Punk trifft HipHop: "Diggen im Schmidt!" mit Delay und Uhlmann

Stand: 28.02.2024 11:57 Uhr

Der Ex-Slime-Sänger Dirk Jora hat bei seinem Live-Podcast "Diggen im Schmidt!" mit Jan Delay und weiteren Gästen am Montag im Hamburger Schmidt Theater über die hiesige Punk- und Hip-Hop-Kultur geschnackt. Und dabei verraten, warum er gerne NDR 90,3 hört.

von Niels Grützner

Das Schmidt Theater auf dem Spielbudenplatz: Ein guter Ort, um zusammenzukommen - und zwar mit Dirk Jora, alias Diggen. Am Montag ging hier die zweite Ausgabe seines Live-Podcasts "Diggen im Schmidt!" über die Bühne. Mit Jan Delay, Swiss und Moderator Thees Uhlmann plauschte Diggen zum Thema "Punk meets HipHop", sprach über Musik und ihre Kraft. "Es geht um die Energie, und die muss nicht unbedingt aus dem Punk kommen, die kann von den Stones kommen oder aus der Popmusik", so Diggen. "Swiss und ich haben zum Beispiel festgestellt, dass wir beide NDR 90,3 anmachen, wenn wir Radio hören."

Mit Punk die "Spießer und Cops auf Zinne gebracht" 

Diggen war lange Zeit Sänger der Hamburger Punkband Slime und einer der profiliertesten Kenner der Szene - denn er war von Anfang an dabei. "Wir Punks haben nur dadurch, dass wir ausgesehen haben, wie wir ausgesehen haben, Spießer, Cops und andere Leute auf Zinne gebracht", erinnert sich der Musiker. 

Die Punks waren in Hamburg unmittelbar beteiligt an den Hafenstraßen-Kämpfen in den 1980er-Jahren. Es ging um Freiräume, von denen Musiker noch später profitieren sollten. "Es ist sehr interessant, dass sich die Hip-Hop-Szene einmal die Woche im Ahoi oder im Onkel Otto getroffen haben - das waren die beiden Kneipen in der besetzten Hafenstraße", erklärt Diggen.

Punkmusiker Swiss: Erinnerungen an die Hafenstraßen-Demos

Diggen und Swiss sitzen auf Sesseln auf der Bühne des Schmidt Theaters. © Screenshot
Diggen (links) und Swiss: Zwei Punk-Generationen auf der Bühne des Schmidt Theaters.

"Mein Vater hat mich damals zu diesen Hafenstraßen-Demos mitgenommen als kleinen Jungen", erinnert sich der Punksänger Swiss auf der Bühne des Schmidt Theaters. "Ich fand, das hatte so eine archaische Power - und irgendwie hat mich das angezogen." 

Bei den Auftritten mit seiner Band Swiss und die Andern zeigt der junge Musiker, wie Punk heute geht. Manche Dinge sind zeitlos gültig. "Es ist schon ein bisschen so, dass die sich irgendwie gar nicht mehr drauf einlassen, individuell sein oder auf ihren eigenen Geist hören wollen, sondern nach einer Schublade suchen, in die sie reinspringen können", meint Swiss, während er im klassischen St. Pauli-Kapuzenpulli mit Totenkopf neben dem ehemaligen Slime-Sänger sitzt. "Am Ende ist jeder Mensch verschieden - und allein zu sich zu stehen ist meiner Meinung nach schon Punk."

Jan Delay: "Es geht um totale Hingabe und Energie"

"Ob du Punk hast, ob du Hip-Hop hast, ob du Jazz hast - was auch immer du hast: Es geht eigentlich nur um Herz und Leidenschaft und die totale Hingabe und Energie", findet Jan Delay. "Manche haben das und manche haben das nicht." 

"Diggen im Schmidt!" ist ein anekdotenreicher Ritt durch Hamburgs Musikgeschichte. Die nächste Ausgabe des Livepodcasts geht am 22. April über die Bühne des Schmidt Theaters - und will sich der Geschichte der deutschen und Hamburger Punkszene im Allgemeinen und Diggens ehemaliger Band Slime im Speziellen widmen.

