändern sich beim Wettlauf um die Spitzenposition schon seit Jahren nicht mehr. Die Schiffbauingenieure auf den koreanischen Großwerften - in diesem Fall Daewoo und Samsung - finden aber immer noch eine kleine Lücke oder einen Trick, um noch ein paar mehr Container in den Schiffsrumpf zu laden.

Größenwachstum am Ende?

Das weltgrößte Containerschiff „HMM Algeciras“ läuft auf seiner Jungfernfahrt in den Hamburger Hafen ein. © picture alliance/dpa Foto: Georg Wendt
Auf die "HMM Algeciras" passen 23.964 Standardcontainer.

Allerdings mehren sich in der Branche die Hinweise darauf, dass das Größenwachstum zu Ende geht - nicht zuletzt als Folge der Corona-Krise. In ihrem Koalitionsvertrag haben sich SPD und Grüne zudem darauf geeinigt, sich mit anderen europäischen Häfen für eine Größenbegrenzung in der Schifffahrt einzusetzen.

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 07.06.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Feuerwehrmänner stehen vor zwei umgestürzten Bäumen im Stadtteil Steilshoop. © picture alliance/dpa/TNN Foto: Steven Hutchings

Sturm "Ignatz" bringt kräftige Böen nach Hamburg

Der erste kräftige Herbststurm ist da. Die Feuerwehr musste zu Einsätzen mit umgestürzten Bäumen ausrücken. mehr