Jubel für Krimi-Komödie in Schwarz-Weiß im Ohnsorg-Theater

Stand: 17.04.2023 15:09 Uhr

Ein Abend nach bester Agatha-Christie-Manier. Im Ohnsorg-Theater feierte die Krimi-Komödie "Starven is ok nich mehr dat, wat dat mal weer" Uraufführung.

von Daniel Kaiser

Vom ersten Moment an ist dieser Abend herrlich skurril und totkomisch: Bernie liegt auf dem Boden einer Pension. Ein Schuss ins Herz! Was ist passiert? Birte Kretschmer spielt die ermordete Geschäftsfrau, die jetzt aus dem Jenseits verfolgt und kommentiert, wie ihr Tod aufgeklärt wird. Oder auch nicht. Denn Robert Eder als leicht vertrottelter Dorfpolizist Stolz, dem schon mal die Tatwaffe in der Hand losgeht, ist keine wirklich große Hilfe. "Dat weer't denn woll", seufzt Bernie. "Ik bün afmurkst worrn. Un de Ermittler is to döösbaddelig, dat Verbreken optokloren". Alles wird versucht: Sogar ein steinbehangenes Medium (Laura Uhlig) will Kontakt zur Toten aufnehmen.

Eine Eins mit Sternchen fürs Bühnenbild

Am 16.4.2023 feierte im Ohnsorg-Theater die Krimi-Komödie "Starven is ok nich mehr dat wat dat mol weer" Premiere. © Oliver Fantitsch Foto: Oliver Fantitsch
Wie bei der Addams Family: das komplette Bühnenbild ist in schwarz-weiß gehalten. Nur Birte Kretschmer in ihrer Rolle als ermordete Geschäftsfrau leuchtet knallbunt.

Der Clou: Das ganze Bühnenbild ist schwarz-weiß. Und auch alle lebenden Personen sind in schwarz, weiß und grau gekleidet und geschminkt, als wären sie die Toten. In der Pension sieht es aus wie im Wohnzimmer der Addams Family, während die Tote selbst knallbunt gekleidet ist. Das ist eine grandiose Idee. Jedes karierte oder schraffierte Kostüm, jede phantastische Perücke, jedes Möbelstück ist ein Hingucker. Man kann sich nicht sattsehen an den vielen Einfällen. Bühne und Kostüme von Anike Sedello sind eine Eins mit Sternchen.

Weitere Informationen
Passanten und Gäste am 28. August 2011 vor dem Eingang des Ohnsorg-Theaters im Bieberhaus. © dpa-Bildfunk

Ohnsorg Theater - Kult mit Herz und Schnauze

In Hamburg war die plattdeutsche Bühne schon in den 30er-Jahren beliebt, nach dem Krieg machte die Ausstrahlung der Stücke im NDR Fernsehen das Theater bundesweit bekannt. mehr

Gerührt und geschüttelt!

Es ist wie bei einem Agatha Christie-Krimi. Ein Raum voller Verdächtiger, und alle haben ein Motiv: War es die Klempner-Meisterin, die noch eine alte Rechnung aus der Schulzeit mit Bernie offen hatte. Ist der Täter der viel jüngere Ehemann, der befürchten musste, von der reichen Gattin fallen gelassen zu werden? Oder hat doch der Dorfpolizist, dem die Uniform auffälligerweise viel zu groß ist, abgedrückt? Diese kurzweilige, pointenreiche Komödie wurde extra fürs Ohnsorg-Theater geschrieben. Tatjana Kruse hat mit dem Stück den Autorenwettbewerb des Theaters gewonnen. Irgendwann am Schreibtisch ausgedacht - jetzt live auf der Theaterbühne: Da fühlt die Autorin sich am Premierenabend besser als ein James Bond Drink. "Ich bin geschüttelt und gerührt", lacht sie. "Ich bin hingerissen. Es ist ja das erste Einzelstück von mir auf einer Bühne und dann gleich im legendären Ohnsorg!"

