Stand: 10.11.2017 10:38 Uhr

Die Pfefferkörner 2017 - die neunte Generation

Die neue Pfefferkörner-Generation ist seit 7. September im Kino zu sehen. Seit 12. November löst das mittlerweile neunte Team von jungen Ermittlern in der 14. Staffel neue knifflige Fälle lösen. Wir stellen die Rollen und ihre Darsteller vor.

Marleen Quentin ist Mia Goldman

Bild vergrößern
Spürnase Mia (Marleen Quentin) lebt mit ihrer Familie in der Speicherstadt.

Mia ist die Tochter der Kaffeehausbesitzerin Maja Goldman und des amerikanischen Künstlers Sam. Sie ist eine eigenwillige, sportliche Draufgängerin mit einer ziemlich großen Klappe - jedenfalls meistens. Bereit, sich mit jedem auseinanderzusetzen, der anderer Meinung ist - egal ob Freund, Feind, Eltern oder Lehrer. Sie fühlt sich als heimliche Anführerin der Pfefferkörner, aber wird mit Johannes, Lisha, Benny und Alice zu einer echten Teamplayerin.  Unter der rauen Schale steckt in Wirklichkeit ein sensibles Mädchen, sehr sozial, mit ausgeprägtem Gerechtigkeitssinn.

Marleen Quentin, geboren 2005, begann 2011, Schauspielunterricht zu nehmen. Ihre ersten Auftritte im Fernsehen hatte sie im "Großstadtrevier", in "Morden im Norden" und in der Kieler "Tatort"-Episode "Borowski und das Meer" (2014). Marleen war anschließend in den Fernsehfilmen "Immer wieder anders“ (2014) und "Katie Fforde: Zurück ans Meer" (2015) zu sehen, bevor 2016 für sie die Dreharbeiten für den Kinofilm "Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs" starteten. Die Zwölfjährige ist eine begeisterte Sportlerin; sie betreibt Leichtathletik und Triathlon auf Leistungsebene, tanzt und turnt gern. Marleen spielt Block- und Querflöte und singt im Chor.

Ruben Storck ist Benny Jansen

Bild vergrößern
Benny (Ruben Storck) kennt sich sehr gut mit Computern aus und ist ein Mathe-Ass.

Der zwölfjährige Benny Jansen ist Mias Sandkastenfreund und mit Abstand der begnadetste Computerspezialist der Schule. Dass sich seine Mutter Andrea auf der Klassenfahrt nach Südtirol ausgerechnet in seinen Klassenlehrer Schulze verlieben musste, ist für Benny ein Albtraum... Da hilft nur Ablenkung in Form von Pfefferkörner- Ermittlungen und höherer Mathematik. Zu allem Überfluss ist der eher introvertierte Benny bis über beide Ohren verliebt in Mia, kann das aber weder sagen noch richtig zeigen.  Erst als Schulzes Tochter Lisha auftaucht und ihn mit ihren verrückten Ideen unter ihre Fittiche nimmt, kommt Schwung (und Chaos) in die Liebesgeschichte! 

Ruben Storck wurde 2004 geboren. Seinen ersten Auftritt hatte er in dem von Andrew Lloyd Webber und Ben Elton inszenierten Musical "Die Liebe stirbt nie", das bis Ende 2016 im Hamburger Operettenhaus zu sehen war. 2015 begann Ruben mit dem Schauspiel- und Gesangsunterricht. In "Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs" übernahm er 2016 seine erste Kinorolle. Ruben spielt Tennis und fährt Skateboard. Als Cellist ist er aktuell Bundespreisträger von "Jugend musiziert".

Luke Matt Röntgen ist Johannes von Wied-Litzow

Bild vergrößern
Ein echter Sherlock unter den Pfefferkörnern: Johannes (Luke Matt Röntgen).

