Die Rostocker Fußballprofis bejubeln einen Treffer. © picture alliance / dpa Foto: Uli Deck

Hansa Rostock im Transfer-Datencheck: Das sieht ganz gut aus, aber...

Stand: 04.01.2022 10:00 Uhr

20 Zähler hat Hansa Rostock bislang gesammelt, eine ordentliche Bilanz für den Zweitliga-Aufsteiger. Eine Baustelle auf der linken Seite hat der Club mit der Verpflichtung von Nils Fröling geschlossen. Ansonsten gibt es nur kleine Problemzonen.

von Johannes Freytag

Der schwedische U21-Nationalspieler, der an der Ostsee bis 2025 unterschrieb, kann mit seiner mutigen Spielweise die Offensive der Mecklenburger beleben. Frölings Stärken sind seine Beweglichkeit, sein taktisches Verständnis, seine Spielintensität und seine Dribblings (Erfolgsquote: 60 Prozent). Dazu kann der 21-Jährige - wie auch Abwehrmann Ryan Malone - sehr weit einwerfen, eine zusätzliche Option für das variable Offensivspiel von Hansa.

Auf der linken Außenbahn kam bei den Rostockern bislang meist Sommer-Neuzugang Kevin Schumacher zum Zuge, der frühere Havelser genügt mit einem "Performance Score" von 46,89 aber noch nicht den Ansprüchen der Zweiten Liga. Alternativen gab der Kader bislang nicht her: Maurice Litka fiel wegen eines Kreuzbandrisses aus, Youngster Theo Martens wartet noch auf sein Profidebüt.

Weitere Informationen
Symbolbild Fußball-Daten © Imago / STPP

Das steckt hinter dem NDR Fußball-Datenprojekt

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Zusammenarbeit zwischen NDR und GSN. mehr

Fröling fühlt sich als Raumdeuter am wohlsten, er bringt Tempo mit (32,10 km/h). Sein "Performance Score" von 51,56 ist ordentlich und liegt über dem Zweitligaschnitt. Sein aktueller GSN-Index liegt bei 63,39 (Bundesliganiveau), sein möglicher GSN-Index sogar bei 72,50 (internationale Klasse).

Nachholbedarf im offensiven Mittelfeld

Gleich zu Beginn der Transferperiode scheint dem Aufsteiger also ein guter Griff gelungen zu sein. Trotzdem ist das offensive Mittelfeld der Hanseaten laut Datencheck noch nicht optimal besetzt: Bentley Baxter Bahn ist mit einem GSN-Index von 52,62 unterer Zweitligaschnitt.

Sein "Performance Score" von 49,78 ist ausbaufähig. Er schafft es nicht, ausreichend Torchancen zu kreieren (0,81 pro Spiel), beziehungsweise den eigenen Abschluss zu suchen (1,21 Schüsse). Bahn als Back-Up wäre die sinnvollere Variante, Hansa sollte den Markt sondieren.

Weitere Informationen
Hannovers Sportchef Marcus Mann (l.) mit Neuzugang Mark Diemers. © Hannover 96

Zu- und Abgänge der Zweitliga-Nordclubs

Alle Zu- und Abgänge der sechs norddeutschen Fußball-Zweitligisten Werder Bremen, Holstein Kiel, HSV, FC St. Pauli, Hannover 96, Hansa Rostock in der Saison 2021/2022. mehr

Innenverteidiger-Duo nicht aggressiv genug

Auch auf der Innenverteidiger-Position könnte ein Transfer Sinn ergeben: Thomas Meißner und Damian Roßbach machen ihre Sache zwar ordentlich, lassen aber noch Luft nach oben und müssen aggressiver spielen. Bei den Balleroberungen (7,32 und 6,56 pro Spiel) liegen sie ebenso unter dem Ligaschnitt wie bei den gewonnenen Zweikämpfen (64,86 Prozent / 63,19 Prozent).

