Stand: 05.05.2020 12:32 Uhr  - NDR Kultur

Graphic Novel gegen das Vergessen

Überleben in Dachau
von Guy-Pierre Gautier
Vorgestellt von Mathias Heller

In diesen Tage häufen sich die Erinnerungsfeiern an das Ende des 2. Weltkrieges vor 75 Jahren. Aber auch zahlreiche Publikationen erscheinen derzeit zu diesem Ereignis. Eines sticht dabei besonders heraus. “Überleben in Dachau” heißt ein Comic, das die Geschehnisse von damals aus einer sehr persönlichen Sicht erzählt. Geschrieben und gezeichnet haben es die Franzosen Guy-Pierre Gautier und Tiburce Oger.

Es ist der 8. Mai 2015. Guy-Pierre Gautier, geboren 1924 im französischen Saintes, wird an diesem Tag zum Ritter der Ehrenlegion ernannt. Es regnet. Doch dem kleinen Mann kommen keine Gedanken an Stolz und Freude in den Sinn.

“... dass dieser Orden denen gebührt, die nicht heimgekehrt, sondern in Vergessenheit geraten sind?"

Eigentlich wollte Gautier vergessen, doch als zwei Gendarmen im Frühjahr 2015 vor seiner Tür in La-Roche-sur-Yon standen und ihm von der bevorstehenden Ehrung erzählen, holt ihn seine Erinnerung ein. Nie hatte er zuvor an Gedenkfeiern teilgenommen und jetzt soll er in die Ehrenlegion aufgenommen werden. Gautier beginnt nach über 70 Jahren des Schweigens, seine Geschichte zu erzählen. Zusammen mit seinem Enkel, dem Zeichner Tiburce Oger, reist er zurück in seine Kindheit, in die Zeit in der Résistance.

"Wir stellten Flugblätter her. Das klingt vielleicht harmlos, doch hätte man uns erwischt, wären wir vor ein Erschießungskommando gekommen."

Deportation nach Dachau

Es bleibt nicht bei Flugblättern. Sabotageaktionen folgten: Feuer auf ein Kohlenlager am Bahnhof, Entgleisung eines Zuges in Corignac. Im Herbst 43 wird er von der französischen Gestapo festgenommen. Nach Inhaftierung wird er im Sommer 44 mit 1.200 anderen Gefangen nach Dachau deportiert. Vier Tage per Zug in Wagons eingepfercht. Ohne Wasse oder Essen.

"In meinem Wagon starben einige. Wir legten sie in die Ecke. Der Gestank, die Leichen und die Exkremente. Das ist schwer zu beschreiben und kaum in Worte zu fassen."

Gautier berichtet nüchtern und sein Enkel zeichnet im besten Comic Stil. Fließender Strich. Mitreißender Erzählrhythmus. Unterschiedliche Bildgrößen wechseln sich ab. Keine Seite gleicht der anderen. Die eindrucksvolle Erzählung und Darstellung wird besonders durch die Farbwahl Ogers betont. Sind die Tage in Frankreich noch farbig, dominiert in Dachau dreckiges matschbraun und grau/blaue Töne in Form der gestreiften KZ-Kleidung. Gautier spricht in diesem biografisch angelegten Buch über den Überlebenskampf, die körperlichen und seelischen Schmerzen.

"Wenn es kalt war - und der Winter in Bayern war, weiß Gott, kalt - trugen wir wir russische Socken. Dafür wickelte man ein Tuch um den Fuss und zog dann die Stoffschuhe an."

Eine Geschichte, die für viele steht

Auch wenn es die Geschichte eines einzelnen ist, so ist es doch die Geschichte vieler tausender Menschen. Rund 200.000 aus ganz Europa waren im KZ Dachau von 1933 bis 1945 inhaftiert. Allein in den letzten drei Jahren starben mehr als 45.000 Menschen oder wurden ermordet. Auch wenn Gautier ungern auf Erinnerungsfeiern gegangen ist, so haben er und sein Enkel mit diesem Buch ein kleines Denkmal der Erinnerung hinterlassen.

 

Weitere Informationen
NDR Kultur

75 Jahre Kriegsende: Klaras Schrank

05.05.2020 20:00 Uhr
NDR Kultur

Klara Berliners Vater Joseph gründete mit seinem Bruder Emil die Deutsche Grammophon. Klara wurde im KZ Theresienstadt ermordet. Heute lebt die Familie Berliner in Amerika. mehr

NDR Kultur

75 Jahre Kriegsende: Die Nutznießer

06.05.2020 20:00 Uhr
NDR Kultur

Wie vollzog sich das Aussortieren jüdischer Mitbürger aus dem Alltag einer deutschen Stadt? Gesine Schmidt hat in Göttingen recherchiert und zahlreiche Dokumente für ein Doku-Hörspiel verdichtet. mehr

Link

Das Erste: Kinder des Krieges - Deutschland 1945

Im Mai 1945 endete der Zweite Weltkrieg. Noch leben Angehörige der Generation, die das miterlebten. Das ARD-Projekt "Kinder des Krieges" erzählt das Schlüsseljahr 1945 aus der Sicht der Kinder. extern

Überleben in Dachau

von
Seitenzahl:
86 Seiten
Genre:
Graphic Novel
Verlag:
bahoe books
Veröffentlichungsdatum:
04/2020
Bestellnummer:
978-3-903290-20-4
Preis:
19,00 €

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Neue Bücher | 05.05.2020 | 17:40 Uhr

Mehr Kultur

50:34
NDR Info
58:35
NDR Info