Das Buch von Heinrich Spoerl "Die Feuerzangenbowle" steht auf einem Tisch neben einer Feuerzangenbowle im Freien © NDR

(20) Feuerzangenbowle mit Katharina, Jan und Daniel

Stand: 31.12.2020 06:00 Uhr

Literarische Tops und Flops des Jahres, Buch-Vorfreude auf 2021 und hochprozentige Diskussionen der drei Hosts.

In der letzten Podcast-Folge des Jahres gibt es zum ersten Mal einen Bücher-Talk zu dritt! Katharina, Jan und Daniel lassen ihr Lesejahr Revue passieren, es gibt Hinter-den-Kulissen-Anekdoten, drei Antworten auf die Frage "Was war das beste Buch des Jahres?" und - natürlich - die liebgewonnenen Rubriken: In der Bestseller-Challenge ist (Überraschung!) Daniel der Good Guy, während Jan seiner Empörung freien Lauf lässt. Im Quiz wird diesmal um die Wette gebuzzert, was hörbar Spaß macht.

Das Buch von Heinrich Spoerl "Die Feuerzangenbowle" steht auf einem Tisch neben einer Feuerzangenbowle im Freien © NDR

AUDIO: (20) Feuerzangenbowle mit Katharina, Jan und Daniel (57 Min)

Die Bücher dieser Folge

  • Heinrich Spoerl: "Die Feuerzangenbowle" (Piper)
  • Alex Lépic: "Lacroix und die stille Nacht von Montmartre" (Kampa)
  • Rebecca Makkai: "Die Optimisten", aus dem Englischen von Bettina Abarbanell (Eisele)
  • Sebastian Stuertz: "Das eiserne Herz des Charlie Berg" (btb)
  • Colum McCann: "Apeirogon", aus dem Englischen von Volker Oldenburg (Rowohlt)
  • Nick Hornby: "A Long Way Down" und "How to be Good”, aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann (KiWi)
  • Clarín: "Die Präsidentin", aus dem Spanischen von Egon Hartmann (Insel) 
  • Cath Crowley: "Das tiefe Blau der Worte", aus dem Englischen von Claudia Feldmann (Carlsen)

Das Rezept für Feuerzangenbowle

Zutaten:

  • 2 Liter Rotwein, trocken
  • Zimtstange
  • Vanilleschote
  • Sternanis
  • Nelken
  • 500 ml Orangensaft
  • Orangen, unbehandelt
  • Zitrone, unbehandelt
  • Zuckerhut
  • 375 ml Rum, braun

Zubereitung:

Orangen und Zitronen heiß abwaschen und in dünne Scheiben schneiden. Zusammen mit den Gewürzen und dem Wein auf dem Herd fast zum Kochen bringen. Dann kommt das Ganze in einem entsprechenden Topf aufs Rechaud. Darüber legt man die spezielle Zuckerhutzange und darauf den Zuckerhut. Nun beginnt das Schauspiel: Den Zuckerhut mit Rum tränken und anzünden. Immer weiter Rum (mit einer Schöpfkelle) auf den Zuckerhut geben, bis dieser vollständig in den Wein getropft ist. 
Prost!

Wahr ist nur der Anfang und die Feuerzangenbowle. Wahr sind nur die Erinnerungen, die wir mit uns tragen, die Träume, die wir spinnen und die Sehnsüchte, die uns treiben, damit wollen wir uns bescheiden. Heinrich Spoerl: "Die Feuerzangenbowle"

 

Feedback, Anregungen und Ideen? Her damit!

Wer Feedback geben oder eigene Lieblingsbücher nennen möchte, der erreicht die drei Hosts per E-Mail unter eatreadsleep@ndr.de. Der Podcast wird bis Weihnachten wöchtenlich, danach wieder alle 14 Tage freitags um 6 Uhr veröffentlicht und läuft als Gemeinschaftsprojekt unter der NDR Dachmarke - zu hören und hier zu abonnieren - oder aber in der ARD-Audiothek.

