Stefan Beinlich © picture alliance / dpa Foto: Danny Gohlke

Hansa Rostock: Beinlich geht von Bord

Stand: 03.02.2023 10:19 Uhr

Stefan "Paule" Beinlich verlässt den Fußball-Zweitligisten Hansa Rostock und gibt seinen Posten als Leiter der Nachwuchsakademie vorzeitig zum 31. März auf. Der Vertrag für den früheren Hansa-Profi lief eigentlich noch bis Sommer 2025.

Der 51-Jährige gab für seinen Entschluss "rein private Beweggründe, die er nicht weiter ausführen möchte", an: "Mir ist dieser Schritt nicht leicht gefallen, denn die Gründe dafür haben überhaupt nichts mit dem FC Hansa zu tun. Die Zusammenarbeit mit den Kollegen in allen Bereichen des Vereins und mit den Verantwortlichen im Profibereich war zu jeder Zeit hervorragend. Auch die Arbeit mit den jungen Spielern hat mir immer sehr viel Spaß gemacht und wird mir in Zukunft fehlen", erklärte Beinlich am Freitag.

Weitere Informationen
Stefan Beinlich © NDR Foto: Florian Neuhauss

Der Mann, den sie nur "Paule" nennen

Stefan Beinlich war Weltklasse-Fußballer und Funktionär, hat dem Geschäft aber den Rücken gekehrt. Geblieben ist sein Spitzname, mit dem er die große Karriere machte. mehr

U17 und U19 zurück in die Bundesliga geführt

Der Ex-Profi hatte im Dezember 2019 das Ruder im Nachwuchsleistungszentrum der Mecklenburger übernommen und schnell Erfolge gefeiert. Im Frühjahr 2021 kehrten unter seiner Regie die U19- und U17-Mannschaft in die Bundesliga zurück und die U23-Mannschaft entwickelte sich zu einem Spitzenteam in der Oberliga Nordost Nord, das aktuell an die Tür zur Regionalliga klopft.

"Leider verlieren wir mit Paule nicht nur unseren NLZ-Leiter, sondern auch einen überragenden Fußballfachmann und einen großartigen Menschen." Martin Pieckenhagen

"Er hat durch seinen permanenten Einsatz in den letzten Jahren mitgeholfen, unser NLZ stetig weiterzuentwickeln", erklärte Hansas Sportvorstand Martin Pieckenhagen.

Meier übernimmt die Nachfolge

Die Nachfolge von Beinlich, der als Spieler insgesamt 138 Profi-Einsätze für den Hansa absolviert hat, wird intern geregelt. Der administrative Chef des Nachwuchsleistungszentrums, Michael Meier, übernimmt nun auch die Gesamtleitung. Er hatte bereits in den vergangenen drei Jahren - zusammen mit Beinlich sowie dem sportlichen Leiter Uwe Speidel - die Nachwuchsakademie geleitet und die Entscheidungen wurden gemeinsam gefällt.

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 03.02.2023 | 19:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Hansa Rostock

2. Bundesliga

Mehr Fußball-Meldungen

Anthony Ujah © picture alliance / rscp-photo | Paul Kufahl

"Danke, Tony!" Ujah verlässt Braunschweig - nächster Stopp Bulgarien

Der 33-jährige Nigerianer ist in seiner Karriere schon viel herumgekommen, die Zeit bei den "Löwen" wird ihm aber in besonderer Erinnerung bleiben. mehr