Stand: 25.05.2020 21:19 Uhr

Klare Mehrheit: Drittliga-Saison wird fortgesetzt

Die Drittliga-Saison wird wie geplant am 30. Mai fortgesetzt. Auf dem Außerordentlichen Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) stimmten am Montagnachmittag 222 der 250 Delegierten für eine Fortsetzung der Spielzeit. Das entsprach einer Zustimmung von 94,87 Prozent. 16 Delegierte enthielten sich. Der Antrag auf Abbruch der Verbände aus Sachsen und Sachsen-Anhalt kam dadurch nicht zur Abstimmung. Er hatte vorgesehen, dass es in dieser Serie keine Absteiger gibt. Die Tabelle sollte nach 27 Spieltagen gewertet werden, Spitzenreiter MSV Duisburg und Verfolger Waldhof Mannheim sollten aufsteigen. Eine Fortsetzung der aktuellen Saison sollte abgelehnt werden, da das Hygienekonzept für Drittligisten schwer umzusetzen sei und die Spielzeit erst im Juli beendet wäre.

Antrag auf zweigleisige Dritte Liga abgeschmettert

Auch der Antrag aus dem Saarland zur Einführung einer zweigleisigen Dritten Liga mit jeweils 18 Mannschaften ab der kommenden Serie wurde abgeschmettert. Zudem stimmten die Delegierten zu, dass der DFB-Vorstand künftig alle relevanten Fragen im Zuge der Coronavirus-Pandemie regeln kann. Dies obliegt normalerweise dem DFB-Bundestag. Somit würde der DFB-Vorstand über einen vorzeitigen Saisonabbruch entscheiden und als Folge unter anderem auch über die Wertung der abgebrochenen Spielzeit, die Regelung von Auf- und Abstieg sowie Änderungen des Wettbewerbsmodus' entscheiden.

Keller hofft auf Einsicht der kritischen Clubs

"Ich rufe alle dazu auf, die Kompromisse als Demokraten mitzutragen und zu respektieren", sagte DFB-Präsident Fritz Keller beim ersten virtuellen Bundestag in der Verbandsgeschichte, den er mit dem Präsidialausschuss aus einer Halle in Meckenheim bei Bonn leitete: "Das klare Votum zeigt, dass nicht immer die Lautesten Recht bekommen." Schon in der vergangenen Woche hatte der DFB gegen den Widerstand einzelner Vereine, Verbände und Landesregierungen den Wiederbeginn der seit Mitte März unterbrochenen Drittliga-Saison mit Geisterspielen beschlossen. Daraufhin hagelte es erneut Kritik von einigen Clubchefs sowie Teilen der Politik, die in Thüringen und Sachsen-Anhalt noch nicht die Voraussetzungen für einen Saison-Neustart geschaffen hat. Sogar Klagen stehen im Raum.

Marien: "Auf die Eskalationsbremse drücken"

Aufstiegsanwärter Eintracht Braunschweig hatte sich derweil klar für eine Fortsetzung der Spielzeit ausgesprochen. Dementsprechend erleichtert zeigte sich Coach Marco Antwerpen nach dem klaren Votum auf dem Bundestag. "Erstmal war es wichtig, dass es eine Entscheidung gibt, ob die Liga weitergeht oder nicht. Wir freuen uns sehr, dass am Samstag wieder Drittligafußball angeboten wird", erklärte der 48-Jährige der "Braunschweiger Zeitung". Hansa Rostocks Vorstandschef Robert Marien - ebenfalls ein Befürworter der Saisonfortsetzung mit Geisterspielen - sagte dem "Sportbuzzer": "Nach dem mit über 94 Prozent der Stimmen eindeutigen Votum des DFB-Bundestages für eine Fortsetzung der Saison sollte die Unruhe innerhalb der Liga nun dringend ein Ende finden und der Blick nach vorn gerichtet werden. Jetzt gilt es - trotz vieler Widrigkeiten - die Saison auf dem Rasen zu beenden. Wichtig ist, dass wir alle in der Kommunikation ein Stück weit auf die Eskalationsbremse drücken, denn es wird auch eine Zeit nach der Corona-Krise geben."

Weitere Informationen
Das Logo der Dritten Liga © imago images/Jan Huebner

Offiziell: 3. Liga wird am 30. Mai fortgesetzt

Die Dritte Liga wird ihre Saison fortsetzen, das teilte der Deutsche Fußball-Bund am Donnerstag mit. Der Spielbetrieb beginnt demnach am 30. Mai und soll am 4. Juli abgeschlossen werden. mehr

Tabelle der 3. Fußball-Bundesliga © Panthermedia, NDR.de/Screenshot Foto: Alexander Ricci

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 25.05.2020 | 20:25 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Florian Riedel vom VfB Lübeck © imago images/Claus Bergmann

Handgreiflichkeit gegen Trainer - VfB Lübeck schließt Riedel aus

Coach Landerl habe den Vorfall in der Halbzeitpause des Spiels gegen Türkgücü München auf Nachfrage des Vorstands ebenso bestätigt wie weitere Zeugen. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr