Stand: 14.02.2020 06:35 Uhr

Greta Thunberg kommt zur Demo nach Hamburg

Klima-Aktivistin Greta Thunberg zeigt während einer Kundgebung auf dem Hamburger Rathausmarkt auf einer Bühne ein Schild. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt
Greta Thunberg war bereits am 1. März 2019 bei einer Klima-Demo in Hamburg.

Greta Thunberg wird am 21. Februar zur "Fridays for Future"-Demonstration nach Hamburg kommen. "Der Besuch von Greta Thunberg zeigt, dass 'Fridays for Future' sich genauso wenig wie die Klimakrise an Landesgrenzen hält und Hamburg an dem Tag im Fokus der europäischen Aufmerksamkeit stehen wird", sagte Mitorganisator Arnaud Boehmann der Nachrichtenagentur dpa. Die Wahl zur Hamburgischen Bürgerschaft am 23. Februar sei keine regionale Sache, sondern ein entscheidender Akzent für Klimapolitik deutschlandweit.

Zehntausende erwartet

Es wäre bereits der zweite Besuch Thunbergs in Hamburg, zuletzt war sie am 1. März 2019 in der Hansestadt. Zu der Klima-Demonstration am 21. Februar werden 30.000 Teilnehmer erwartet. Start ist am Heiligengeistfeld, danach wollen die Demonstrierenden über den Rathausmarkt, Jungfernstieg und Gänsemarkt durch die Innenstadt ziehen. Thunberg werde eine Rede halten, außerdem werde die Hamburger Hip-Hop-Gruppe Fettes Brot auftreten.

Weitere Informationen
Eine Demonstration von Fridays For Future geht durch die Hamburger Innenstadt

"Fridays for Future" ruft zu Groß-Demo auf

Die "Fridays for Future"-Bewegung in Hamburg will mit einem breiten Bündnis zwei Tage vor der Bürgerschaftswahl auf die Straße gehen. Sie ruft zu einer Groß-Demo am 21. Februar auf. (31.01.2020) mehr

Eine Wachsfigur der schwedischen Klimaaktivistin steht im Panoptikum in Hamburg.  Foto: Anna Rüter

Im Panoptikum steht jetzt eine Wachs-Greta

Das Hamburger Panoptikum hat eine neue Attraktion: Die schwedische Klima-Aktivistin Greta Thunberg ist als neueste Wachsfigur im Haus an der Reeperbahn zu sehen. (29.01.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 14.02.2020 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Hamburgs Finanzsenator Andreas Dressel (SPD) bei der Vorstellung der Steuerschätzung.

Steuerschätzung: Corona trifft Hamburg besonders hart

Allerdings ist das Corona-Loch bei den Hamburger Steuereinnahmen geringer als erwartet, meint Finanzsenator Dressel. mehr

Entertainer und Komiker Karl Dall zu Gast in der NDR Talk Show am 9. März 2018 © NDR/Uwe Ernst Foto: Uwe Ernst

Karl Dall: Seebestattung statt Beerdigung

Nach dem Tod von Karl Dall äußerten viele Prominente ihre Trauer. Eine Beerdigung wird es nicht geben. mehr

Passanten sind an den St. Pauli Landungsbrücken am Hamburger Hafen unterwegs. © picture alliance/Bodo Marks/dpa

Impfbereitschaft im Norden am höchsten

Im europäischen Vergleich ist die Impfbereitschaft der Deutschen aber gering, ergab eine Befragung der Uni Hamburg. mehr

Viren schweben vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia,photocase Foto: rclassen

392 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

In den Krankenhäusern der Hansestadt liegen 88 Corona-Patienten auf Intensivstationen. mehr