Hier könnte Hansa eine Leihe in Betracht ziehen - mit möglichen Kandidaten aus der Bundesliga oder dem oberen Drittel der Zweiten Liga: Profis, die aktuell einen Schritt hinter den Stammspielern sind und kaum Einsatzminuten bekommen.

Weitere Informationen
TuS Vinnhorst, Tina Lutz (r.) und Susann Beucke, DM Grün-Gold-Club Bremen © imago imagesimago, AFLOSPORT, Foto: Sammy Minkhoff, Kaoru Soehata, Eibner

Ihre Nordmannschaft des Jahres

Olympiasieger, Weltmeister, Pokalsieger, Aufsteiger - 2021 gab es im und aus dem Norden wieder ganz großen Sport. Und Sie haben abgestimmt: Das Ergebnis bei der Wahl zum Nordteam des Jahres. mehr

Sturm: Viel Qualität, aber nur Verhoek performt

Ebenfalls eine (kleine) Baustelle gibt es im Rostocker Sturm. Hier hat Hansa vier Optionen, die auf unterschiedliche Weise Qualität mitbringen. Auch die Mischung stimmt: John Verhoek und Ridge Munsy sind vom Typ her Zielspieler, Streli Mamba der Stoßstürmer, Pascal Breier der Pressingstürmer. Hier ist man durchaus variabel.

Leider trifft nur eine dieser vier Optionen zuverlässig. Verhoek (GSN-Index 60,58) ist mit zehn Ligatreffern der beste Hansa-Torschütze. Die anderen Angreifer stechen alle nicht wirklich, obwohl auch hier Qualität vorhanden ist. Breier (GSN-Index bei 51,91) hat zwei Tore auf dem Konto, Mamba (57,80) und Munsy (55,82) jeweils eines.

Klar ist aber auch: Hansa muss im Sturm jünger werden. Verhoek und Munsy sind schon 32 Jahre alt, Breier 29, Mamba 27. Ein junger, unbekümmerter Stürmer könnte der Kogge gut tun. Eventuell auch hier ein Kandidat, der die Bundesliga nur von der Ersatzbank kennt.

Weitere Informationen
Nils Fröling mit dem Trikot des FC Hansa Rostock © FC Hansa Rostock / Toni Rohmann

Hansa Rostock verpflichtet schwedischen Linksaußen Fröling

Der 21 Jahre alte Schwede kommt von Kalmar FF und erhält beim Fußball-Zweitligisten einen Vertrag bis 2025. mehr

Ludovit Reis (l.) und Jonas David vom HSV © Witters

HSV, St. Pauli und Hansa auf Reisen - das Corona-Risiko fliegt mit

Trotz Corona zieht es einige Fußball-Zweitligisten aus dem Norden ins Trainingslager in den Süden. Die Vereine versuchen, auf ihren Dienstreisen Vorsicht walten zu lassen. mehr

Eine Fußballtabelle vor eine Fußballmotiv © Colourbox Foto: Pressmaster

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 04.01.2022 | 19:30 Uhr

Marcel Franke (l.) und Cedric Teuchert von Hannover 96 © imago images/Joachim Sielski

Hannover 96 im Transfer-Datencheck: Schwachstellen ausgebessert

Die Baustelle im Sturm war offensichtlich. Doch auch die Schwachstelle im defensiven Mittelfeld haben die Verantwortlichen schon neu besetzt. mehr

Die Wolfsburger Profis im Training. © IMAGO / regios24

Wolfsburg im Datencheck: Die VfL-Baustelle ist die linke Seite

Die Bundesliga-Hinrunde verlief für die "Wölfe" enttäuschend. Kann die Trendwende durch Transfers gelingen oder reicht eine Systemumstellung? mehr

Mehr Fußball-Meldungen

Jubel bei den Rostocker Fußballern. © IMAGO / Fotostand

Datencheck: Hansa Rostock kommt aus der Krise und hält die Klasse

Der FC Hansa steht nach zuletzt sieben sieglosen Spielen nicht gut da. Die Datenanalyse zeigt aber, dass der Zweitliga-Aufsteiger viel richtig macht. mehr