Karen Marshall: "Between Girls " © Kehrer Verlag Foto: Karen Marshall

Foto-Dokumentation von Karen Marshall: "Between Girls"

Stand: 31.10.2021 04:00 Uhr

1985 trifft Karen Marshall die 16-jährige Molly aus der Upper West Side, New York. Sie ist fasziniert von der charismatischen jungen Frau und bittet darum, sie und ihre Freundinnen fotografieren zu dürfen.

Karen Marshall: "Between Girls " © Kehrer Verlag Foto: Karen Marshall
Beitrag anhören 5 Min

von Irene zu Dohna

Mit der Kamera möchte sie die emotionale Bindung zwischen den 16-jährigen Mädchen festhalten - nicht ahnend, dass ein tragisches Schicksal das Leben der Freundinnen und das Foto-Projekt nachhaltig verändern wird. "Between Girls" - so heißt der daraus entstandene Bildband von Karen Marshall.

Authentisches Chaos im Zimmer

Ein bisschen chaotisch sieht das Zimmer schon aus: Da liegt eine Bodylotion, der Deckel halb geöffnet, verloren auf dem Teppich. Vielleicht ist die Flasche aber auch von der dahinterstehenden Kommode gefallen. Neben einer Stereoanlage - ein leeres Wasserglas und schwarzer Kabel-Salat. Überall fliegen Klamotten herum: ein Oversize Blazer - typisch für die 80er-Jahre - ein dicker Strickpulli, ein Bügel-BH.

Dazwischen Krümel, Papierfetzen, eine Schallplattenhülle, Bettwäsche, ein Telefon mit Wählscheibe. Drei Mädchen liegen in Pyjamas auf einem dunklen Teppich. Die Köpfe einander zugewandt, sie lachen gelöst, quatschen miteinander. Worüber sie reden? Das ist nicht zu verstehen.

Die Kamera begleitet die Clique in ihrem Alltag

"Schon bald war ich mitten drin und fotografierte, wie die Mädchen sich schminkten, Klamotten anprobierten, einfach abhingen und Musik hörten, in ihr Tagebuch schrieben. Ich begleitete sie dabei, wenn sie sich super gut fühlten und manchmal auch - oh so niedergeschlagen waren", erklärt Karen Marshall.

So begleitet die Fotografin die Clique in ihrem Alltag, trifft und fotografiert sie nach der Schule, zu Hause, auf Partys. Karen Marshall dokumentiert mit der Kamera die vermeintlich unbedeutenden und außergewöhnlichen Rituale einer Mädchen-Gang aus New York.

Zehn Monate nach dem ersten Treffen stirbt Molly bei einem Autounfall. Ihr Tod markiert eine schmerzhafte, tiefe Zäsur für die Freundinnen. Fotografin Karen Marshall erinnert sich: "Aber ich erkannte, dass Molly von nun an immer 17 sein würde, während der Rest der Gruppe zu Frauen heranwachsen würde. Dieser Gedanke inspirierte mich, mit dem Foto-Projekt weiterzumachen." 

Mollys Tod inspiriert Karen Marshall zu ihrem Projekt

"Between Girls" entwickelt sich zu einem Coming-of-Age Bildband, zu einer Geschichte über Freundschaft, Liebe und Verlust. Dafür fotografierte Karen Marshall die Mädchen über drei Jahrzehnte, von 1985 bis 2015.

Die Freundinnen Blake und Jen stehen in schwarze Daunenjacken gehüllt auf einem Bürgersteig. Inzwischen sind sie Anfang 30. Es dämmert bereits, die Bäume im Hintergrund tragen keine Blätter. Vor ihren Bauch hat Blake eine Baby-Trage geschnallt, ein paar Füßchen in einem Strampler lugen unter einer karierten Decke hervor. Vorsichtig beugt sich Blakes Freundin Jen über das Köpfchen des Kindes, streichelt es ganz sacht. Sie möchte das Kleine nicht wecken. Ein Moment voller Innigkeit.

Frauen verständigen sich auf besondere Weise

Karen Marshall sagt: "Ich glaube fest daran, dass Frauen eine gemeinsame Sprache sprechen. Es ist wirklich schwer zu erklären. Frauen verständigen sich mit diesen Zwischentönen - überall auf der Welt."

Auf einem der letzten Bilder sitzt eine Frau am Steuer. Es ist Blake, inzwischen ist sie Mitte 40. Lässig hält sie das Lenkrad mit einer Hand fest, eine verspiegelte Sonnenbrille reflektiert die vor ihr liegende Straße, sie lächelt. Die dunkel gelockten Haare sind noch nass vom Schwimmen, vielleicht kommt sie gerade vom Strand. Das Bild strahlt eine ruhige Zufriedenheit, fast möchte man meinen Zuversicht aus.

Im Laufe der Jahre wird die Fotografin zu einem Teil der Gruppe

Die rund 200 überwiegend Schwarz-Weiß-Fotos lassen erkennen, dass sich die Rolle der Fotografin im Laufe der Jahre verändert. Von der anfänglich stillen Beobachterin wird sie zum Teil der Gruppe.

Die wenigen Begleittexte sind auf Englisch geschrieben. Ein paar Worte auf Deutsch zu den Hintergründen des Projekts hätten dem Bildband sicher gutgetan. Denn mit diesem Wissen entwickeln die Fotos erst vollends ihre Kraft. Zeigen den Zauber langjähriger Freundschaft - ohne mit der Kitsch-Keule draufzuhauen.

Between Girls

von Karen Marshall
Seitenzahl:
268 Seiten
Genre:
Bildband
Zusatzinfo:
Festeinband, 20,3 x 27 cm, 172 Farb- und S/W Abbildungen, Englisch
Verlag:
Kehrer
Bestellnummer:
978-3-96900-035-9
Preis:
39,90 €

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | 31.10.2021 | 17:40 Uhr

Mehr Kultur

Auf dem Marktplatz in Stettin läuft eine Gruppe des Theaters Vorpommern inklusive polnischer Dolmetscherin. © Matthias Huehr Foto: Matthias Huehr

Theater Vorpommern: Hans Heuer auf großer Mission

Der Leiter der Öffentlichkeitsarbeit bereitet interessierten Landbewohner*innen einen Zugang zur Theaterszene. mehr