Koen Casteels klatscht den Fans Beifall. © IMAGO / Sven Simon

VfL Wolfsburg vor schwerer Aufgabe in Sevilla - Casteels fehlt

Stand: 23.11.2021 11:07 Uhr

Für den VfL Wolfsburg ist international noch alles möglich. Weiter in der Champions League, runter in die Europa League oder ganz raus. Die Niedersachsen haben es selbst in der Hand. Doch die Aufgabe heute in Sevilla hat es in sich.

Fehlen wird beim Champions-League-Gastspiel in Andalusien (21 Uhr, im Livecenter bei NDR.de) Koen Casteels. Der Keeper wurde trotz vollständiger Impfung positiv auf das Coronavirus getestet und begab sich in häusliche Quarantäne.

Der Belgier hatte am späten Sonntagabend über Symptome geklagt, ein unmittelbar durchgeführter Corona-Test ergab den positiven Befund. Bei allen anderen Spielern, Trainern und Betreuern fielen die Tests am Montag negativ aus. Casteels ist der insgesamt 13. Wolfsburger, der sich mit Corona infiziert hat. Zuletzt hatte es Wout Weghorst erwischt, der deshalb in der Champions League beim 2:1-Erfolg gegen RB Salzburg fehlte.

Guilavogui und Paulo Otavio sind an Bord

In Sevilla dürfte Casteels von Pavao Pervan vertreten werden, der damit vor seinem Debüt in der Champions League steht. "Ich habe keine Zweifel an Pavao und bin mir sicher, dass wir einen sehr guten Torwart im Tor haben werden", sagte VfL-Trainer Florian Kohfeldt, der zudem auf Renato Steffen (Schlag auf die Wade) verzichten muss. Weitere personelle Baustellen sind für Kohfeldt nicht hinzugekommen. Der angeschlagene Josuha Guilavogui, der beim jüngsten 2:2 in Bielefeld wegen Wadenproblemen aussetzen musste, trat die Reise ebenso an wie Paulo Otavio, der bei den Ostwestfalen verletzt ausgewechselt wurde.

Nmecha: "Gut genug, um da zu punkten"

Mit Sevilla verbinden die Wolfsburger schlechte Erinnerungen. Beim Hinspiel standen die "Wölfe" dicht vor drei Punkten, ein höchst umstrittener Foulelfmeter in der 87. Minute rettete den Gästen seinerzeit ein schmeichelhaftes 1:1. Damals war Mark van Bommel noch Trainer beim VfL, der arbeitslose Kohfeldt verfolgte die Partie noch vor dem Fernseher.

Das unglückliche Remis ist für ihn kein Thema mehr: "Es ist passiert. Ich denke, wir sollten es im Rückspiel sportlich regeln." Neu-Nationalspieler Lukas Nmecha, der bislang in jedem Spiel unter Kohfeldt getroffen hat, ist jedenfalls zuversichtlich: "Ich denke, wir haben eine Mannschaft, die gut genug ist, um da zu punkten", sagte der 22-Jährige.

"Nicht die beste Ausgangslage, aber eine gute"

In der Gruppe G ist zwei Spieltage vor Schluss noch alles offen. Salzburg (7 Punkte), Lille (5), Wolfsburg (5) und Sevilla (3) - jeder aus diesem Quartett hat noch die Chance, das Achtelfinale zu erreichen. Durch den jüngsten Heimsieg gegen Salzburg haben die Niedersachsen ihre Situation deutlich verbessert. "Wir haben nicht die beste Ausgangslage, aber eine gute", sagte Kohfeldt. "Wenn wir in der Champions League überwintern wollen, dann sollten wir aber etwas mitnehmen."

Mögliche Aufstellungen:

FC Sevilla: Bono - Montiel, Kounde, Diego Carlos, Acuna - Fernando - Jordan, Rakitic - Ocampos, Rafa Mir, Munir.
VfL Wolfsburg: Pervan - Lacroix, Guilavogui, Brooks - Baku, Arnold, Gerhardt, Roussillon - Lukebakio, Lukas Nmecha - Weghorst

Weitere Informationen
Die Trophäe der Champions League © IMAGO / Sven Simon

Ergebnisse Champions League Männer, Gruppe G

Spielansetzungen und Ergebnisse der Gruppe G mit dem VfL Wolfsburg in der Männer-Fußball-Champions-League. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 22.11.2021 | 23:03 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Bundesliga

VfL Wolfsburg

Europapokal

Mehr Fußball-Meldungen

Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus © picture alliance/dpa/Pressefoto M.i.S./Pool via REVIE | Bernd Feil/M.I.S./Pool Via Revie

Steinhaus-Webb: "Diversität in Schiedsrichter-Teams freut mich"

Im Interview spricht die ehemalige FIFA-Schiedsrichterin auch über Vielfalt im Fußball und ob ausgerechnet in Katar erstmals eine Schiedsrichterin ein WM-Spiel pfeifen wird? mehr