Deutsche Fahnen © picture alliance / GES/Edith Geuppert | Edith Geuppert

Fußball-EM: Auf der Suche nach dem Sommermärchen

Stand: 16.06.2021 10:55 Uhr

Das erste Deutschlandspiel der Fußball-EM am Dienstagabend hat auch in Hamburg viele Menschen in die Cafés und Restaurants gelockt. Von einem Sommermärchen ist die Stimmung aber noch weit entfernt - und das liegt nicht nur an Corona.

von Bettina Lenner

Gastwirt David strahlt. Die Plätze in seinem Café füllen sich zusehends. Das portugiesische Lokal im Hamburger Grindelviertel ist bei Fußball-Freunden eine Institution. Seit dem 22. Mai darf der 45-Jährige draußen wieder Gäste empfangen, seit Anfang Juni auch drinnen. Unter Auflagen, aber immerhin - er hat seine Gäste vermisst. Dass nun auch Portugal und Deutschland ins EM-Turnier einsteigen, macht sein Glück perfekt. Zumindest fast.

"Die EM-Begeisterung ist noch nicht so wie früher", stellt er fest und schaut dabei konzentriert auf den Bildschirm, wo Titelverteidiger Portugal gerade sein erstes Gruppenspiel gegen Ungarn bestreitet. Und zu seiner großen Freude am Ende mit 3:0 gewinnt. "Bei einem Spiel der Portugiesen wäre es normalerweise schon jetzt voll", sagt er und zeigt auf die leeren Plätze: "Jetzt ist gerade einmal ein Drittel besetzt."

Andrang im Testzentrum hält sich in Grenzen

Fußballfans schauen in Hamburg das EM-Spiel Deutschland gegen Frankreich © picture alliance/dpa | Bodo Marks
Noch keine Begeisterungsstürme in Hamburg.

Wer die Spiele im Innenbereich einer Bar oder eines Restaurants verfolgen will, muss einen negativen Corona-Test vorweisen. In Ermangelung des großen Fan-Festes auf dem Hamburger Heiligengeistfeld, das wegen der Pandemie abgesagt wurde, ein überschaubarer Aufwand und eine verlockende Alternative. Doch auch im nur einen Steinwurf entfernten Corona-Schnelltestzentrum hält sich der Andrang der Fußball-Fans in Grenzen.

"Seit den Lockerungen kommen dreimal mehr Menschen als zuvor", berichtet Aggi Bleck vom Testzentrum: "Sie wollen ins Restaurant, ins Theater, in die Elbphilharmonie." Einen besonderen Zulauf am Tag des EM-Auftaktspiels der deutschen Mannschaft habe sie aber nicht festgestellt: "Wir hatten mit mehr gerechnet. Drei, vier Leute im deutschen Trikot, das war's."

DFB und Nationalmannschaft haben Kredit verspielt

Die EM, kein Sommermärchen? Beim Spiel des DFB-Teams gegen Weltmeister Frankreich sind im Café David immerhin alle der Corona-bedingt reduzierten Plätze belegt, und auch in der "testfreien" Zone draußen werden viele Stühle gerückt. "Jetzt geht's los", ruft eine der Servicekräfte durch die Maske, doch die Stimmung bleibt ungewohnt verhalten.

Fußballfans verfolgen die EURO in Hamburg © Thomas Luerweg Foto: Thomas Luerweg
Geteilte Liebe im Hamburger Grindelviertel.

Gemeinsam in einem Lokal zusammensitzen, gemeinsam essen und trinken, vor allem darum geht es nach Monaten des Lockdowns. "Es ist einfach toll, wieder Zeit mit Freunden zu verbringen und unter Menschen zu sein", sagt Maike, die in der Nachbarschaft wohnt und den Fußball sehr mag. Dennoch gerät das Spiel fast zur Nebensache. Zumal Deutschland durch ein Eigentor von Mats Hummels unglücklich das 0:1 kassiert. Die Besucher im David stöhnen kurz auf, aber tragen's mit Fassung.

Die Zeit der überbordenden Begeisterung, der geschminkten Gesichter, der schwarz-rot-goldenen Hüte, geschmückten Autos und Deutschland-Fähnchen scheint ohnehin passé. Der zerrüttete DFB und die Nationalmannschaft seit dem historisch frühen WM-Aus 2018 haben einigen Kredit verspielt. Weniger in Corona als vielmehr darin sieht Juristin Maike die Gründe für die gebremste Fußball-Euphorie.

Deutschland gegen Portugal schon unter Druck

Die aber noch kommen wird, davon ist David überzeugt. Wenn die Gäste die Scheu abgelegt haben, mit anderen in geschlossenen Räumen zu sein. Noch mehr Menschen geimpft sind. Und natürlich die deutsche Mannschaft mitspielt, es weit bringt im Turnier. Am Sonnabend (18 Uhr, live im Ersten) stehen Jogis Jungs nach der 0:1-Auftaktniederlage im zweiten Gruppenspiel gegen Portugal schon unter Druck. Und David ist in der Zwickmühle. "Was mache ich jetzt?", sagt der 45-Jährige und lacht. Eine fast schon rhetorische Frage. Denn sein Herz schlägt für Portugal. Und für seine Gäste. Die sind zum Glück zurück - wenn auch noch mit gebremster EM-Euphorie.

Weitere Informationen
Das Logo der Euro 2020 © imago images/Pro Shots

Euro 2020 - Alle Informationen zur Fußball-EM

Livestreams, Spielplan, Ergebnisse und alle Informationen rund ums DFB-Team: die Fußball-Europameisterschaft bei sportschau.de. extern

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | 16.06.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Jubel bei den St.-Pauli-Profis Rico Benatelli, Leart Paqarada und Guido Burgstaller (v.l.). © IMAGO / Nordphoto

FC St. Pauli schlägt Holstein Kiel bei der Fan-Rückkehr

Gegen den Vorjahresdritten ließen die Kiezkicker vor 8.900 Zuschauern nichts anbrennen. Die "Störche" hingegen enttäuschten auf ganzer Linie. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel wird eingestellt

Das NDR Tippspiel wird nach der Saison 2020/2021 nicht fortgesetzt. Vielen Dank fürs Mittippen und die jahrelange Treue! mehr