VIDEO: Neue Vorwürfe gegen Rammstein-Sänger Till Lindemann (10 Min)

Verlag beendet Zusammenarbeit mit Rammstein-Sänger Till Lindemann

Stand: 02.06.2023 16:05 Uhr

Der Verlag Kiepenheuer & Witsch hat die Zusammenarbeit mit Rammstein-Sänger Till Lindemann beendet. Das Vertrauensverhältnis zum Autor sei "unheilbar zerrüttet".

Mehrere Frauen hatten Vorwürfe gegen Rammstein-Frontmann Lindemann erhoben. Gegenüber NDR und SZ beschreiben sie, wie junge Frauen offenbar gezielt für Sex mit ihm rekrutiert werden. "Im Zuge der aktuellen Berichterstattung haben wir Kenntnis von einem Porno-Video erlangt, in dem Till Lindemann sexuelle Gewalt gegen Frauen zelebriert und in dem das 2013 im Verlag Kiepenheuer & Witsch erschienene Buch 'In stillen Nächten' eine Rolle spielt", begründete der Verlag in einer Stellungnahme die Trennung. "Wir werten dies als groben Vertrauensbruch und als rücksichtslosen Akt gegenüber den von uns als Verlag vertretenen Werten."

Vertrauensverhältnis zum Autor sei "unheilbar zerrüttet"

Aus Sicht des Verlages überschreite Lindemann "unverrückbare Grenzen im Umgang mit Frauen." Kiepenheuer & Witsch hat sich daher entschieden, "die Zusammenarbeit mit Till Lindemann mit sofortiger Wirkung zu beenden, da unser Vertrauensverhältnis zum Autor unheilbar zerrüttet ist."

Weitere Informationen
Rammstein-Frontsänger Till Lindemann bei einem Auftritt auf der Bühne. © dpa picture alliance Foto: Malte Krudewig

Neue Vorwürfe gegen Rammstein-Sänger Till Lindemann

Mehrere Frauen sprachen gegenüber NDR und SZ von Machtmissbrauch - junge Frauen würden offenbar gezielt für Sex rekrutiert. Mehr bei tagesschau.de. extern

Till Lindemann von Rammstein © NDR Foto: Marco Maas

Bundesfamilienministerin fordert mehr Schutz bei Rammstein-Konzerten

Die Stadt München ergreift Maßnahmen bei Rammstein Konzert, um die Sicherheit insbesondere von Frauen zu gewährleisten. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 02.06.2023 | 10:55 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Rock und Pop

Heinrich Riebesehl, Blickwedel (Gifhorn), a.d. Serie Agrarlandschaften, Februar 1978 © Heinrich Riebesehl, Blickwedel (Gifhorn), a.d. Serie Agrarlandschaften, Februar 1978 / VG Bild-Kunst, Bonn 2024

"Erinnerungsbilder": Geburtstagsausstellung im Museum für Photographie

Das Braunschweiger Ausstellungshaus feiert in diesem Jahr sein 40. Bestehen und zeigt gleich mehrere Jubiläumsausstellungen. mehr

Der deutsche Offizier und spätere Widerstandskämpfer in einem 1944 aufgenommen Foto, wahrscheinlich dem Letzten, im Kreis seiner Familie. © picture-alliance / dpa | Hilfswerk 20. Juli

Mythos Stauffenberg: Wie das Attentat seit Jahrzehnten verklärt wird

Ruth Hoffmann beleuchtet in ihrem Buch "Das deutsche Alibi", wie das Stauffenberg-Attentat politisch instrumentalisiert wird. mehr

Die Waschsalonbesitzerin Evelyn Wang (Michelle Yeoh) mutiert während einer Steuerprüfung zur Kampfsportlerin. © 2022 LEONINE Studios

Mediathektipps: "Everything everywhere all at once", "Bruder und Schwester", Taylor Swift-Doku

"The True Story of Taylor Swift", ein französisches Drama und ein Oscar-prämierter Film aus den USA sind die aktuellen Mediathektipps. mehr

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mann und Frau sitzen am Tisch und trinken Tee. © NDR Foto: Christian Spielmann

Tee mit Warum - Die Philosophie und wir

Bei einem Becher Tee philosophieren unsere Hosts über die großen Fragen. Denise M‘ Baye und Sebastian Friedrich diskutieren mit Philosophen und Menschen aus dem Alltag. mehr

Mehr Kultur

Die Waschsalonbesitzerin Evelyn Wang (Michelle Yeoh) mutiert während einer Steuerprüfung zur Kampfsportlerin. © 2022 LEONINE Studios

Mediathektipps: "Everything everywhere all at once", "Bruder und Schwester", Taylor Swift-Doku

"The True Story of Taylor Swift", ein französisches Drama und ein Oscar-prämierter Film aus den USA sind die aktuellen Mediathektipps. mehr