Mehrere Menschen in Kostümen sind auf einer Bühne, im Vordergrund springt jemand. © Peter van Heesen Foto: Peter van Heesen

Magie für die ganze Familie: Weihnachtsmärchen in MV neu inszeniert

Stand: 08.12.2022 11:39 Uhr

Alle großen Theater in Mecklenburg-Vorpommern haben Weihnachtsmärchen im Programm. Ob Rappen mit Aladin und dem Geist aus der Lampe oder Räuber-Hotzenplotz-Performances mit Live-Band auf der Bühne: Häufig erscheinen die bekannten Klassiker in ganz neuem Gewand.

von Alina Boie

Das Mecklenburgischen Staatstheater in Schwerin zeigt "Räuber Hotzenplotz" für die ganze Familie. Bei den Theaterbesuchen in der Vorweihnachtszeit haben nicht nur Kinder ihren Spaß. Manche Gags seien bewusst für das erwachsene Publikum gesetzt, sagt Regisseur Patrick Wengenroth. Besonders an der Inszenierung ist, dass die Musiker direkt auf der Bühne sitzen. Matze Kloppe schrieb die Songs extra für die Aufführung in Schwerin. Die Rolle des Zauberers Petrosilius Zwackelmann wird von einer weiblichen Darstellerin besetzt, um dem Geschlechter-Ungleichgewicht der Rollen aus dem Originaltext entgegenzuwirken.

Weitere Informationen
Schauspieler Sebastian Reck als Räuber Hotzenplotz am Schweriner Theater © Staatstheater Schwerin / Silke Winkler Foto: Silke Winkler

"Der Räuber Hotzenplotz" singt und raubt am Theater Schwerin

Mit Tempo und Musik bringt das Theater den Klassiker von Otfried Preußler auf die Bühne. Das Stück feiert heute in Schwerin Premiere. mehr

Von Kindern für Kinder: "Alice im Wunderland" und "Franz und die kleine Hexe"

Auf der Bühne stehen vier Personen. Eine Frau im Vordergrund trägt ein rotes Kostüm, dahinter steht eine Frau mit einem schwarz, weißen Kostüm. © Krüger Foto: Krüger
"Alice im Wunderland" in Zinnowitz, Barth und Anklam.

Die Stücke "Alice im Wunderland" und "Franz und die kleine Hexe" sind dagegen explizit von Kindertheatergruppen für Kinder gemacht und werden von der Vorpommerschen Landesbühne aufbereitet, die in Zinnowitz, Anklam und Barth gezeigt werden. Auch das Landestheater Neustrelitz führt "Die kleine Hexe" auf - hier ist es eine klassische Inszenierung, bei der mit Kostümen und Musik eine Brücke ins Heute geschlagen wird, so Regisseurin Verena Koch.

"Aladin und die Wunderlampe" greift Klischees auf

"Aladin und die Wunderlampe" wird derzeit als Familienstück im Theater Stralsund aufgeführt. Die magisch-mystische Erzählung aus Tausend und eine Nacht greift die Herausforderungen der heutigen Zeit auf - von Klimakrise über Konsumgesellschaft bis Rollenklischees. So singt Aladin "Wer sagt, Mädchen lieben Jungs und alles andere ist falsch. […] Wer sagt, dass Mama putzt und Papa am Auto schraubt." Die Darsteller spielen in der Kulisse einer modernen Hafenstadt mit Graffiti besprühten Containern. Hannes Rittig, der bei "Aladin und die Wunderlampe" in Stralsund den Flaschengeist "Baba" spielt, hält das Aufgreifen der modernen Themen eine angemessene Umsetzung: "Die Welt ist auch für Kinder voller Probleme und die Kinder bekommen das alles mit. Und was ist da schöner, als einen Freund zu haben, der immer aus der Lampe kommt und einem hilft."

Weitere Informationen
Schwarzweißbild von Faust' Studierzimmer: Wolf-Dieter Lingk als erster Faust und Lore Tappe als Mephisto © Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin Foto: Sigrid Meixner

Schroth schreibt mit "Faust" Theatergeschichte in Schwerin

Der letzte Vorhang fiel fast zehn Jahre nach der Premiere. Für Regisseur Christoph Schroth eine der "aufregendsten Theaterproduktionen" seines Lebens. mehr

Die Schauspieler Marie-Luise Gerlach als Prinzessin und Erik Gätjen als Frosch stehen während einer Probe des Märchens "Der Froschkönig" auf der Bühne. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Theater Anklam feiert 70. Geburtstag

Das Theater Anklam feiert 70. Geburtstag. Zu DDR-Zeiten handelte sich hier Frank Castorf Ärger mit der SED-Kreisleitung ein. Intendant Wolfgang Bordel prägte die Bühne 35 Jahre lang. mehr

Mit der Janosch-Geschichte "Oh, wo schön is Panama" hat die Fritz-Reuter-Bühne die Spielzeit am Mecklenburgischen Staatheater eröffnet - undzwar im Schweriner Zoo und auf Plattdeutsch. © NDR Foto: Thomas Naedler

Theater in Schwerin: Janosch zum Spielzeitauftakt im Zoo

Mit einer niederdeutschen Fassung des Janosch-Klassikers "Oh, wie schön ist Panama" eröffnet das Schweriner Staatstheater die Spielzeit. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Kulturjournal | 09.12.2022 | 19:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Theater

Weihnachten

Mehr Kultur

Die Komponistin Mai Linh steht vor einem Mikrofon im Studio von NDR Kultur; im Hintergrund Moderator Philipp Schmid und Redakteur Stephan Sturm. © NDR Foto: Tim Piotraschke

Faszination Neue Musik: Diese Frau komponiert Ihr Musikstück!

Mit etwas Glück schreibt die Kompositionsstudentin Mai Linh ein einminütiges Werk nach Ihren Vorgaben - Uraufführung ist am 2. Februar. mehr