Schwarzweiß-Fotografie von Rainer Maria Rilke 1902 in der Wohnstube in Westerwede © picture-alliance / akg-images

Gesamtausgabe der Werke Rainer Maria Rilkes entsteht

Stand: 03.12.2020 15:43 Uhr

Der Germanist Christoph König arbeitet an einer Gesamtausgabe der Werke Rainer Maria Rilkes. Der Literaturwissenschaftler lehrt an der Universität Osnabrück und gilt als einer der führenden Rilke-Forscher.

von Birgit Schütte

"Der Panther" ist wohl eines der berühmtesten Gedichte von Rainer Maria Rilke. Das handschriftliche Manuskript des Dichters verbrannte vor zwei Jahren in der Villa von Thomas Gottschalk, als in Kalifornien die Wälder brannten. Der Rilke-Forscher Christoph König erfuhr erst jetzt von seiner Existenz. Viele Manuskripte befinden sich in Privatbesitz, weil Rilke sie häufig verschenkte, an Freunde und Leser. Das mache die Sammlung für die Gesamtausgabe umso schwieriger, so König: "Die Spurensuche geht sehr über Insiderkenntnisse und sie basiert auch auf Sendungen wie diesen Artikeln, die von der Ausgabe berichtet haben, durch die sich Sammler und Besitzer von Handschriften angesprochen fühlen und dann bei uns melden."

Christoph König durchforstet außerdem Auktionskataloge und Archive. Und hofft auf weitere Entdeckungen. Rilke sei einer der großen Autoren der Weltliteratur des 20. Jahrhunderts sagt der Germanist. Deswegen sei es undenkbar, dass es keine Gesamtausgabe seiner Werke gebe. Und die Gesamtausgabe von Ernst Zinn aus den 1950er- und 60er-Jahren sei nicht vollständig und durch neue Entdeckungen von Schriften längst überholt, aber im Moment nicht greifbar.

Weitere Informationen
Gemälde von Rainer Maria Rilke © picture-alliance / akg-images

"Entdunkelung": Erste Gesamtausgabe von Rainer Maria Rilke

Der Literaturwissenschaftler Christoph König arbeitet an der ersten vollständigen Gesamtausgabe des Dichters. Ein Gespräch. mehr

Interesse des Forschers geweckt

Königs Gesamtausgabe soll vollständig werden, mit kritischen Analysen und Kommentaren versehen. Ein Motiv dahinter: Rilke soll besser verständlich werden, indem man die Entstehung der Gedichte in ihrem Zusammenhang sehen kann. So erscheinen Rilkes Texte geheimnisvoll, und sie erlauben immer wieder neue Entdeckungen.

Die Leserinnen und Leser spürten, dass Rilke von ihrem Leben spricht, meint Christoph König: "Es ist einerseits unglaublich populär. Man findet seine Bücher unter verschiedenen Themen: Rilke und die Liebe. Rilke und der Herbst in allen Buchhandlungen. Andererseits sind genau diese Gedichte bei näherer Betrachtung besonders schwer zu verstehen. Dieses Paradox eines weithin zugänglichen und gleichwohl schwer verständlichen Dichters macht seine Gedichte aus und weckt das Interesse des Forschers." Der Göttinger Wallstein-Verlag will die neue Rilke-Gesamtausgabe herausbringen. Geplant sind 30 Einzelbände, die nach und nach erscheinen sollen. Wann, steht allerdings nocht nicht fest.

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Matinee | 04.12.2020 | 09:20 Uhr

Mehr Kultur

Sörensen (Bjarne Mädel) sitzt am Schreibtisch. Davor liegt Hund Cord. © Claussen+Putz Filmproduktion GmbH Foto: Michael Ihle

"Sörensen hat Angst": Spagat zwischen Humor und Ernst

Kommissar Sörensen hofft, in der ländlichen Idylle Ruhe zu finden. Dann aber sitzt plötzlich Bürgermeister Hinrich tot in seinem Stall. mehr

Joe Biden © picture alliance/dpa/AP Foto: Evan Vucci

Amtseinführung Joe Bidens: Das schwere Erbe von Donald Trump

Die Politikwissenschaftlerin Christiane Lemke spricht über die Erwartungen an den neuen US-Präsidenten Joe Biden. mehr

Frau mit einer Augenklappe - Szene aus dem Stück "Paradies" am Thalia Theater © Krafft Angerer

Lessingtage: Hamburger Theaterfestival startet online

Fast alle Inszenierungen des Streaming-Festivals am Hamburger Thalia Theater können kostenfrei geschaut werden. mehr

Einfahrt zum Kulturzentrum Faust in Hannover © NDR Foto: Agnes Bührig

"Leben im Lockdown:" Kulturzentrum Faust macht Faust-TV

Mit seiner Sendereihe Faust-TV will das Kulturzentrum Faust in Hannover ein Lebenszeichen aus der Krise senden. mehr