Stand: 22.09.2019 16:23 Uhr

Schriftsteller Günter Kunert ist tot

Bild vergrößern
Der Schrifsteller Günter Kunert ist im Alter von 90 Jahren gestorben.

Der Autor Günter Kunert ist im Alter von 90 Jahren am Samstagabend gestorben. Das bestätigten die Witwe und ein enger Freund der Familie, der Bildhauer Manfred Sihle-Wissel der Nachrichtenagentur dpa. Er sei an den Folgen einer Lungenentzündung Zuhause gestorben, sagte die Witwe Erika Hinckel. Kunert galt als einer der bedeutendsten und vielseitigsten deutschen Gegenwarts-Schriftsteller. Vor 40 Jahren reiste er aus der DDR aus und lebte bis zuletzt in einem alten Schulgebäude in Kaisborstel (Kreis Steinburg) bei Itzehoe. Zuletzt erschien im Februar sein Roman "Die zweite Frau", dessen ersten Entwurf er vor 45 Jahren verfasst hatte.

Kunert brach Grafikstudium ab, um zu schreiben

Geboren wurde Günter Kunert 1929 in Berlin. Trotz seiner jüdischen Mutter entging er der Verfolgung durch die Nazis. Nach Kriegsende begann er in Berlin ein Grafikstudium, das er abbrach, um zu schreiben. Sein erstes Gedicht erschien 1947. Es war die Ausdrucksform, in der er die deutsche Geschichte zeitlebens begleitet und verarbeitet hat. Aber er war auch Maler und Grafiker. Seine Bilder füllten die hohen Wände seines Wohnzimmers bis unter die Decke.

Protest gegen Biermanns Ausbürgerung

Bertolt Brecht förderte den jungen Kunert. Er hatte schnell Erfolg und trotz seiner kritischen Haltung zum DDR-System durfte er in den Westen reisen. Das nutzte er, um auch dort zu veröffentlichen. Nach seinem Protest gegen die Ausbürgerung des Liedermachers Wolf Biermann Mitte der 70er-Jahre wurde Kunert aus der Akademie der Künste der DDR ausgeschlossen. Zwei Jahre später ging er in den Westen nach Kaisborstel.

Weitere Informationen
NDR Kultur

Skeptiker und Warner: Hausbesuch bei Günter Kunert

06.03.2019 13:00 Uhr
NDR Kultur

Mehr als 70 Jahre lang war er als Wortschöpfer und Sprachkünstler tätig. Am 6. März feierte der Lyriker Günter Kunert seinen 90. Geburtstag. NDR Kultur hat ihn zuhause besucht. mehr

Vielfach geehrt

In der alten Dorfschule von Kaisborstel begann er sein "Big Book". Aufzeichnungen, Erinnerungen, Träume, Gedanken, alles, was ihm durch den Kopf ging. Hier entstanden auch Hörspiele, Theaterstücke und Essays, meist geprägt durch Ironie, Skepsis und einen illusionslosen Blick. Zahlreiche Ehrungen wurden Günter Kunert zuteil. In den USA und in Italien erhielt er an mehreren Universitäten die Ehrendoktorwürde. Kunert war Träger des Bundesverdienstkreuzes mit Stern und erhielt 2014 den Kunstpreis des Landes Schleswig-Holstein.

Weitere Informationen
03:01
Kulturjournal

Julia Westlake erinnert an Günter Kunert

Kulturjournal

40 Jahre lebte Kunert bei Itzehoe, wo er am Wochenende im Alter von 90 Jahren starb. Julia Westlake hat den Wahl-Schleswig-Holsteiner vor einigen Jahren zum Gespräch getroffen. Video (03:01 min)

"Heiterer Melancholiker? Das klingt zu gezähmt"

Der am Sonnabend verstorbene Günter Kunert galt als einer der bedeutendsten deutschen Schriftsteller der Gegenwart. Sein Verleger Thedel von Wallmoden erinnert an den Lyriker und Autor. mehr

Günter Kunert - 90 Jahre und kein bisschen leise

06.03.2019 10:55 Uhr

1950 veröffentlicht Günter Kunert den ersten Gedichtband. Fast 70 Jahre später ist der Schriftsteller noch immer aktiv und hat einen neuen Roman herausgebracht. Am 6. März wurde er 90. mehr

Günter Kunert - Der heitere Melancholiker

06.03.2014 19:30 Uhr

Dem Schriftsteller und Lyriker Günter Kunert eilt der Ruf eines großen Skeptikers voraus. Das Alter nimmt er jedoch gelassen und mit viel Witz. Nun feierte er seinen 85. Geburtstag. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 22.09.2019 | 14:00 Uhr