Grobi und Elmo stehen hinter Papierkerzen © picture alliance/dpa | Martin Schutt Foto: Martin Schutt
Grobi und Elmo stehen hinter Papierkerzen © picture alliance/dpa | Martin Schutt Foto: Martin Schutt
Grobi und Elmo stehen hinter Papierkerzen © picture alliance/dpa | Martin Schutt Foto: Martin Schutt
AUDIO: Es war einmal ... Die Sesamstraße (3 Min)

Es war einmal ... Die Sesamstraße

Stand: 07.01.2023 07:43 Uhr

Seit 50 Jahren schauen Kinder in Deutschland die Sesamstraße. Dabei war der Anfang alles andere als märchenhaft. Ein Kommentar.

von Jörgpeter von Clarenau

Es war einmal, vor langer langer Zeit, da lebte ein öffentlich-rechtliches Kinderfernsehen glücklich und in Frieden und ganz für sich. Weit und breit gab es kein Pro Sieben und kein Super RTL, keine Bohlens, keine Klums und keine Bertelsmänner. Das böse Internet war auch noch nicht erfunden. Und so saßen vor den Bildschirmen unverdorbene Kinder, die glaubten an Lassie und Fury, den Hasen Cäsar und Klaus Havenstein.

Eines kalten Wintertags, es war im Januar 1973, geschah es nun, dass vom Westen her über das Meer eine große Bilderflut heraufzog, und die Erwachsenen fürchteten Unheil. In Bayern wurden eilig Dämme errichtet gegen die Verderbtheit, die ausgerechnet der Norddeutsche Rundfunk bedenkenlos über die Kleinsten hereinbrechen ließ. Ungewaschene Kinder zeigte er her und wildgewordene Puppen, die einen ganzen Straßenzug in eine rechtsfreie Zone verwandelten. Es waren die schlimmsten Subjekte darunter:
Ein pöbelnder Penner, der in einer Mülltonne hauste.
Ein ungekämmter Mundräuber und Keksklauer.
Ein Junganarchist, der mit Quietscheente und krächzigem Lachen seinen eierköpfigen Mitbewohner in den Wahnsinn trieb.
Und der Schlimmste: ein penetranter Frosch, der unter dem Decknamen Kermit obstinate Reden schwang und zu allem Unglück gern aus vollem Halse sang, laut und respektlos.

 

Weitere Informationen
Ernie, Elmo und Bert mit grünen Buchstaben von der Sesamstraße zum 50. Geburtstag der Sendung © Sesame Workshop NDR

50 Jahre Sesamstraße in Deutschland: Der NDR gratuliert

Die deutsche Sesamstraße ist am 8. Januar 50 Jahre alt geworden. Die Figuren der Sesamstraße waren bei DAS!, NDR2 und in den Tagesthemen zu Gast. mehr

Gegen jeden Widerstand schließen Kinder Sesamstraße ins Herz

Da erhob sich im ganzen Lande Widerstand gegen die Kinderverderber von NDR und ARD, und alle trachteten wortreich, dem hässlichen Spuk ein schnelles Ende zu machen. Die Rechten im Kampf gegen Syph und Schmutz aus Amerika. Die Linken wegen der reaktionären Rollenmuster. Den Pädagogen war das Bombardement mit Buchstaben und Zahlen ein Graus. Und die Puristen wussten ohnehin: Fernsehen ist von Übel.

Nur die Kinder wurden nicht gefragt. Was taten die zum Entsetzen der Großen? Sie schlossen die saufrechen Puppen einfach ins Herz und ließen sich die Sesamstraße nicht mehr nehmen.

 

Erfolgsgeschichte ist noch lange nicht zu Ende

Schuld am Erfolg der Reihe in Deutschland hat eine unerschrockene Kinderredaktion beim NDR, die das Projekt nun seit 50 Jahren (für die ARD) begleitet und reichlich kreative Anarchie beisteuert. Auch eigene starke Figuren, allen voran Wolle und Pferd ("Eine Möhre für zwei"). Zeugen in den USA wollen gesehen haben, wie die Erfinder der "Sesame Street" darüber vor Neid erblassten.

Tja, mit der Sesamstraße ist es eben wie im Märchen. Kinder sind treu und belastbar und sie folgen ihrer Sesamstraße überallhin, da kann sich der NDR noch so verrückte Sendezeiten überlegen. Sechs Uhr am Morgen ist doch gar nicht mal so schlecht. Drei Uhr nachts wäre schlechter.
Sowieso können Sendetermine im Fernsehen Kindern mittlerweile egal sein. Längst klicken sich Hunderttausende im Netz zur Sesamstraße - wann immer sie wollen. Diese Erfolgsgeschichte ist noch lange nicht zu Ende. In 50 Jahren wird wieder einer im Radio zum Geburtstag gratulieren und der Sesamstraße bescheinigen: Weil sie nicht gestorben ist, gibt es sie noch heute.

Weitere Informationen
Die Puppen von Ernie und Bert bei Elke und Jens im NDR 2 Studio © NDR 2 Foto: Lydia Strang

50 Jahre Sesamstraße - und NDR 2 feiert mit!

Seit 50 Jahren läuft die Sesamstraße im TV. Diesen Geburtstag haben Ernie und Bert mit Elke und Jens im NDR 2 Morgen gefeiert. mehr

Carsten Haffke und Martin Paas © NDR/Hendrik Lüders Foto: Hendrik Lüders

Martin Paas und Carsten Haffke sind Ernie und Bert

Seit 2006 spielt und spricht Martin Paas Ernie, Carsten Haffke ist ebenso lange Bert. Ein Interview mit den Puppenspielern. mehr

Szene der US-Sesamstraße mit Ernie (r.) und Bert sowie Will Lee als Mr. Hooper / Herr Huber. © IMAGO / Everett Collection: TSDSEST EC030

Als die Sesamstraße Deutschland eroberte

Am 8. Januar 1973 flimmert in Deutschland erstmals die Sesamstraße über den Bildschirm - zunächst als Synchronisation der US-Version. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Kultur | 08.01.2023 | 08:52 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Kinderbetreuung

Kinderbücher

Zwei orangefarbene Katzen in einem Animationsfilm von "Garfield" © Dneg Animation/Sony Pictures/dpa

Filme 2024: Diese Highlights kommen ins Kino

2024 locken Blockbuster wie "Alles steht Kopf 2" und "Gladiator 2" ins Kino. Auch von Nora Fingscheidt, Ridley Scott und vom "Joker" gibt's Neues. mehr

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mehr Kultur

Luftaufnahme des Bismarcks-Denkmals in Hamburg mit der mit Hauptkirche St. Michaelis (Michel) im Hintergrund. © picture alliance / imageBROKER | Thomas Lammeyer

"Hamburg dekolonisieren!": Senat beschließt Erinnerungskonzept

Hamburg will seine Kolonialgeschichte weiter aufarbeiten - und will damit schon in den Kitas beginnen. mehr