Der SPD-Fraktionsvorsitzende Ralf Stegner spricht am 11.10.2017 bei der Landtagssitzung in Kiel (Schleswig-Holstein). © dpa picture alliance Foto: Carsten Rehder

Oppositionsführer Ralf Stegner zur Akteneinsicht

22.06.2020 | 17:00 Uhr | von Anna Grusnick
1 Min | Verfügbar bis 31.12.2022

Ralf Stegner (SPD) äußert massive Zweifel an den Darstellungen Günthers zu den Gründen des Grote-Rücktritts. Er will einen Fragenkatalog an den Ministerpräsidenten übergeben.

Das Landesfunkhaus des NDR in Kiel in der Morgendämmerung © NDR/ Foto: Christian Spielmann

Die NDR Berichterstattung zum Grote-Rücktritt

In einem Medienbericht werden schwere Vorwürfe gegen den NDR Schleswig-Holstein erhoben. Der NDR stellt die damalige Berichterstattung zur Verfügung. mehr

Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU) blickt in die Kamera. © picture alliance/dpa Foto: Frank Molter

Grote-Rücktritt: Stegner zweifelt an Günthers Gründen

Warum musste Innenminister Grote (CDU) zurücktreten? Nach Akteneinsicht glaubt SPD-Fraktionschef Stegner nicht der Erklärung des Ministerpräsidenten zu den Gründen des Grote-Rückzugs. mehr