Stand: 19.04.2019 17:14 Uhr  - NDR 90,3

G20-Krawalle: 36-Jähriger verhaftet

Bild vergrößern
Der verdächtige 36-Jährige soll sich an Ausschreitungen im Schanzenviertel während des G20-Gipfels beteiligt haben. (Archivbild)

Die Hamburger Polizei hat einen weiteren Verdächtigen nach Krawallen während des G20-Gipfels verhaftet. Der 36-jährige Mann wurde am Mittwoch in Hammerbrook gefasst, wie die Beamten am Freitag mitteilten. Ein Richter habe zwischenzeitlich Haftbefehl erlassen. Der Mann soll beim Gipfel vor knapp zwei Jahren im Schanzenviertel mindestens sieben Glasflaschen auf Polizisten geworfen haben. Nach dem Mann wurde mit einem Foto gefahndet, vor einigen Wochen gab es einen Hinweis auf ihn.

Hinweis durch Öffentlichkeitsfahndung

Die Ermittlungsgruppe (EG) "Schwarzer Block" hatte das Bild des Verdächtigen den Angaben zufolge bei ihrer zweiten Öffentlichkeitsfahndung im vergangenen Jahr veröffentlicht. Vor wenigen Wochen sei dann ein Hinweis auf den 36-Jährigen eingegangen.

Weitere Verdächtige identifiziert

Mitte März war die Polizei mit der mittlerweile fünften Großfahndung an die Öffentlichkeit gegangen und hatte 66 Bilder von unbekannten Tatverdächtigen ins Internet gestellt. Ein 23-Jähriger sei inzwischen identifiziert worden. Die EG "Schwarzer Block" und die Staatsanwaltschaft hätten die weiteren Ermittlungen gegen ihn aufgenommen.

Bislang mehr als 3.500 Ermittlungsverfahren

In der Aufarbeitung der Geschehnisse im Zusammenhang mit dem G20-Gipfel werden bislang mehr als 3.500 Ermittlungsverfahren geführt, davon nach Polizeiangaben über 800 Verfahren gegen rund 900 namentlich bekannte Beschuldigte.

Weitere Informationen

G20-Gipfel: 19 weitere Verdächtige identifiziert

Seit den G20-Krawallen in Hamburg sind mehr als anderthalb Jahre vergangen. Die Ermittler setzen weiter auf die Öffentlichkeitsfahndung, nach eigener Aussage mit Erfolg. (14.04.2019) mehr

G20-Gipfel: Bisher kein Polizist angeklagt

Nach dem G20-Gipfel in Hamburg laufen nach rund anderthalb Jahren noch 60 Ermittlungen gegen Polizisten, 94 wurden eingestellt. Eine Anklage gegen einen Polizisten gab es bislang nicht. (15.03.2019) mehr

G20: Fünfte Öffentlichkeitsfahndung der Polizei

Die Hamburger Polizei hat erneut Fotos von Verdächtigen im Zusammenhang mit G20 veröffentlicht. Damit sucht sie nach Personen, die im Verdacht stehen, an Krawallen beteiligt gewesen zu sein. (13.03.2019) mehr

G20-Randale an der Elbchaussee: Prozessbeginn

Anderthalb Jahre nach dem G20-Gipfel in Hamburg hat der erste Prozess wegen der schweren Ausschreitungen an der Elbchaussee begonnen. Für die Angeklagten gab es Applaus im Gerichtssaal. (18.12.2018) mehr

G20-Gipfel in Hamburg

Der G20-Gipfel 2017 fand am 7. und 8. Juli 2017 in Hamburg statt. Im Dossier finden Sie News, Videos, Bilderstrecken und Reaktionen auf das Gipfeltreffen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 19.04.2019 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:08
Hamburg Journal
02:01
Hamburg Journal
04:53
Hamburg Journal