Stand: 28.08.2020 09:40 Uhr

SHMF 2020: Intendant Kuhnt zieht positive Bilanz

von Benedikt Stubendorff

Eine Bilanz ohne Festival? Vor gut vier Monaten noch hatte Festivalintendant Christian Kuhnt das SHMF - corona-bedingt - komplett absagen müssen. Dann kam die Chance, zumindest digital ein bisschen Festivalfeeling in Schleswig-Holstein zu verbreiten, der "Sommer der Möglichkeiten" war geboren. Und hat sich wie ein Lebewesen entwickelt, ist größer geworden, hat neue Formen entwickelt. Innerhalb kürzester Zeit ist ein neues, "coronaverträgliches" Festival quasi aus dem Boden gestampft worden: Nach acht Wochen SHMF - trotz Corona - kann Christian Kuhnt eine ausgesprochen positive Bilanz ziehen.

VIDEO: SHMF: Bilanz zum "Sommer der Möglichkeiten" (3 Min)

Ludwig van Beethoven, Porträt von Joseph Karl Stieler um 1820 © picture alliance/CPA Media
In diesem Jahr wird Ludwig van Beethovens 250. Geburtstag gefeiert. Das Schleswig-Holstein Musik Festival hatte ihm zu Ehren ursprünglich mehrere Konzertabende geplant.

Mächtig, imposant, trotzig - mit Beethovens 5. Sinfonie wird das 35. SHMF zu Ende gehen. Trotz Corona live und mit Publikum. Mit so einem Finale hätte niemand gerechnet, auch nicht Festivalintendant Christian Kuhnt: "Wir sind total euphorisch. Wir hätten nie zu hoffen gewagt, dass so viel möglich ist. Wir sind an die Grenzen gegangen und jetzt glücklich - und kleines bisschen stolz."

Christian Kuhnt: "So ein SHMF hatten wir noch nie"

"So ein Festival hatten wir noch nie", strahlt der 53-Jährige durch seine dunkle Brille und verbreitet einen Optimismus, den er offenbar nie wirklich abgelegt hat. Auch nicht, als er am 17. April das SHMF 2020 offiziell absagt: 240 Veranstaltungen werden gestrichen, 130.000 bereits verkaufte Karten sind quasi wertlos und werden mit einem enormen Aufwand rückabgewickelt. Kuhnt behält seinen Optimismus und verspricht in gleichem Atemzug einen "Sommer der Möglichkeiten".

Musikfesttrecker tuckert durch die Ortschaften

SHMF-Intendant Christian Kuhnt lächelt in die Kamera im Wohnzimmer der Familie Saurin. © NDR Foto: Sebastian Parzanny
"So viele echte Begeisterung auf Seiten des Publikums und der Künstler war nie", sagt SHMF-Intendant Christian Kuhnt.

Statt der beliebten Musikfeste auf dem Land zum Beispiel tuckert in diesem Jahr ein Musikfesttrecker Wochenende für Wochenende durch die Ortschaften. In Wesselburen etwa macht er Halt auf dem Platz vor der St. Bartholomäus Kirche. Auf dem Anhänger, zwischen Heuballen und Lampions, spielt das Trio Moll vor 300 natürlich maskierten Besuchern. "Wenn die Menschen nicht in die Konzerte dürfen, müssen wir die Musik irgendwie zu den Menschen bringen", erklärt Kuhnt. "Wir können sagen, so viele echte Begeisterung auf Seiten des Publikums und der Künstler war nie. Es gab eine Situation, in der alle so hungrig waren nach Musik, sich austauschen zu können. Wir haben ein bisschen dieses Bedürfnis befriedigen dürfen."

LKW-Konzert mit Percussionist Grubinger - Steinmeier zu Besuch

Zu einem der LKW-Konzerte mit Schlagzeuger Martin Grubinger kommt sogar Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und erklärt Kultur sei nicht "Nice to Have“" sondern "ein Lebensmittel". Und allein die Auslastung der SHMF-Konzerte, bei denen Publikum erlaubt ist, gibt ihm recht: 96 Prozent der verfügbaren Karten sind verkauft.

SHMF-Bilanz: 21.000 Besucher, 401 Künstler zu Gast

Kaum messbar hingegen ist der Erfolg der Programmpunkte, die ohne Live-Publikum umgesetzt werden: Die Verleihung des Leonard-Bernstein-Awards an Stathis Karapanos etwa läuft als Stream im Internet, die Komponisten-Retrospektive zu Carl Nielsen ist in Teilen als Podcast abrufbar. Es gibt Live-Streams und Aufzeichnungen, bei denen der NDR seine Radio und Fernsehprogramme als Bühne zur Verfügung stellt.