Die Hosts
Daniel Kaiser © NDR Foto: Johanna Leuschen

Daniel Kaiser

Er ist ein Käseliebhaber, der sich auch für die zuckrigsten Schmonzetten begeistern lässt: Daniel Kaiser. Er liebt es, in einem Buch zu versinken - am liebsten auf dem sonnigen Balkon. mehr

Jan Ehlert © NDR Foto: Christian Spielmann

Jan Ehlert

Ohne ein Buch geht Jan Ehlert nicht vor die Tür - warum auch: Am liebsten liest der Buchenthusiast auf den Terrassen von schönen Cafés, gerne auch in Frankreich. mehr

Katharina Mahrenholtz

Katharina Mahrenholtz

Sie liebt Paris und die Côte d'Azur der 20-er Jahre, lässt sich von Hemingway triggern und versinkt am liebsten in Büchern - auch in ihrem Büro: Katharina Mahrenholtz. eReader? Nur im Urlaub. mehr

Weitere Informationen
Logo vom Podcast "eat.READ.sleep" © Neil Godding/Unsplash

Podcast: eat.READ.sleep. Bücher für dich

Mit dem Podcast eat.READ.sleep geben wir Tipps, Interviews mit Büchermenschen, Fun Facts und Besonderes für den Gaumen. mehr

Weitere Informationen
Rebecca Makkai: "Die Optimisten" © Ullstein Verlag

Liebe in schwierigen Zeiten

Rebecca Makkais Roman "Die Optimisten" erzählt von den 80er-Jahren, einer Zeit, die barst vor Lebenslust und Kreativität. Der Ausbruch der tödlichen Krankheit Aids erschüttert die Gesellschaft tief. mehr

Cover des Buchs "Apeirogon" von Colum McCann © Rowohlt

Ein Meisterwerk über den Kampf für den Frieden

In seinem neuen Roman "Apeirogon" beschäftigt sich der Schriftsteller und Journalist Colum McCann mit dem Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern. Ein Meisterwerk, wie Katja Weise findet. mehr

Cover des Buches "Das eiserne Herz des Charlie Berg" von Sebastian Stuertz. © btb

NDR Buch des Monats: Künstlerroman von Sebastian Stuertz

Das NDR Buch des Monats April ist das Debüt des Hamburger Grafikers und Musikers Sebastian Stuertz. "Das eiserne Herz des Charlie Berg" ist Krimi, Liebesgeschichte und Künstlerroman in einem. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Kultur | 31.12.2020 | 14:00 Uhr

Mehr Kultur

Restauratorin Nicoline Zornikau begutachtet das Werk "Die Rückkehr des Dichters. © VG Bild-Kunst / NDR Foto: Kerry Rügemer

"Magische Wirklichkeit": Giorgio de Chirico in der Kunsthalle

Giorgio de Chiricos Bilder von menschenleeren Plätzen sind weltberühmt. Die Hamburger Kunsthalle bringt sie erstmals nach Norddeutschland. mehr

Ein Dudeneintrag definiert die Worte Handelspartner und Handelspartnerin © imago images/MiS

Gendern: Online-Duden ändert Personenbezeichnungen

Der Duden ändert online 12.000 Personenbeschreibungen zwecks geschlechtergerechter Sprache. Das sorgt für Kontroversen. mehr

Lady Gaga singt bei der Amtseinführung von Joe Biden © picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Andrew Harnik Foto: Andrew Harnik

Die Symbolik des Pop bei der US-Inauguration

Die Amtseinführung von US-Präsident Biden war ein schillerndes Pop-Theater. Die Auftritte von Lady Gaga und Jennifer Lopez hatten viele Dimensionen. mehr

Regisseurin und Autorin Nora Fingscheidt im Interview in Hamburg © NDR Foto: Patricia Batlle

Chancen-Gleichheit im Film? Wenige deutsche Regisseurinnen

Zwar ist die Hälfte der Regie-Studierenden weiblich, doch wenige können sich in der konservativen Filmwelt durchsetzen. mehr