Weitere Informationen
Räumung einer Wagenburg unter Polizeieinsatz in der Hamburger Hafenstraße 1989. © picture alliance/United Archives | United Archives Foto: Frank Hempel

Hamburgs Hafenstraße: Der Kampf um die besetzten Häuser

Im September 1982 kommt es zu ersten Festnahmen in den besetzten Häusern. Wenige Jahre später eskaliert die Situation. mehr

Punker feiern vor dem Hauptbahnhof in Hannover. © picture alliance Foto: Wiebke Langefeld

"Wie der Punk nach Hannover kam": Revolte gegen die Langeweile

Trotz seines langweiligen Rufs entsteht in Hannover in der Anfangszeit des Punks eine lebendige Szene. mehr

Zahlreiche Punks befinden sich naher einer errichteten Barrikade, während der Chaostage 1995 in Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Holger Hollemann

August 1995: Drei Tage Chaos in Hannover

Vor 25 Jahren, Anfang August 1995, kam es in Hannover zu massiven Krawallen und Ausschreitungen. Die Chaostage - ein Rückblick auf die Straßenschlachten zwischen Punks und Polizei. mehr

Die "Bad Bitch" und die "Lady Bitch": Lady Bitch Ray steigt in Hamburg mit in den alten Mercedes und erzählt Eunique, wie schwer es früher als female Artist war. © NDR/Benedict Meyer zu Strohe

Musik-Doku: Hip-Hop - Made in Germany

In vier Episoden erzählt die Doku, wie sich die Anfang der 1980er-Jahre nach Deutschland geschwappte Hip-Hop-Welle ausgebreitet hat. mehr

König Boris von Fettes Brot. © Screenshot
3 Min

"Hip-Hop - Made in Germany": Neue ARD Serie zu Deutsch-Rap

Unter Berücksichtigung der bundesdeutschen Geschichte geht es um den Wandel, den das Genre bislang durchlaufen hat. 3 Min

Denyo und Rapperin Eunique lehnen an einem Auto am Hamburger Hafen © Screenshot NDR
5 Min

Rap und Politik - Hip-Hop made in Norddeutschland

Die ARD-Produktion "Hiphop - Made in Germany" erzählt die Geschichte dieser Musikkultur. 1990 bis 2000 war Hamburg das musikalische Epizentrum der Szene. 5 Min

DJ Mad und Hip-Hop-Experte Falk Schacht. © NDR Foto: Angela Reinhardt

Soundfiles Hip-Hop

Freut euch auf spannende Interviews über Rap-Musik und Zeitgeist-Themen gemixt mit fetten Beats – ein Pflichttermin, nicht nur für Hip Hop Nerds. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 27.02.2024 | 18:45 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Theater

This Band is Tocotronic, Cover
Podcast von ARD Kultur, rbb, NDR Kultur © ARD

"This Band is Tocotronic" in der ARD Audiothek

Der Podcast von rbb und NDR erzählt die Geschichte der Band. extern

Porträt von Philipp Schmid © NDR Foto: Sinje Hasheider

Philipps Playlist

Philipp Schmid kennt für jede Lebenslage die richtige Musik. Egal ob Pop, Klassik oder Jazz. Träumt Euch zusammen mit ihm aus dem Alltag! mehr

Peter Urban © NDR Foto: Benjamin Hüllenkremer

Urban Pop - Musiktalk mit Peter Urban

Spannende Stories, legendäre Konzerte, bewegende Begegnungen: Peter Urban hat viel erlebt und noch mehr zu erzählen. mehr

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mehr Kultur

Apps von Musik-Streamern auf einem Handy © Michelangelo Oprandi/Shotshop/picture alliance Foto: Michelangelo Oprandi

Musik-Streaming macht Songs "simpler und zorniger"

Millionen Songs sind heute über die Streamingdienste abrufbar, das verändert auch die Lieder selbst. mehr