Weitere Informationen
Der Flötist Stathis Karapanos (stehend) und Christoph Eschenbach am Klavier (sitzend) in historischem Ambiente © Axel Nickolaus Foto: Axel Nickolaus

SHMF: Karapanos-Preisträgerkonzert ohne Publikum

Der griechische Flötist Stathis Karapanos hat den Leonard Bernstein Award erhalten. Das Video des Preisträgerkonzertes wird am 28. August um 18 Uhr veröffentlicht. mehr

Insgesamt mehr als 100 Aktionen sind es am Ende des "Sommers der Möglichkeiten", verkündet Festivalintendant Kuhnt. Er hat - traditionell - dann doch noch ein paar Bilanzzahlen: "Wir hatten 21.000 Besucher. es waren 74 Live-Konzerte, wer hätte das gedacht, und 26 digitale Formate. Insgesamt sind 401 Künstler bei uns aufgetreten", so Kuhnt. 401 Künstler! Darunter Persönlichkeiten, wie Sabine Meyer, Christoph Eschenbach, Janine Jansen. Und zum Finale - trotz Corona: Thomas Hengelbrock und sein Balthasar Neumann Ensemble.

Festivalende mit Beethovens 5. Sinfonie

Mit Beethovens 5. Sinfonie endet dieses Wochenende das 35. SHMF in der Holstenhalle Neumünster. Statt 6.000 Gästen, für die sonst Platz wäre, werden zu den beiden Abschlusskonzerten nur jeweils 250 erwartet. Beide Konzerte sind ausverkauft. Das Festivalprogramm 2021 soll laut SHMF im Februar nächsten Jahres bekanntgegeben werden.

Christian Kuhnt © Rouven Steinke

AUDIO: SHMF: Positive Bilanz des "Sommers der Möglichkeiten" (3 Min)

 

Das Schleswig-Holstein Musik Festival
Mann mit Junge am Piano.
3 Min

SHMF: Frantz und Eschenbach spielen Piano

Christoph Eschenbach und Justus Frantz haben gemeinsam in der Kieler Krusenkoppel im Rahmen des "Sommer der Möglichkeiten" gespielt. Wegen der jüngsten Corona-Lockerungen sogar vor Publikum. 3 Min

Ein Mann und eine Frau spielen Klarinette auf einem Balkon vor Publikum.  Foto: Tobias Senff

SHMF: Sabine Meyer spielt Konzert auf Dachterrasse

Das Schleswig-Holstein Musik Festival geht wegen der Corona-Pandemie neue Wege - auch mit kleinen Konzerten zu Hause. Am Freitag ist die Klarinettistin Sabine Meyer in Elmshorn aufgetreten. mehr

Schleswig-Holstein, Kiel: Justus Frantz (l.) und Christoph Eschenbach sitzen an ihren Flügeln auf der Bühne an der Krusenkoppel. Das Open-Air-Konzert findet nach den aktuellen Regeln zur Corona-Vorsorge vor 500 Gästen statt. © dpa Foto: Carsten Rehder

SHMF: Eschenbach und Frantz beim Freiluft-Klavierkonzert

Justus Frantz und Christoph Eschenbach sind im sogenannten "Sommer der Möglichkeiten" auf die Bühne des Schleswig-Holstein Musik Festivals zurückgekehrt - unter außergewöhnlichen Umständen. mehr

Stathis Karapanos und Christoph Eschenbach musizieren gemeinsam bei NDR Kultur  Foto: Christiane Irrgang

Eschenbach und Karapanos: Zusammenspiel live im Studio

Der griechische Flötist Stathis Karapanos musizierte live mit Christoph Eschenbach im Studio von NDR Kultur. Karapanos wurde gerade mit dem Leonard Bernstein Award ausgezeichnet. mehr

Eine Fahne mit dem Logo des Schleswig-Holstein Musikfestivals weht im Wind. © dpa Foto:  Markus Scholz

Das SHMF 2020 - "Sommer der Möglichkeiten"

Festival trotz Corona. Das Schleswig-Holstein Musik Festival hat den "Sommer der Möglichkeiten" ausgerufen. Bis Ende August findend rund 100 Veranstaltungen statt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 28.08.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Kultur

Die Musikerinnen und Musiker des NDR Elbphilharmonie Orchesters in den Rängen des Großen Saals in der Elbphilharmonie Hamburg © Nikolaj Lund

Jubiläumskonzert des NDR Elbphilharmonie Orchesters im Livestream

Wegen der Entwicklung in der Corona-Pandemie können keine Gäste im Saal sein. Die Konzerte sind aber per Videostream zu sehen. mehr

Jazz-Trompeter Nils Wülker im Freistil-Konzert mit der NDR Radiophilharmonie unter Leitung von Nachwuchstalent Patrick Hahn am Donnerstag, 29. Oktober 2020, im Großen Sendesaal in Hannover © Helge Krückeberg Foto: Helge Krückeberg

Zwischenzeit 21-24: Freistil mit Nils Wülker

Nur online: Freistil-Konzert mit Nils Wülker am 30.10.2020 findet ausschließlich als Video-Livestream statt. mehr

Eine Discokugel wird von rote Licht angestrahlt. © picture alliance/Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB Foto: Jens Büttner

Zwischen Skepsis und Hoffnung: Stimmen zur Schließung der Clubs

Ab dem 2. November müssen die Clubs wieder schließen. Von Geldsorgen über Zukunftsangst bis Verständnis - die Reaktionen. mehr

Bronzestatue von Martin Luther © fotolia Foto: AVTG

Feiertag am Sonnabend: Reformationstag erinnert an Luther

Am 31. Oktober feiern evangelische Christen den Reformationstag. In Norddeutschland ist er seit 2018 Feiertag. mehr