Stand: 09.08.2017 12:02 Uhr

Diary Slam - Pathos und Peinlichkeit

Aus Jugend-Tagebüchern vorlesen: Diese großartige Idee stammt von Ella Carina Werner und Nadine Wedel. Sie haben den deutschen "Diary Slam" erfunden, ein Format, bei dem die mittlerweile erwachsenen Tagebuch-Autoren Notizen aus ihrer Pubertät präsentieren: rührend, tragisch, pathetisch und vor allem immer wieder total peinlich. Wiedererkennungswert garantiert.

Gemeinsam mit den Diaristen Nadine Finsterbusch, Petra Hülsmann und Sven Onken präsentierten Ella Carina Werner und Nadine Wedel im Salon Hansen, in Lüneburg, im Wettstreit gefühlsechte Notizen aus dem ersten glorreichen Lebensabschnitt - aus einer Zeit bevor das klassische Jugend-Tagebuch von Facebook und Co. ins Abseits gedrängt wurde. 

Weltschmerz, Triumphe und Träume

Den unschlagbaren Wert von Jugend-Tagebüchern beschreiben die beiden so: "Hier wurde man allen Frust los, konnte so richtig die Sau rauslassen, den ganzen Weltschmerz, alle Triumphe und Träume in fliederfarbene Tinte gießen." All die Dramen und Tragödien, der Größenwahn und die Selbsterniedrigung, all das Pathos und die Peinlichkeit der Pubertät sind hier noch handschriftlich dokumentiert - in abgegriffenen Kladden, mit Aufklebern, Zeichnungen, Fund- und Erinnerungsstücken liebevoll verziert.

Wie unterhaltsam - und befreiend - es sein kann, das expressive Frühwerk öffentlich zu machen, erproben Werner und Wedel mit großem Erfolg in Hamburg. Seit Sommer 2011 veranstalten sie regelmäßig den sogenannten Diary Slam. Nun haben sie "das Beste aus wieder ausgegrabenen Jugend-Tagebüchern" auch in Buchform versammelt - unter dem Titel "Ich glaube, ich bin jetzt mit Nils zusammen".

Moderatorin des Abends: Julia Westlake.

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur - Das Journal | 28.10.2013 | 22:45 Uhr

Heinz Strunk, Ulrich Tukur und Günter Grass. (Bildmontage) © Strunk,Tukur: NDR; Grass: imago Foto: Strunk: Christian Wyrwa; Tukur: Uwe Ernst; Grass: Sven Simon

Der Norden liest: Lebensabschnittsgeschichten

Kindheit, Jugend, Erwachsensein, Alter, Tod - jeder Lebensabschnitt hat seine Geschichte. Im Rahmen der Lesereise Der Norden liest 2013 wurden einige davon erzählt. mehr

Ein Latte Macchiato, eine Brille und eine Kerze liegen auf einem Buch © picture alliance / Zoonar | Oleksandr Latkun

Neue Bücher 2024: Die spannendsten Neuerscheinungen

Unter anderem gibt es Neues von Dana von Suffrin, Michael Köhlmeier und Bernardine Evaristo. mehr

Logo vom NDR Kultur Podcast "eat.READ.sleep" © NDR Foto: Sinje Hasheider

eat.READ.sleep. Bücher für dich

Lieblingsbücher, Neuerscheinungen, Bestseller – wir geben Tipps und Orientierung. Außerdem: Interviews mit Büchermenschen, Fun Facts und eine literarische Vorspeise. mehr

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mehr Kultur

Die Schauspielerin Philine Schmölzer schaut im Film als Wienke traurig in die Ferne. © ARD Degeto/Nordfilm GmbH Foto: Christine Schroeder

Schimmelreiter modern: Der Film "Tod am Deich"

Der Film nach dem Roman "Hauke Haiens Tod" von Robert Habeck und Andrea Paluch läuft am Sonnabend im Ersten und ist ab Donnerstag in der Mediathek zu finden. mehr