Kunsthalle zu Kiel Außenansicht © Kunsthalle zu Kiel Foto: Bernd Perlbach

Kunsthalle zu Kiel: Werke aus dem 19. und 20. Jahrhundert

Stand: 13.06.2021 10:00 Uhr

Gemälde, Skulpturen und Objekte aus sechs Jahrhunderten zeigt die Kunsthalle zu Kiel. Schwerpunkte bilden Werke aus dem 19. und 20. Jahrhundert.

Die Kunsthalle zu Kiel ist zugleich ein Museum mit eigener Sammlung und Ausstellungshalle sowie ein Universitätsinstitut der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Das 1909 eingeweihte Haus ist außerdem der Sitz des 1843 gegründeten Schleswig-Holsteinischen Kunstvereins und dessen Sammlung.

Gemälde von Emil Nolde und Georg Baselitz

Zu ihr gehören mehr als 1.200 Gemälde unter anderem vom Emil Nolde, Georg Baselitz, Neo Rauch und Gerhard Richter, rund 40.000 grafische Werke etwa von Rembrandt, Adolf Menzel und Otto Dix und 300 Skulpturen. Auch Fotografien und Videoarbeiten gehören zum Bestand. Neben Sammlungspräsentationen vermitteln thematische und monographische Sonderausstellungen einen Blick auf die aktuelle internationale Kunstszene.

Provenienzforschung: Suche nach Raubkunst

Neben der Vermittlung von Kunst hat auch die Provenienzforschung einen hohen Stellenwert. Seit 2014 untersuchen Expertinnen und Experten systematisch die Bestände, die ab 1933 in die Kunsthalle gekommen und vor 1945 entstanden sind. Geprüft wird dabei, ob sich Gemälde, Skulpturen oder grafische Blätter in der Sammlung befinden, die zur Zeit des Nationalsozialismus (1933-1945) ihren Eigentümern entzogen worden sind.

Die Kunsthalle zu Kiel ist Kulturpartner von NDR Kultur.

Kunsthalle zu Kiel

Düsternbrooker Weg 1
24105 Kiel
Tel. (0431) 880 57 56

Öffnungszeiten und weitere Informationen auf der Webseite des Museums

Karte: Hier befindet sich die Kunsthalle zu Kiel

Weitere Informationen
Ein Saxofon-Spieler spielt in einem Club © fotolia.com Foto: GeoffGoldswain

Kulturpartnerschaften - Mit wem? Wo? Und warum?

Mit mehr als 140 Kultureinrichtungen möchte NDR Kultur die Kultur im Norden sichtbar, hörbar und erlebbar machen. mehr

Die rekonstruierte Siedlung und der Landesteg in Haithabu vom Wasser aus gesehen. © Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen

Museen und Bildende Kunst in Schleswig-Holstein

Im hohen Norden gibt es unzählige Museen - vom Lübecker Hansemuseum über das Noldemuseum bis hin zur Wikingersiedlung Haitabu. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch in den Tag | 14.05.2021 | 07:40 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Museen

Ausstellungen

Eine Frau sitzt auf einem Stuhl und lächelt in die Kamera. Neben ihr stehen die Worte "Die Hauda & die Kunst" © NDR/ Flow

Kunstwissen to go - serviert von Bianca Hauda

Bianca Hauda serviert Kunstwissen in kleinen Happen: Porträts von Künstler*innen, deren Bilder und Werke in deutschen Museen zu sehen sind. mehr

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mehr Kultur

Kreuz  auf einem Wörterbuch mit dem Wort "Missbrauch" © picture alliance / CHROMORANGE Foto: Christian Ohde

Nordkirche will Missbrauchsfälle konsequent aufarbeiten

Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt setzt dabei vor allem auf Gespräche mit den Betroffenen. mehr