Weitere Informationen
Eine Flaschenpost mit eine Zettel und @-Zeichen steckt halb im Sand an einem Strand. © Don Bayley Foto: RapidEye

För Dien digitalen Breefkasten: De NDR Platt-Post

Mit de NDR Platt-Post kriegt Ji mehrmals in't Johr Post vun'n NDR in Form vun en E-Mail. Dor steiht denn allens dat binnen, wat dat Nees an Platt geven deit bi uns. mehr

Beate Kiupel, Caroline Kiesewetter oder Robert Eder: Viele bekannte Ohnsorg-Gesichter

Am 16.4.2023 feierte im Ohnsorg-Theater die Krimi-Komödie "Starven is ok nich mehr dat wat dat mol weer" Premiere. © Oliver Fantitsch Foto: Oliver Fantitsch
Auch dieses Mal sind wieder viele bekannte Ohnsorg-Gesichter dabei.

Der Oberspielleiter des Theaters, Murat Yeginer, hat diese Komödie mit Witz und viele kleinen Gags inszeniert. Da erwacht dann auch mal ein Schafskopf an der Wand zum Leben. Abgesehen von einer ausufernden Séance des Mediums hat das Stück keine Längen. Es funzt einfach. Viele bekannte Ohnsorg-Gesichter spielen mit - und wie! Beate Kiupel als aufgebrezelter, nörgeliger Pensiondauergast - wie eine Killerin aus dem Orientexpress (mit Uta Krüger als lesbischer Freundin), Caroline Kiesewetter herrlich trocken als breitbeinige Macho-Klempnermeisterin Biggi und Robert Eder als komplett überforderter Polizist. Die spielen alle so fein, so nuancenreich und witzig. Meike Meiners als Pensionswirtin und Peter Christoph Grünberg als jugendlicher Witwer Ludger mit seiner Geliebten (Nele Larsen) machen das Personal der Krimi-Komödie komplett. Das ganze Ensemble bringt mit dem eigenen Witz und der rauschhaften Spielfreude das ganze Stück noch mal auf eine ganz andere Humorebene. Am Ende gibt es viel Jubel und langen Applaus für eine kurze, knackige, wunderbar witzige Komödie, ein herausragendes Ensemble und eine spritzige Regie. So macht Ohnsorg richtig Spaß!

Weitere Informationen
Kinosaal © Picture-Alliance Foto: Selva/Leemage

Kulturjournal - Montag bis Freitag bei NDR 90,3

Bei NDR 90,3 hören Sie werktags ab 19 Uhr Beiträge zu Theater, Kunst, Literatur, Kino und Kulturpolitik in Hamburg. mehr

Schild mit der Aufschrift "Moin" © fotolia Foto: DOC RABE Media

Plattdeutsch bei NDR 90,3

Ob "Wi snackt Platt", "Hör mal´n beten to" oder unsere "Narichten op Platt": hier sind die plattdeutschen Angebote von NDR 90,3 auf einen Blick. mehr

Leute im Gespräch (Montage) © Fotolia Foto: Kevin Woodrow, drubig-photo

De Welt snackt Platt

In de plattdüütsche Welt vun NDR.de hebbt Se alle plattdüütschen Sennungen op een Blick. Hier gifft dat ook Norichten op Platt un een beten wat to de Geschicht vun de plattdüütsche Spraak. mehr

 

Jubel für Krimi-Komödie in Schwarz-Weiß im Ohnsorg-Theater

Geschüttelt und gerührt! Im Ohnsorg-Theater feierte das Stück "Starven is ok nich mehr dat, wat dat mal weer" Premiere.

Art:
Bühne
Datum:
Ende:
Ort:
Ohnsorg-Theater
Heidi-Kabel-Platz 1
20099  Hamburg
Telefon:
040/35 08 03 0
Preis:
ab 22 Euro
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Wi snackt platt | 23.04.2023 | 08:05 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Plattdeutsch

Theater

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mann und Frau sitzen am Tisch und trinken Tee. © NDR Foto: Christian Spielmann

Tee mit Warum - Die Philosophie und wir

Bei einem Becher Tee philosophieren unsere Hosts über die großen Fragen. Denise M‘ Baye und Sebastian Friedrich diskutieren mit Philosophen und Menschen aus dem Alltag. mehr

Mehr Kultur

Publikum vor einer Bühne in einem Park während der Fête de la musique © picture alliance/KEYSTONE | MARTIAL TREZZINI

"Fête de la Musique": Hier gibt es gratis Musik in Niedersachsen

Auch 2024 beteiligen sich am 21. Juni Städte in Niedersachsen am weltweiten Fest der Musik. Die Musiker spielen ohne Gage. mehr