Stand: 22.12.2016 12:47 Uhr  | Archiv

Der Norden liest 2016: Einmal Held sein

Auch in diesem Herbst packte das NDR Kulturjournal wieder die Koffer und ging mit norddeutschen Autoren, Schauspielern und Musikern auf Lesereise - und das im elften Jahr. In berührenden, spannenden, humorvollen und skurrilen Veranstaltungen zeigte die Reihe unter dem Motto "Heldengeschichten" auch diesmal, wie vielfältig die Themen sind, die der Norden hervorbringt.

Insgesamt präsentierten Julia Westlake und Christoph Bungartz in diesem Herbst acht Lesungen und besuchten dabei alle vier norddeutschen Bundesländer. Fast alle Veranstaltungen waren ausverkauft. Sicherlich einer der Höhepunkte, war der Abend mit Wolf Biermann im Volkstheater Rostock. Der Liedermacher präsentierte seine Autobiografie "Warte nicht auf bessre Zeiten", sein Sohn Manuel Soubeyrand las aus dem Buch. Weitere Gäste waren u.a. Andrea Sawatzki, Helge Timmerberg und der aktuelle Büchner-Preisträger Marcel Beyer. Die Kulturjournal-Reihe vom NDR Fernsehen findet in Kooperation mit NDR Kultur statt und steht unter der Schirmherrschaft der Stiftung Lesen. Und wir freuen uns jetzt schon auf "Der Norden liest" 2017.

Die Lesungen
DatumThemaOrt
13. Okt. 20 UhrHelge Timmerberg: Die rote OlivettiHannover, Literarischer Salon
19. Okt. 19 UhrAndrea Sawatzki & Tilmann Lahme: Nachrichten aus dem Exil. Die Briefe der Familie MannLübeck, Dom
27. Okt. 19.30 UhrVolker Lechtenbrink liest aus Jürgen Schwandts "Sturmwarnung"Cuxhaven, Museum "Windstärke 10"
1. Nov. 19.30 UhrMarcel Beyer, Teresa Präauer, Cord Riechelmann und Uwe Westphal: Birdwatching. Eine poetische Expedition in die NaturHamburg, Literaturhaus
16. Nov. 20 UhrWigald Boning: Im ZeltWolfsburg, Hallenbad - Kultur am Schachtweg
29. Nov. 19.30 UhrWolf Biermann: Warte nicht auf bessre ZeitenRostock, Volkstheater
8. Dez. 19.30 UhrRasha Khayat & Jasmin Ramadan: West-östlich unterwegsLüneburg, KulturBäckerei
15. Dez. 19 UhrSaša Stanišić liest aus seinem Erzählband "Fallensteller"Eckernförde, Gallerie 66

Dieses Thema im Programm:

Kulturjournal | 12.12.2016 | 22:45 Uhr

Mechthild Großmann, Ulrich Tukur und Peter Jordan (Bildmontage) © imago, NDR Foto: Horst Galuschka, Uwe Ernst, Sabine Gudath

Der Norden liest

Seit 2006 geht es mit "Der Norden liest" auf jährliche Lesereise durch Norddeutschland. Auch 2020 haben wir wieder spannende Literatur und interessante Künstler im Gepäck. mehr

Mehr Kultur

Nick Tschiller (Til Schweiger) schwerbewaffnet im Speicher. © NDR/Marion von der Mehden

50 Jahre Tatort: Wie realistisch ist die Krimireihe?

Explosionen, Verfolgungsjagden, Schießereien. Wie realistisch wird Polizeiarbeit in der ARD-Krimireihe eigentlich dargestellt? mehr

Lutz Krajenski sitzt an der Hammond-Orgel © NDR.de Foto: Claudius Hinzmann

Lutz Krajenski im Solokonzert

Lutz Krajenski ist aus der norddeutschen Musikszene nicht wegzudenken. Für uns spielte der Hannoveraner ein Solokonzert. mehr

Aeroslo bei Bläsern © Bayerischer Rundfunk

Studie: Blasinstrumente stoßen Aerosole unterschiedlich aus

Wie breiten sich Aerosole bei Blasinstrumenten aus? Eine neue Studie aus München bringt überraschende Erkenntnisse. mehr

In der Zeitung ist ein polemischer Artikel über Brockmöller (Charles Brauer, links) erschienen; es geht um seine Beziehung zu einer angeblich von Harry Mucher erschossenen Polizistin, mit der Brockmöller befreundet war. Zusammen mit Stoever (Manfred Krug, rechts) fragt der verärgerte Brockmöller sich, woher die Presse so detaillierte Informationen hat, ohne je mit ihm gesprochen zu haben? © NDR/Studio Hamburg

Tatort-Jubiläum: Mord ist bei Stoever und Brockmöller Nebensache

Die Schauspieler Manfred Krug und Charles Brauer waren im Film Partner und Freunde - die Freundschaft hielt auch danach. mehr