Eine Besucherin guckt sich in der Kunsthalle Emden ein Gemälde an. © Erhard Bühle Foto: Erhard Bühle

Kunsthalle Emden: Ein Ort der Begegnung

Stand: 08.10.2023 20:20 Uhr

Von der klassischen Moderne bis zur internationalen zeitgenössischen Kunst reicht das Spektrum der Kunsthalle Emden. Getragen wird das Museum von einer gemeinnützigen Stiftung des "Stern"-Gründers Henri Nannen.

Eine hochkarätige Sammlung unter anderem mit Werken deutscher Maler wie Franz Marc und Emil Nolde sowie vier bis fünf Ausstellungen pro Jahr machen die Kunsthalle Emden zu einem beliebten Ziel von Kunst-Fans. Das Museum sieht sich als Ort der Begegnung und will das Verständnis für die Kunst des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart wecken.

Stiftung von "Stern"-Gründer Henri Nannen

Das Museum geht auf den "Stern"-Gründer Henri Nannen zurück: Er gab zu seinem 70. Geburtstag nicht nur seine Sammlung mit dem Schwerpunkt Klassische Moderne in eine gemeinnützige Stiftung, sondern wendete auch sein persönliches Vermögen auf, um die Kunsthalle in Emden zu bauen. Sie wurde 1986 eröffnet. Gut zehn Jahre später gab eine Kunst-Schenkung des Münchner Galeristen Otto van de Loo mit abstrakter Malerei der Nachkriegszeit den Anstoß zum Anstoß für einen Ausbau des Museums, das sich auch der Museumspädagogik verschrieben hat: Unter dem Motto "Kunst Aktiv" finden Kinder und Erwachsene künstlerisch-praktische Programme zum Mitmachen.

Rund 70.000 Kunstfreunde besuchen jährlich die Kunsthalle Emden und nehmen den Museumsbesuch oftmals auch zum Anlass, im grünen Ostfriesland Urlaub zu machen.

Die Kunsthalle Emden ist Kulturpartner von NDR Kultur.

Kunsthalle Emden

Hinter dem Rahmen 13
26721 Emden
Tel. (04921) 975 050

Öffnungszeiten und weitere Informationen auf der Webseite des Museums

Karte: Hier befindet sich die Kunsthalle Emden

Weitere Informationen
Ein Saxofon-Spieler spielt in einem Club © fotolia.com Foto: GeoffGoldswain

Kulturpartnerschaften - Mit wem? Wo? Und warum?

Mit mehr als 140 Kultureinrichtungen möchte NDR Kultur die Kultur im Norden sichtbar, hörbar und erlebbar machen. mehr

Außenansicht der Kunsthalle Emden © Erhard Bühle Foto: Erhard Bühle

Museen und Bildende Kunst in Niedersachsen

Von der Kunsthalle Emden bis zum Sprengel Museum Hannover: NDR.de stellt Ihnen eine Auswahl von Museen in Niedersachsen vor. mehr

Bianca Hauda neben zwei Gemälden von Franz Marc © NDR Screenshot
ARD Mediathek

Franz Marc: Bunte Tiere - ganz ohne LSD

Wie der "Blaue Reiter" unseren Blick auf die Welt revolutioniert. Video

Museumsschiffe liegen vor dem Emder Rathaus auf dem Ratsdelft. © imago images / Peter Schickert

Emden: Hafen, Kunsthalle und Otto Huus

Museumsschiffe am Rathaus, dicke Pötte im Industriehafen: Emden hat maritimes Flair. Die Kunsthalle zeigt Meisterwerke. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch in den Tag | 14.05.2021 | 07:40 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Museen

Ausstellungen

Eine Frau sitzt auf einem Stuhl und lächelt in die Kamera. Neben ihr stehen die Worte "Die Hauda & die Kunst" © NDR/ Flow

Kunstwissen to go - serviert von Bianca Hauda

Bianca Hauda serviert Kunstwissen in kleinen Happen: Porträts von Künstler*innen, deren Bilder und Werke in deutschen Museen zu sehen sind. mehr

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mehr Kultur

Ein Mann breitet lächelnd die Arme aus (John Neumeier). © picture alliance / dpa Foto: Marcus Brandt

John Neumeiers Abschied: Was erwartet uns bei der Nijinsky-Gala?

Mit der Nijinsky-Gala verabschiedet sich John Neumeier heute nach 51 Jahren als Ballettchef in Hamburg. Das Publikum darf sich auf ein "XXL-Tanzfestival" freuen. mehr