Eine Frau mit Schirmmütze goldenen Ohrringen und blauer Jacke steht vor einem grünen Busch und schaut freundlich in die Kamera. © NDR / Christina Grob Foto: Christina Grob
Eine Frau mit Schirmmütze goldenen Ohrringen und blauer Jacke steht vor einem grünen Busch und schaut freundlich in die Kamera. © NDR / Christina Grob Foto: Christina Grob
Eine Frau mit Schirmmütze goldenen Ohrringen und blauer Jacke steht vor einem grünen Busch und schaut freundlich in die Kamera. © NDR / Christina Grob Foto: Christina Grob
AUDIO: Preis der Leipziger Buchmesse: Anke Feuchtenberger ist nominiert (7 Min)

Preis der Leipziger Buchmesse: Anke Feuchtenberger ist nominiert

Stand: 01.03.2024 15:49 Uhr

Große Überraschung bei den Nominierten für den Preis der Leipziger Buchmesse. Die Zeichnerin und Professorin an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg, Anke Feuchtenberger, ist für ihre Graphic Novel "Genossin Kuckuck" in der engeren Wahl für den renommierten Preis.

von Alexander Solloch

Die gehobene Überraschung gehört seit jeher zur Kernkompetenz des Leipziger Buchpreises. Aber was die Jury heute verkündet hat, war nicht zu erwarten: Nominiert ist erstmals in der Kategorie Belletristik ein Comic - oder, wenn man ein seriöser klingendes Etikett verwenden will, eine Graphic Novel. "Genossin Kuckuck" von Anke Feuchtenberger, der berühmten Zeichnerin und einflussreichen Lehrerin an der HAW, der Hamburger Hochschule für Angewandte Wissenschaften, an der es eine bedeutende Abteilung für Illustration gibt.

Eine Frau mit Schirmmütze goldenen Ohrringen und blauer Jacke steht vor einem grünen Busch und schaut freundlich in die Kamera. © NDR / Christina Grob Foto: Christina Grob
AUDIO: Anke Feuchtenberger über ihre Leipziger Buchpreis-Nominierung (6 Min)

Anke Feuchtenberger hat Hamburg zu einem bedeutenden Comic-Standort gemacht

Anke Feuchtenberger gehört maßgeblich zu jenen Künstlern und Künstlerinnen, die Hamburg in den letzten 25 Jahren zu einem so bedeutenden Comic-Standort gemacht haben. In "Genossin Kuckuck" erzählt sie mit, wie die Jury sagt, "magisch-düsteren Bildern" und ganz kurzen poetischen Zwischentexten von einer Kindheit und Jugend in der DDR, ein sehr persönliches Buch auf über 500 Seiten mit 800 Zeichnungen.

Traut sich die Jury ihr den Preis zu geben?

Die Nominierung von Anke Feuchtenberger ist perspektivisch eine sehr spannende Nominierung. Sie erinnert an das, was die Jury 2015 gemacht hat. Damals wurde der Lyriker Jan Wagner nominiert, den keiner für den Preis auf den Schirm gehabt hatte, und er gewann ihn dann auch für seinen Gedichtband "Regentonnenvariationen". Analog dazu kann man durchaus spekulieren: Wenn die Jury sich schon traut, einen Comic zu nominieren, kann sie ihn doch konsequenterweise auch gleich auszeichnen. Im vergangenen Jahr war bereits in der Kategorie Sachbuch mit "Rude Girl" von Birgit Weyhe ein Comic für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert.

Weitere Informationen
Insa Wilke © imago

Leipziger Buchpreis 2024: Juryvorsitzende über die Nominierten

Insa Wilke ist aufgefallen, dass es bei den Einreichungen "ein starkes Interesse an historischem und politischem Bewusstsein gibt". mehr

Preisverleihung zum Auftakt der Buchmesse am 21. März

Mit dem Preis der Leipziger Buchmesse werden seit 2005 herausragende deutschsprachige Neuerscheinungen geehrt. Er wird am ersten Tag der Leipziger Buchmesse am 21. März verliehen. Eine Übersicht über die Nominierten.

 

Weitere Informationen
Die Autorin, Feuchtenberger, in ihrem Atellier. © Screenshot

Buchpreiswürdig: Die Zeichnerin Anke Feuchtenberger

Ihre Geschichten entwickelt sie aus den Zeichnungen - das ist das Markenzeichen der Illustratorin Anke Feuchtenberger. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Der Vormittag | 29.02.2024 | 10:40 Uhr

Ein Latte Macchiato, eine Brille und eine Kerze liegen auf einem Buch © picture alliance / Zoonar | Oleksandr Latkun

Neue Bücher 2024: Die literarischen Neuerscheinungen

Unter anderem gibt es Neues von Dana von Suffrin, Michael Köhlmeier und Bernardine Evaristo. mehr

Logo vom NDR Kultur Podcast "eat.READ.sleep" © NDR Foto: Sinje Hasheider

eat.READ.sleep. Bücher für dich

Lieblingsbücher, Neuerscheinungen, Bestseller – wir geben Tipps und Orientierung. Außerdem: Interviews mit Büchermenschen, Fun Facts und eine literarische Vorspeise. mehr

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mehr Kultur

Jon Fosse, Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger 2023, spricht in ein Mikrofon und gestikuliert. © dpa Foto: Stefan Sauer

Jon Fosse begeistert Publikum bei Usedomer Literaturtagen

Der Literaturnobelpreisträger las zum Abschluss der Usedomer Literaturtage in Heringsdorf. Dabei meidet er sonst den Trubel. mehr