Jubel bei Hansa Rostock © imago images/foto2press Foto: Sven Leifer

Hansa Rostock: Mit großen Schritten Richtung Zweite Liga

Stand: 17.04.2021 17:38 Uhr

Hansa Rostock ist auf Kurs Zweitliga-Aufstieg. Doch während Jan Löhmannsröben Kampfansagen an die Konkurrenz schickt, gibt sich Trainer Jens Härtel noch zurückhaltend.

von Sebastian Ragoß

Neun lange Jahre in der Drittklassigkeit könnten für Hansa Rostock in gut einem Monat ein freudiges Ende finden: Die Mecklenburger stehen nach ihrem 32. Saisonspiel an der Tabellenspitze und sind auf dem besten Weg Richtung Zweitliga-Aufstieg.

Der 1:0-Auswärtssieg bei der zweiten Mannschaft von Bayern München war kein Glanzstück, aber eine gute Reaktion auf die 0:2-Heimpleite gegen den 1. FC Magdeburg am vergangenen Wochenende. "Es war wichtig, nach der Niederlage gegen Magdeburg direkt zurückzukommen", sagte Hansa-Coach Jens Härtel im NDR Interview. Um Schönheitspreise gehe es ohnehin nicht, betonte der Trainer: "Klar, das war ein Arbeitssieg, der war hart erarbeitet. Aber das ist in dieser Phase so."

Glück, Konsequenz und "Krake" Kolke

Etwas Glück war beim Sieg an der Grünwalder Straße dabei, doch zeigte sich einmal mehr auch deutlich, warum Hansa mit zehn Siegen aus 13 Partien das beste Rückrundenteam der Dritten Liga ist: Wenn die Härtel-Elf einmal in Führung geht, fährt sie fast immer auch drei Punkte ein.

Weitere Informationen
Der Pokal für den Meister der Dritten Liga © imago/Christian Schroedter

Das Restprogramm im Drittliga-Aufstiegskampf

Schafft Hansa Rostock die Rückkehr in die Zweite Liga? Das Restprogramm der Drittliga-Spitzenteams auf einen Blick. mehr

Und im Tor steht ein Mann, der nicht ohne Grund den Spitznamen "Krake" trägt: Markus Kolke hielt überragend, er ist der große Stabilisator und wohl der wichtigste Spieler im Rostocker Kader.

Löhmannsröben mit deutlicher Kampfansage

Dynamo Dresden, FC Ingolstadt und 1860 München heißen Hansas Konkurrenten um einen Aufstiegsplatz. Wie wäre es mit einer Kampfansage? Jan Löhmannsröben, um markige Sprüche selten verlegen, sagte am Freitagabend: "Für die Psyche ist es wichtig, Druck auf die anderen auszuüben. Ja, leck mich am Arsch, wenn wir das Ding jetzt nicht ziehen, sind wir selber doof. Aber wir müssen genauso weiterarbeiten."

Sein Trainer gab sich defensiver: "Wir haben eine unfassbare Rückrunde bisher gespielt. Aber das ist keine Garantie dafür, dass man nicht irgendwann auch mal einen Hänger hat", betonte Härtel. Doch derzeit spricht einiges dafür, dass Hansa Rostock nach fast einem Jahrzehnt Abstinenz in die zweite Fußball-Bundesliga zurückkehrt.  

Weitere Informationen
Tabelle der 3. Fußball-Bundesliga © Panthermedia, NDR.de/Screenshot Foto: Alexander Ricci

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 16.04.2021 | 23:03 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Zuschauer beim Spiel Hansa Rostock gegen Halle. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild pool Foto: Bernd Wüstneck

So funktioniert das Zuschauer-Konzept von Hansa Rostock

Am letzten Spieltag gegen den VfB Lübeck dürfen 7.500 Fans ins Ostseestadion. NDR.de gibt einen Überblick über die Regeln. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr