Sendedatum: 08.10.2012 15:25 Uhr  | Archiv

Die Pfefferkörner 2012 - Die fünfte Generation

Aurelia Stern spielt Emma

Die zwölfjährige Aurelia hat einen kleinen Bruder. Sie besucht die siebte Klasse. Ihre Lieblingsfächer sind Sport, Kunst und Musik. In ihrer Freizeit spielt sie Handball und Cello oder trifft sich mit Freunden. Sie mag Popmusik und hört gerne Peter Fox und Lmfao. Aurelia hat schon in einem Kurzfilm und in Werbespots mitgespielt.

Bild vergrößern
Emma hat ein fotografisches Gedächtnis

Emma Krogmann ist schon seit zwei Jahren ein Pfefferkorn. Seit ihre Mutter, ihre Schwester und ihre drei Freunde mit dem Schulschiff auf Weltumsegelung sind, lebt sie mit ihrem Vater und Pastor Jan und seinem Neffen Henri als WG im Teekontor in der Speicherstadt. Emma ist der Dreh- und Angelpunkt der Pfefferkörner. Vom Hauptquartier aus, gleich über ihrer Wohnung gelegen, organisiert sie Spurensuchen, recherchiert und delegiert.

Bruno Alexander spielt Max

Bruno Alexander spielte bereits im Film "Am Ende ist man tot" unter der Regie von Daniel Lommatzsch. Der Zwölfjährige hat zwei Geschwister. Er besucht die siebte Klasse und seine Lieblingsfächer sind Sport und Deutsch. Er spielt Tennis, Basketball und Fußball und hört gerne Musik von Aloe Blacc und Pink.

Bild vergrößern
Max will oft mit dem Kopf durch die Wand

Max Paulsen hat seine Eltern vor einigen Jahren bei einem Autounfall verloren. Nun kümmert sich seine Oma, Imbiss-Besitzerin und passionierte Motorradfahrerin, um ihn. Emmas Mitschüler ist bekannt als Querdenker und pubertierender Störenfried - doch das ändert sich, als Max für die Neue in der Klasse, Nina, Partei ergreift. Darüber hinaus entpuppt er sich als fähiger Co-Ermittler. Sein Einsatz für Nina hat natürlich auch andere Gründe als die Suche nach Gerechtigkeit...

Carolin Garnier spielt Nina

Die dreizehnjährige Carolin hat zwei Geschwister. Sie spielt Geige, mag Tennis und Schwimmen und hört gerne Pop-Musik. Sie geht in die achte Klasse und ihre Lieblingsfächer sind Englisch, Kunst und Sport. Carolin hat bereits in einem Krimi mitgespielt.

Bild vergrößern
Nina hat sehr viel Einfühlungsvermögen

Nina Pellicano ist die Tochter vom italienischen Schul-Hausmeisterpaar und neu in der Klasse. Ninas Bruder Matteo leidet am Down Syndrom. Seinetwegen ist sie in ihrer alten Schule gehänselt und gemobbt worden. Emma, Max und Henri müssen mehr als ihren geballten Charme einsetzen, um ihr Vertrauen zu gewinnen und aus ihr ein Pfefferkorn zu machen. Gemeinsam sind die vier unschlagbar - und mit Matteo an ihrer Seite gelingt ihnen ein paar Mal sogar der ganz große Coup. Dass Max in sie verliebt ist, macht Nina verlegen.

Sammy O'Leary spielt Henri

Sammy O'Leary ist neun Jahre alt und hat eine ältere Schwester. Er besucht die vierte Klasse und mag Mathe, Turnen, Schwimmen, Fahrradfahren und Monopolyspielen. Er hat bereits in einem Werbespot gespielt. Sammy mag fetzige Rockmusik und hört gerne Alex Clare - Too Close.

Bild vergrößern
Henri ist klein aber schlau

Henri Patterson ist der Neffe von Flussschifferpastor Jan - und so seekrank, dass Jan mit ihm zu seinem Freund Hannes und dessen Tochter Emma ins Teekontor zieht. Henris Eltern sind Ärzte und arbeiten für einige Monate in Afrika. Henri ist von entwaffnender Ehrlichkeit und Schlagfertigkeit und bringt Emma, Max und Nina damit gelegentlich zur Weißglut, aber oft auch der Lösung eines Falls näher! Obwohl er der Jüngste ist, findet er schnell seine Rolle und geht mutig gegen Verbrecher vor.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Pfefferkörner | 08.10.2012 | 15:25 Uhr