Eine FFP2-Maske in der Hand einer Person. © picture alliance/dpa Foto: picture alliance/dpa | Marijan Murat

Corona: Prozess gegen Hamburger Arzt wegen Maskenbefreiungen

Stand: 08.06.2022 15:01 Uhr

Die Hamburger Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen einen Arzt aus Winterhude erhoben, der falsche Corona-Maskenbefreiungen ausgestellt haben soll. Waren es Gefälligkeitsatteste?

Es geht um 47 Fälle, in denen der Internist Patientinnen und Patienten, die er gar nicht untersucht hatte, von der Corona-Maskenpflicht befreit haben soll. Viele der Patientinnen und Patienten leben gar nicht in Hamburg. Ihnen hat der Arzt die Atteste offenbar zugeschickt.

Keine Patienten-Akten gefunden

Der Mediziner ist auch verantwortlich für die Initiative "Ärzte für Aufklärung" die mit Stimmungsmache gegen die Corona-Impfung bekannt geworden ist. Im Februar vorigen Jahres durchsuchte die Polizei seine Praxis am Stadtpark. Von vielen Patientinnen und Patienten, die Maskenbefreiungen des Arztes hatten, fand sich dort gar keine Akte. Für die Staatsanwaltschaft ist das ein Beweis, dass sie auch nie in der Praxis des 78-Jährigen waren.

Verlust der Approbation droht

Dem Arzt droht eine Geld- oder Haftstrafe und der Verlust seiner Approbation. Parallel ermittelt die Staatsanwaltschaft noch gegen einen zweiten Arzt aus Harvestehude. Auch dessen Praxis auf der Grindelallee wurde vor einem Jahr durchsucht. Diese Ermittlungen dauern allerdings noch an.

Weitere Informationen
Hamburger Polizei kontrolliert Hamburger Ärzte. © NDR Foto: Screenshot

Falsche Atteste ausgestellt? Durchsuchungen in Hamburg

Zwei Ärzte sollen falsche Atteste für Maskenverweigerer ausgestellt haben. Die Polizei durchsuchte ihre Praxen. (16.02.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 08.06.2022 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Kiels Steven Skrzybski (l.) im Zweikampf mit Hamburgs Dennis Hadžikadunić © Witters Foto: Tim Groothuis

Holstein Kiel unbeirrt Richtung Aufstieg, HSV fällt weiter zurück

Trotz knapp 20-minütiger Unterzahl feierte der Tabellenführer einen 1:0-Erfolg beim HSV, der wohl auch kommende Saison Zweitligist ist. mehr