Ein Flügel steht am Strand © Usedomer Musikfestival / Geert Maciejewski
Ein Flügel steht am Strand © Usedomer Musikfestival / Geert Maciejewski
Ein Flügel steht am Strand © Usedomer Musikfestival / Geert Maciejewski
AUDIO: Usedomer Musikfestival bringt die Musik Estlands auf die Insel (4 Min)

Usedomer Musikfestival bringt die Musik Estlands auf die Insel

Stand: 18.09.2022 00:00 Uhr

Das Usedomer Musikfestival ist gestartet. Auf dem Programm stehen mehr als 30 Konzerte an verschiedenen Orten der Insel. Gewidmet ist das Festival dem Pianisten und Dirigenten Kristjan Järvi und seinem Heimatland Estland.

von Juliane Voigt

Eröffnet wird das Usedomer Musikfestival am Sonnabend durch das Baltic Sea Philharmonic im Kraftwerk Peenemünde. Im Programm hat es die Nussknackersuite von Peter Tschaikowsky in einer eigenen Orchesterversion, erzählt Dirigent Kristjan Järvi: "Ich habe ein neues Ende bei diesem Stück geschaffen, bei dem wir tatsächlich eine Improvisation des Orchesters haben - es wird in diesem Moment zum Mitkomponisten von Tschaikowsky. Das ist ein völlig neuer Ansatz. Und es ist kein Orchester-Ansatz. Es ist eigentlich ein Ansatz mit Volksmusikern, Popmusikern und Jazzmusikern - mit Leuten, die ihre eigene Musik aufführen."

Usedomer Musikfestival: Blick auf einige Highlights 

Der estnische Dirigent und Pianist Kristjan Järvi © Daniel Bockwoldt/dpa Foto: Daniel Bockwoldt
Der estnische Dirigent und Pianist Kristjan Järvi sagt über seine Landsleute: "Der einzige Ort, an dem wir alle vereint sind, zu 100 Prozent, ist in der Musik."

Järvi ist in diesem Jahr 50 Jahre alt geworden. Ihm und seinem Heimatland Estland ist das Usedomer Musikfestival gewidmet. “Estlands Musikkultur ist so vielfältig, dass sich ein Schwerpunkt fast jedes Jahr lohnen würde”, sagt Festival-Intendant Thomas Hummel. "Estnische Musik ist unglaublich vital und sehr wichtig für die estnische Identität - man denke nur an die singende Revolution. Und wenn man an Arvo Pärt denkt, einen der größten Komponisten, erkennt man, wie wichtig das Land auch für die gesamte Musikgeschichte ist."

Orchesterchef Järvi weiß, warum die Esten ihrer Musik so verbunden sind: "Es ist ein Land, es ist ein Meer, es ist ein Wald. Es sind die Tiere, die dort leben, es ist die Nahrung, die wir aus dem Boden holen. Es ist die Natur. Denn wir sehen unsere Sinne als Erweiterung der Natur." 

Kristjan Järvi: Estland ist vereint in der Musik 

Estlands Sängerfeste versammeln jedes Jahr knapp 500.000 Menschen - die halbe Nation. Einen Eindruck von der estnischen Sangesfreude vermittelt das Konzert der Chöre der estnischen Akademie der Wissenschaften in der Wolgaster St. Petri Kirche am 24. September. "Das große Gesangsfestival deckt sich mit dem, was ich zuvor über das Land gesagt habe", so Järvi. "Es spielt keine Rolle, ob Sie in der Finanzbranche sind oder ein Rechtsanwalt, ein Politiker oder was auch immer. Der einzige Ort, an dem wir alle vereint sind, zu 100 Prozent, ist in der Musik."

VIDEO: Usedomer Musikfestspiele sind in Peenemünde gestartet (1 Min)

Martina Gedeck liest Vivi Luik

Mehr als 30 Konzerte locken in Kirchen, Gutshöfe und Festsäle auf der Insel. Auch Literatur steht auf dem Programm, berichtet Jan Brachmann, der künstlerische Leiter des Festivals: "Ich bin sehr froh, dass wir Martina Gedeck gewinnen konnten, aus 'Der siebte Frühlingsfrieden', einem der wichtigsten Bücher der estnischen Nachkriegsliteratur, zu lesen." Die Autorin Vivi Luik hat in dem Buch ihre Erfahrungen als Kind mit der Re-Stalinisierung Estlands nach dem Zweiten Weltkrieg verarbeitet. Bei der Veranstaltung im Hotel Kaiserhof im Seebad Heringsdorf am 2. Oktober spielt auch die Pianistin Hideyo Harada. 

Veranstaltungen
Juraj Valčuha dirigiert auf der Bühnee © Luciano Romano Foto: Luciano Romano

Abschlusskonzert Usedomer Musikfestival mit Valčuha & Gluzman

Das NDR Elbphilharmonie Orchester und Vadim Gluzman spielen unter Leitung von Juraj Valčuha in Peenemünde. mehr

Leise Töne im Kirchgarten und an der Ostsee  

Die Besucherinnen und Besucher erwarten drei Wochen mit großen Klängen, aber auch leisen Tönen. "Aus dem Apfelgarten" heißt zum Beispiel das Programm von Mari Kalkun. Am 25. September ist die Sängerin mit estnischen Volksliedern und eigenen Kompositionen im Garten der evangelischen Kirche in Liepe zu Gast. Und am Sonntag des Eröffnungswochenendes (18. September) spielt die Akkordeonistin Tuulikki Bartosik eigene Stücke und Volksliedarrangements im Seebad Ahlbek - in einem Zelt an der Ostsee, dem Meer, das Usedom und Estland verbindet. 

Weitere Informationen
Ein Klavier-Flügel mit dem Logo des Usedomer Musikfestivals steht vor der Seebrücke Ahlbeck am Strand der Insel Usedom. © picture alliance/dpa | Stefan Sauer Foto: Stefan Sauer

Kulturpartner: Usedomer Musikfestival

Das Usedomer Musikfestival präsentiert die Stars und Schätze der Musik des Ostseeraums. Jährlich wechselnde Länderschwerpunkte zeigen die ganze musikalische Vielfalt des Nordens Europas. extern

Usedomer Musikfestival bringt die Musik Estlands auf die Insel

Das Usedomer Musikfestival ist gestartet: Auf Usedom sind für die nächsten drei Wochen mehr als 30 Konzerte sowie Lesungen geplant.

Art:
Konzert
Datum:
Ende:
Ort:
Usedom, verschiedene Spielorte

Telefon:
038378-34647
E-Mail:
info@usedomer-musikfestival.de
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Kulturjournal | 16.09.2022 | 19:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Klassik

Mehr Kultur

Martin Gore und Dave Gahan sitzen während einer Pressekonferenz auf der Bühne des Berliner Ensembles. © Sven Darmer Foto: Sven Darmer

Depeche Mode kündigen Album "Memento Mori" für 2023 an

Bei einer Pressekonferenz in Berlin hat die Band Depeche Mode ein neues Album und Konzerte ab März 2023 angekündigt. mehr