Eingang zur Europa Passage in Hamburg.

15-Jährige in der Hamburger Europa Passage vergewaltigt

Stand: 13.11.2021 11:45 Uhr

Schon wieder ist in Hamburg eine Jugendliche vergewaltigt worden. Der Fall ereignete sich bereits Ende Oktober in der Europa Passage in der Innenstadt.

Wie die "Bild"-Zeitung zuerst berichtete, war ein 15-jähriges Mädchen am Abend des 25. Oktober unterwegs zur Europa Passage, weil es eine Toilette suchte. Auf dem Weg dorthin wurde die Jugendliche von einem dunkelhaarigen Mann angesprochen. Der junge Mann begleitete sie und führte sie zu einer Mitarbeiter-Toilette in der ersten Etage der Europa Passage. Laut "Bild"-Zeitung war die Tür durch einen Code gesichert. Der Täter kannte ihn, tippte ihn ein und folgte der 15 Jährigen auf die Toilette. Dort soll er sie vergewaltigt haben.

Nach der Tat soll das Mädchen zur U-Bahn gegangen und in einem Zug zusammengebrochen sein. Aufmerksame Fahrgäste riefen die Rettungskräfte. Die 15-Jährige kam in ein Krankenhaus und wurde von der Polizei befragt.

Polizei sucht Täter

Die Ermittler suchen jetzt den Täter. Er soll 15 bis 20 Jahre alt sein, dunkle, gelockte Haare haben und bei der Tat weiße Nike-Sneaker getragen haben.

Weitere Informationen
Ein Gebüsch im Hamburger Stadtpark. Dort soll eine 15-Jährige missbraucht worden sein.

15-Jährige im Stadtpark vergewaltigt: Zwölf Verdächtige

Eine 15-Jährige war im Hamburger Stadtpark von einer Gruppe junger Männer missbraucht worden. Jetzt sind die Ermittlungen abgeschlossen. (03.11.2021) mehr

Eine Frau sitzt mit dem Rücken zur Wand und streckt eine Hand abwehrend vor dem Gesicht aus. © NDR Foto: Julius Matuschik

Hilfe für Opfer sexualisierter Gewalt in Hamburg

Sie oder ihr Kind sind Opfer sexueller Gewalt geworden? Hier finden Sie eine Liste an Hilfs- und Beratungsangeboten in Hamburg. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 13.11.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Passanten sind an den St. Pauli Landungsbrücken am Hamburger Hafen unterwegs. © picture alliance/Bodo Marks/dpa

269 neue Corona-Fälle in Hamburg - Inzidenz sinkt weiter

Laut Sozialbehörde wurden am Montag 245 Fälle weniger gemeldet als vor einer Woche. Der Inzidenzwert liegt nun bei 233,7. mehr