Etel Adnan © Wikimedia Commons

Künstlerin und Schriftstellerin Etel Adnan gestorben

Stand: 15.11.2021 11:12 Uhr

Die libanesische Malerin und Schriftstellerin Etel Adnan ist tot. Sie starb laut übereinstimmenden Medienberichten im Alter von 96 Jahren in Paris. Am Donnerstag hätte Adnan in der Hamburger Kunsthalle den Lichtwark-Preis 2021 für ihr Lebenswerk erhalten sollen.

"Ihre politisch aufgeladenen literarischen Werke beschreiben die weltlichen Zustände und ihre Zusammenhänge und sind eine starke Stimme des Feminismus und der Friedensbewegung", würdigte die Hamburger Kulturbehörde ihr Werk.

"Sitt Marie Rose": Das Leben im libanesischen Bürgerkrieg

Adnan wurde am 24. Februar 1925 im Libanon geboren. Sie studierte Literatur in Beirut. Erste Aufmerksamkeit als Schriftstellerin erhielt sie 1978 für ihren Roman "Sitt Marie Rose", in dem sie aus Sicht von Zivilisten über den libanesischen Bürgerkrieg berichtete. Unter anderem verarbeitete sie darin auch das Schicksal ihrer Freundin, die in diesem Krieg ermordet wurde. Das Buch zählt international zu den wichtigen Werken der Antikriegsliteratur. Auch in ihren weiteren Büchern, wie "Arabische Apokalypse", setzte sie sich mit den Auswirkungen politischer Gewalt auseinander.

Künstlerisches Wirken Etel Adnans auf der Documenta geehrt

Mit 87 Jahren erhielt Adnan auch als Künstlerin internationale Aufmerksamkeit. Die Documenta 13 widmete ihr 2012 eine Retrospektive mit 87 Werken Adnans. Dort wurde auch ihr erster Film gezeigt. Ihre künstlerischen Werke waren immer wieder auch in der Hamburger Galerie Sfeir-Semler zu sehen. "Etel war Licht, Leben, Schönheit, Großzügigkeit: eine universelle Künstlerin für alle", schrieb die Galerie als Reaktion auf Adnans Tod.

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | 15.11.2021 | 13:00 Uhr

Mehr Kultur

Ein Bücherregal voller Hardcover © NDR Foto: Patricia Batlle

"Wellenbrecher": Das ist das Wort des Jahres 2021

"Wellenbrecher" ist das Wort des Jahres. Das gab die Gesellschaft für deutsche Sprache am Freitag in Wiesbaden bekannt. mehr