Johannes von Wied-Litzow ist Sohn reicher Eltern, die die meiste Zeit auf Geschäftsreisen sind und die Betreuung und Erziehung ihres Sohnes in die Hände des Bodyguards Hamit gelegt haben. Hamit ist Johannes' Fels in der Brandung, sein Korrektiv und loyaler Freund - und damit viel mehr als ein Chauffeur und Bodyguard. Johannes hat es nicht leicht, das Klischee vom reichen Schnösel zu widerlegen, aber weil er denkt wie Sherlock Holmes, er einen starken Sinn für Gerechtigkeit hat und man sich auf ihn hundertprozentig verlassen kann, wird er schnell ein unverzichtbares Mitglied der Pfefferkörner. 

2012 begann Luke Matt Röntgen, geboren 2003, Schauspielunterricht zu nehmen. Erste Erfahrungen vor der Kamera sammelte er in der ARD-Kultserie "Großstadtrevier" (2014). 2015 folgten weitere Rollen in Fernsehproduktionen wie dem Zweiteiler "Tod eines Mädchens", "Im Namen meines Sohnes" und "Mein Sohn, der Klugscheißer". 2017 ist der Hamburger Schüler mit dem "Pfefferkörner"-Film erstmals auf der Kinoleinwand zu sehen. Luke ist sportlich, spielt Basketball und Golf, zudem skatet er. Zu seinen Hobbys zählt das Klavier spielen.

Emilia Flint ist Alice Goldman

Bild vergrößern
Alice (Emilia Flint) wickelt mit ihrem Charme fast jeden um den Finger.

Alice ist Mias kleine Schwester - und damit als Nervensäge abgestempelt, obwohl sie oft die cleversten Ideen hat, um Verbrecher in Fallen zu locken. Alice ist ein echter Zappelphilipp, in der Schule fällt ihr das Konzentrieren schwer - und so ist sie das Sorgenkind der Goldmans. Ihr großes Herz hängt vor allem an Tieren. Und so bettelt und nervt sie so lange, bis ihr ihre Eltern endlich den Wunsch nach einem Haustier erfüllen. 

Emilia Flint, geboren 2007, begeistert sich neben der Schauspielerei auch für Tanz und Gesang. Seit 2009 steht Emilia immer wieder einmal für Werbefilme und Fotoshootings vor der Kamera. "Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs" (2016), der am 7. September 2017 startete, ist ihr erster Kinofilm. Und mit der 14. Staffel "Die Pfefferkörner" stellt sie sich erstmals dem Fernsehpublikum vor.

Emma Roth ist Lisha Schulze

Bild vergrößern
Das neue fünfte Pfefferkorn.

Die zwölfjährige Lisha ist die Tochter von Lehrer Martin Schulze, vor dessen Tür sie eines Tages steht, weil sie sich mit dem neuen Freund der Mutter nicht versteht. Dumm nur, dass sich zwischen Martin und Bennys Mutter Andrea gerade eine ernste Beziehung entwickelt.... Aber Lisha ist optimistisch: Sie mag Andrea und Benny auf Anhieb - und natürlich findet sie das, was die Pfefferkörner machen, so spannend, dass sie sofort dazugehören will. Während ihr anfangs noch Skepsis entgegenschlägt, überzeugt sie bald mit viel Mut, tollen Ideen und einem sicheren Gespür für Menschen. Lisha wird zu einer loyalen Stiefschwester für Benny und zu einer richtig guten Freundin für Mia - bis sie die geniale Idee hat, Mia und Benny in einer gewagten Aktion zu verkuppeln....

Emma Roth ist 2005 in Hamburg geboren und liebt alles, was mit Musik zu tun hat. Sie tanzt HipHop, schwimmt gern, rudert und ist viel mit ihren Freunden unterwegs. Außerdem gehört Rollschuhfahren zu ihren Hobbies. Die Rolle der Lisha bei den Pfefferkörnern ist ihre erste Fernseherfahrung; vorher hat sie mit Begeisterung Schultheater gespielt. 

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Pfefferkörner | 12.11.2017 | 08:05 Uhr