Stand: 12.09.2017 10:16 Uhr

Shortlist für Deutschen Buchpreis steht fest

Bild vergrößern
Die Jury hat entschieden: Tobias Lehmkuhl, Maria Gazzetti, Katja Gasser, Lothar Schröder, Silke Behl, Mara Delius und Christian Dunker (v.l.n.r.).

Die Kandidatenreihe für den Deutschen Buchpreis 2017 lichtet sich. Am Dienstag hat die siebenköpfige Jury die sogenannte Shortlist veröffentlicht: Die Autoren Gerhard Falkner, Franzobel, Thomas Lehr, Robert Menasse, Marion Poschmann und Sasha Marianna Salzmann dürfen sich weiter Hoffnungen auf die begehrte Auszeichnung machen. "Kühnes Denken: Das ist es, was die Texte der Shortlist miteinander verbindet", sagte die Jury-Vorsitzende Katja Gasser am Vormittag.

Die Shortlist für den Deutschen Buchpreis

Ein Floß, ein Geschichts-Labyrinth und ein Fluchtweg

"Das Floß der Medusa" des Österreichers Franzobel erzählt vom Überlebenskampf auf See, Lehrs "Schlafende Sonne" entwirft ein Geschichts-Labyrinth, Menasse erzählt in "Die Hauptstadt" von Europa als Institution, Salzmanns Debütroman "Außer sich" begleitete eine Familie auf der Flucht von Moskau nach Deutschland. Auch auf der Liste stehen Poschmanns poetische "Kieferninseln" und Falkners Schriftsteller-Abenteuer "Romeo oder Julia".

Leider kein Norddeutscher dabei

Auf der Longlist, die Mitte August veröffentlicht worden war, standen auch norddeutsche Autoren: Neben Jakob Nolte, der aus Gehrden bei Hannover kommt, waren es Sven Regener, gebürtiger Bremer, die Schriftstellerin und Lyrikerin Kerstin Preiwuß aus Mecklenburg-Vorpommern und der Kieler Autor Feridun Zaimoglu. Leider hat es keiner von ihnen auf die Shortlist geschafft.

Die Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2017

  • Gerhard Falkner: Romeo oder Julia (Berlin Verlag, September 2017)
  • Franzobel: Das Floß der Medusa (Paul Zsolnay, Januar 2017)
  • Thomas Lehr: Schlafende Sonne (Carl Hanser, August 2017)
  • Robert Menasse: Die Hauptstadt (Suhrkamp, September 2017)
  • Marion Poschmann: Die Kieferninseln (Suhrkamp, September 2017)
  • Sasha Marianna Salzmann: Außer sich (Suhrkamp, September 2017)

Weitere Informationen

Suhrkamp räumt bei Buchpreis-Shortlist ab

NDR Kultur Literaturredakteur Joachim Dicks gibt Einschätzungen zu den sechs Nominierten der Shortlist zum Deutschen Buchpreis 2017. mehr

Die Longlist für den Deutschen Buchpreis 2017

20 Romane stehen auf der Longlist für den Deutschen Buchpreis. Vier Norddeutsche haben es in die Auswahl geschafft: Feridun Zaimoglu, Sven Regener, Jakob Nolte und Kerstin Preiwuß. (15.08.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Matinee | 12.09.2017 | 10:20 Uhr

Mehr Kultur

53:47

JazzBaltica 2017: Pixel

23.09.2017 22:05 Uhr
NDR Info
03:05

Ausstellung: Nackt in Greifswald

23.09.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin