Festivalbesucher tanzen an der Turmbühne auf dem Gelände des Fusion-Festival 2019 © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Fusion Festival abgesagt - Veranstalter kritisiert Politik

Stand: 13.05.2021 11:58 Uhr

Das Fusion Festival in Lärz an der Mecklenburgischen Seenplatte ist wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden. Das teilte der Veranstalterverein Kulturkosmos mit.

Das Festival sollte ursprünglich vom 24. Juni bis 4. Juli an zwei Wochenenden mit je 35.000 Gästen stattfinden. Der Verein wollte mit einer Teststrategie und einem Hygienekonzept die Veranstaltung möglich machen. Alle Gäste sollten an den beiden Wochenenden vor, während und nach dem Festivals getestet werden, um ein sicheres Festival zu ermöglichen.

Das Gesundheitsamt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte hatte sich zuletzt positiv über das Hygienekonzept geäußert. Eine Genehmigung des Ordnungsamtes in Röbel hatte aber noch ausgestanden. Von dort hieß es Anfang Mai, dass das Konzept auf Grundlage von Gesetzen und Verordnungen geprüft werde. Für den Veranstalter, den Verein Kulturkosmos Müritz, wurde die Zeit für die Vorbereitungen jedoch langsam eng.

Fusion Festival macht Corona-Politik für Absage verantwortlich

Das Fusion Festival machte für die Absage die politischen Entscheidungsträger verantwortlich. In einem Eintrag auf der Webseite des Veranstalters heißt es unter anderem: "Wir schreiben diesen heutigen Logbuch-Eintrag mit Zorn auf die Politik, die die auflaufende dritte Welle der Pandemie sehenden Auges ignoriert und der Wirtschaft zuliebe über Monate konsequentes Handeln unterlassen hat." Nach dem Motto "Hauptsache die Wirtschaft brummt" sei dabei "über Leichen gegangen" worden. Das Fusion Fustival 2021 wäre nach Ansicht des Veranstalters möglich gewesen, wenn die Politik rechtzeitig und konsequent gehandelt hätte. Gegenüber NDR.de bedauert die Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern die Absage: "Das ist ein tolles Festival, das viele Menschen begeistert. Es ist schade, dass es dieses Jahr nicht stattfinden kann."

Tickets behalten Gültigkeit für das Fusion Festival 2022

Nach Angaben eines Sprechers war die Fusion bereits ausverkauft für dieses Jahr. Die Tickets sollen ihre Gültigkeit behalten, können auf Wunsch aber auch erstattet werden. Die Veranstaltung soll im kommenden Jahr vom 29. Juni bis zum 3. Juli 2022 nachgeholt werden.

Weitere Informationen
Die Hamburger Band Deichkind. © Auge Altona Foto: Auge Altona

Nach Hurricane-Absage: Viele Acts treten 2022 auf

Viele Acts haben fürs kommende Jahr schon zugesagt. Auch Deichkind wird in Scheeßel auftreten. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Kulturjournal | 12.05.2021 | 19:00 Uhr

Mehr Kultur

Porträtaufnahme von Constantin Schreiber. © Marlene Gawrisch

"Die Kandidatin": Constantin Schreiber provoziert mit Satire

Constantin Schreibers Buch "Die Kandidatin" ist eine satirische Überspitzung der Political Correctness. mehr