Rockmusiker mit nacktem Oberkörper und wehendem Haar auf der Bühne. © Scanpix Schweden/epa/dpa Foto: Bjorn Larsson Rosvall
Rockmusiker mit nacktem Oberkörper und wehendem Haar auf der Bühne. © Scanpix Schweden/epa/dpa Foto: Bjorn Larsson Rosvall
Rockmusiker mit nacktem Oberkörper und wehendem Haar auf der Bühne. © Scanpix Schweden/epa/dpa Foto: Bjorn Larsson Rosvall
AUDIO: Laut, rau, ruppig: Iggy Pops neues Album "Every Loser" (4 Min)

"Every Loser": Iggy Pop lässt mächtig Dampf ab

Stand: 06.01.2023 10:11 Uhr

Iggy Pop, der Altmeister des Punk, legt mit seinem neuen Album "Every Loser" ein bemerkenswertes Spätwerk vor. Der Sound ist hart aber herzlich, die Botschaft: eine bitterböse Abrechnung mit dem Zeitgeist.

von Marcel Anders

In den vergangenen Jahren hat Iggy Pop vieles ausprobiert, was man gemeinhin nicht mit ihm assoziiert: Rollen in Horrorkomödien wie "The Dead Don't Die", Chansons, Jazz, Klassik. Doch nach vier Jahren des Austobens wird der Altmeister rückfällig: Auf "Every Loser" besinnt er sich auf das, was er am besten kann: laut, rau, ruppig.

Guns N´Roses und Red Hot Chili Peppers wirkten am Album mit

Ein Sound in der Manier seiner ersten Band, den Stooges, mit der er in den späten 60ern den Punkrock erfand. Aufgenommen mit Mitgliedern von Guns N´Roses und den Red Hot Chili Peppers ist "Every Loser" ein echter Adrenalinschub. Gespickt mit Texten, in denen Pop mächtig Dampf ablässt. "Ich habe viel Spaß im Leben. Nur: Das will ja keiner hören - mich eingeschlossen", sagt Iggy. "Ich singe lieber über Dinge, die mein Blut in Wallung bringen." Was Iggy Pop auf Touren bringt: der Kampf gegen das Establishment, der negative Zeitgeist, jugendlicher Drogenmissbrauch und Internet-Trolle. Der ganz normale Wahnsinn.

Wahlheimat Miami: Verrückt genug für Iggy Pop

Zum Glück gibt es Miami, seine Wahlheimat. Ein charmanter Moloch aus Moskitos, Mördern und Möchtegernen, in dem sich James Newell Osterberg alias Iggy Pop so wohlfühlt wie an keinem anderen Ort der Welt. "Hier gastiert der Dalai Lama in derselben Arena wie Aerosmith - und am Tag danach findet eine Benefizveranstaltung für die nächste Intifada statt", sagt er lachend. "Das ist Miami - und seine Definition von Spaß: ein bisschen Porno, ein paar Nacktbars und ein bisschen S&M. Die Stadt ist verrückt - aber ich fühle ich mich hier wohl, weil mich die Leute in Ruhe lassen."

Iggy Pop: "Ich verwandle mich langsam in ein Reptil"

Dass er Probleme mit der modernen Welt hat, daraus macht Iggy Pop keinen Hehl. Was ihn besonders frustriert: Er wettert schon seit Mitte der 60er Jahre gegen Gesellschaft und Politik. Doch verändert, geschweige denn verbessert, habe sich wenig. Das macht ihn zum wütenden alten Mann - und vielleicht gerade deshalb zu einem überzeugenden Künstler. Einer, der auf "Every Loser" nichts als die Wahrheit sagt - und kein bisschen altersmilde klingt. "Ich verwandle mich langsam in ein Reptil: Ich öffne meinen Mund und wenn du den Fuß reinhältst, schnappe ich zu", sagt Iggy Pop. "Außerdem lasse ich raus, was mir durch den Kopf geht. Das sorgt tatsächlich dafür, dass sich die Leute Gedanken machen."

Weitere Informationen
Die Band Metallica bei einem Auftritt im Central Park, New York (USA) im September 2022 © Picture alliance / Pacific Press | Lev Radin Foto: | Lev Radin

Metallica bis Fettes Brot: Diese Konzerte gibt es 2023 im Norden

Metallica, Bruce Springsteen, Fettes Brot - 2023 kommen viele Stars der Pop- und Rockmusik in den Norden. Und noch sind nicht alle Konzerte ausverkauft. mehr

Sängerin Pink bei Konzert der Beautiful Trauma Tour © picture alliance / empics | Katja Ogrin

Von Pink bis Deichkind: Diese Alben kommen 2023

Etliche Musikerinnen und Musiker stehen mit neuen Alben in den Startlöchern. Heute erscheinen die neuen Alben von Deichkind und Pink. mehr

Every Loser

Label:
Warner
Veröffentlichungsdatum:
6. Januar 2022

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch unterwegs | 06.01.2023 | 14:20 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Rock und Pop

This Band is Tocotronic, Cover
Podcast von ARD Kultur, rbb, NDR Kultur © ARD

"This Band is Tocotronic" in der ARD Audiothek

Der Podcast von rbb und NDR erzählt die Geschichte der Band. extern

Porträt von Philipp Schmid © NDR Foto: Sinje Hasheider

Philipps Playlist

Philipp Schmid kennt für jede Lebenslage die richtige Musik. Egal ob Pop, Klassik oder Jazz. Träumt Euch zusammen mit ihm aus dem Alltag! mehr

Peter Urban © NDR Foto: Andreas Rehmann

Urban Pop - Musiktalk mit Peter Urban

Spannende Stories, legendäre Konzerte, bewegende Begegnungen: Peter Urban hat viel erlebt und noch mehr zu erzählen. mehr

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mehr Kultur

Mitglieder des Theaterprojekts Lebenswelten beim Schlussbild © NDR.de Foto: Frank Hajasch

Theaterprojekt verbindet Menschen mit und ohne Betreuungsbedarf

Derzeit laufen an der dänischen Grenze in Leck die Proben für ein neues Theaterstück. Am kommenden Wochenende ist Premiere. mehr