Stand: 11.11.2021 10:40 Uhr

Hilfe gesucht? Ansprechpartner für Kinder und Eltern in Not

Die andauernde Corona-Pandemie fordert die Gesellschaft auf vielen unterschiedlichen Ebenen heraus: Ängste, Depressionen, soziale Unsicherheit und gesundheitliche Probleme sowie überlastete Familien und Gewalt sind eine Folge. Die "Nummer gegen Kummer" hilft - telefonisch und online, anonym und kostenlos.

Das Sorgentelefon für Kinder und Eltern

Die "Nummer gegen Kummer e.V.." ist ein bundesweites Beratungsangebot für Kinder, Jugendliche und Eltern. Telefonische Beratung gibt es unter der Rufnummer 116 111 für Kinder und Jugendliche, anonym und kostenlos von montags bis samstags, 14 bis 20 Uhr.

"Jugendliche beraten Jugendliche": samstags von 14 bis 20 Uhr unter 116 111. Via Mail oder Chat: Online-Beratung des Vereins.

Das Elterntelefon ist montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr sowie dienstags und donnerstags bis 19 Uhr ebenfalls kostenlos unter der Nummer (0800) 111 0 550 erreichbar.

Rückansicht eines weissen und eines braunen Teddys von denen der weisse den Arm um den braunen legt. © plainpicture Foto: ballyscanlon
Bei großen und kleinen Sorgen: Drüber sprechen hilft!

Der Verein "Nummer gegen Kummer" ist Mitglied im Deutschen Kinderschutzbund und kümmert sich seit über 40 Jahren um Sorgen und Nöte von Kindern, Jugendlichen und Eltern. Ob Mobbing in der Schule, Essstörungen, Angst vor der Zukunft oder Liebeskummer: Die Beratung ist vertraulich, bietet Hilfe zur Selbsthilfe und zeigt Wege zu professionellen Hilfsangeboten auf.

Start für NDR Benefizaktion am 29. November

Die vier norddeutschen Landesverbände des Deutschen Kinderschutzbundes in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg sind 2021 Partner der NDR Benefizaktion "Hand in Hand für Norddeutschland". Vom 29. November bis zum 10. Dezember informieren alle Programme über die Arbeit der Landesverbände und rufen zum Spenden auf.

Weitere Informationen
Ein Kind liegt auf Rasen und hält die Hände in die Luft und vor das Gesicht. © Photocase Foto: LP

Kinder brauchen eine Lobby - besonders in der Corona-Pandemie

Mehr Rechte für Kinder, Kampf gegen Kinderarmut, keine Gewalt: Der Deutsche Kinderschutzbund setzt sich für Kinder ein. mehr