Stand: 31.03.2020 12:36 Uhr

Caspar hält Corona-App für diskussionswürdig

Darf der Staat Handy-Daten nutzen, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu stoppen? Es gibt mehrere Varianten, wie Handy-Daten im Kampf gegen Corona eingesetzt werden können, erklärte der Hamburgische Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar im Gespräch mit dem NDR. Einerseits die Überwachung aller Infizierten, egal, ob sie dem zustimmen oder nicht. Caspar lehnt das ab: "Das ist ein Generalverdacht gegen Einzelne, den man so als Staat nicht haben darf. Das ist die Schrotschussmethode. Jeder Infizierte wird überwacht, ob er auch wirklich zu Hause bleibt."

"Datenschutz kein Verhinderer"

Andererseits könnte eine Corona-App mit Zustimmung der Nutzer herausfinden, mit wem Infizierte zuletzt Kontakt hatten. Diese Menschen könnten so vor einer Ansteckung gewarnt werden. Das sei eine "diskussionsfähige" Variante, sagte der Datenschützer. Caspar: "Hier muss man sich genau anschauen: Wie weit reicht die Freiwilligkeit, wie weit reichen Anonymisierungen der Daten, die dort abgespeichert sind?" Caspar warnte davor, Datenschutz in Krisenzeiten als Verhinderer wahrzunehmen. Er sei vielmehr Wegbereiter für eine rechtsstaatliche Datennutzung, um Krankheiten bekämpfen zu können.

Weitere Informationen
Darstellung von Viren neben der Form von Hamburg. © panthermedia Foto:  lamianuovasupermail@gmail.com (YAYMicro)

Coronavirus in Hamburg: Hier bekommen Sie Hilfe

Wir haben Ihnen eine Liste mit relevanten Informationen, Telefonnummern und Hilfemöglichkeiten zusammengestellt. mehr

Peter Tschentscher © picture alliance / dpa Foto: Ulrich Perrey

Coronavirus-Blog: Kritik von Tschentscher - Schnelltests zu spät zugelassen

Hamburgs Erster Bürgermeister will die verfügbaren Tests zuerst in Kitas und Schulen einsetzen. Mehr Corona-News im Blog. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 31.03.2020 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Visualisierung: Coronavirus. © picture alliance / 360-Berlin

170 neue Corona-Fälle in Hamburg

Seit Beginn der Pandemie wurden laut Behörde insgesamt 53.359 Menschen in der Hansestadt positiv auf das Coronavirus getestet. mehr