Stand: 15.05.2020 12:15 Uhr

Dritte Liga lenkt ein: Starttermin verschoben

Eintracht Braunschweigs Nick Proschwitz (l.) im Duell mit Nico Neidhart von Hansa Rostock © picture alliance/dpa
Wann die Drittliga-Profis wieder spielen dürfen, ist noch offen.

In der Dritten Liga wird es noch etwas länger dauern, bis auch dort wieder der Ball rollt. "Bislang liegt weiterhin keine politische und übergeordnete behördliche Freigabe für die Wiederaufnahme des Spielbetriebs vor. Vor diesem Hintergrund ist der Spielausschuss zum Ergebnis gekommen, dass der 26. Mai als angedachter Termin für den Wiedereinstieg in die laufende Saison nicht mehr möglich ist", heißt es in einer Mitteilung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) vom Freitag.

Vorbereitungzeit soll für alle gleich sein

In den letzten Tagen gab es immer wieder Kritik am Starttermin, weil den Vereinen keine vergleichbare Vorbereitungszeit zur Verfügung stand.

So hat von den Nordclubs lediglich Hansa Rostock das Mannschaftstraining wieder aufgenommen, Eintracht Braunschweig und der SV Meppen warten noch auf die Freigabe. Andere Drittligisten wie Waldhof Mannheim haben ihre Spieler noch nicht wie vom Hygiene-Konzept verlangt Corona-Tests unterzogen.

Bisher plante der DFB, die verbleibenden elf Spieltage in ausschließlich Englischen Wochen bis Ende Juni durchzuführen. Am grundsätzlichen Ziel, die Saison zu Ende zu spielen, ändert sich nichts. Der DFB hatte seine Statuten bereits dahingehend angepasst, dass die Saison auch über den 30. Juni hinaus laufen könnte. Allerdings könnten nun diverse rechtliche Fragen aufkommen, da viele Verträge am 30. Juni enden. Bei Eintracht Braunschweig betrifft das 17 Arbeitspapiere - auch das von Trainer Marco Antwerpen. Bei Hansa Rostock enden 14 Verträge, beim SV Meppen neun.

Weitere Informationen
Das Logo der Dritten Liga © imago images/Jan Huebner

Drittliga-Serie soll mit Geisterspielen weitergehen

Mit einer knappen Mehrheit haben die Fußball-Drittligisten für eine Fortsetzung der momentan unterbrochenen Saison gestimmt. Ein Szenario sieht fünf englische Wochen bis zum 30. Juni vor. mehr

Ein Fußball mit dem Drittliga-Logo liegt auf dem Rasen. © imago images / Noah Wedel

Hygienekonzepte für 3. Liga und Frauen-Bundesliga

Der Deutsche Fußball-Bund hat Hygiene-Konzepte für die Dritte Liga und die Frauen-Bundesliga vorgelegt. Er orientiert sich sehr stark an dem für die Bundesliga der Männer. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 15.05.2020 | 12:25 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Wolfsburgs Wout Weghorst ist unzufrieden. © WITTERS Foto: TimGroothuis

Harmlose Wolfsburger nur remis gegen Leverkusen

Der VfL Wolfsburg ist im ersten Bundesliga-Saisonspiel gegen Bayer Leverkusen nicht über ein 0:0 hinausgekommen. Für die Niedersachsen wäre vor 500 Fans im eigenen Stadion mehr drin gewesen. mehr

Braunschweigs Suleiman Abdullahi (l.), der sein Gesicht im Trikot vergräbt, steht neben Heidenheims Patrick Schmidt. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Puchner/dpa

Heidenheim ist nicht Hertha: Braunschweig verliert

Eintracht Braunschweig hat nach dem rauschenden Pokal-Abend gegen Hertha BSC einen ernüchternden Zweitliga-Auftakt hingelegt. Der Aufsteiger verlor am Sonntag beim 1. FC Heidenheim mit 0:2. mehr

Kiels Jae-sung Lee (l.) und Paderborns Sebastian Schonlau kämpfen um den Ball. © imago images / Claus Bergmann

Lee führt Holstein Kiel zum Auftaktsieg

Auftakt nach Maß für Holstein Kiel: Der Zweitligist feierte am Sonntag einen verdienten Heimsieg gegen Bundesliga-Absteiger Paderborn - vor allem dank einem Jae-sung Lee in Topform. mehr

Osnabrücks Sebastian Kerk und Maurice Trapp versuchen Fürths Sebastian Ernst vom Ball zu trennen (v.r.). © picture alliance/Daniel Karmann/dpa Foto: Daniel Karmann/dpa

Mit Glück und Pech: Osnabrück spielt in Fürth remis

Der VfL Osnabrück hat in der Zweiten Liga einen Punkt aus Franken entführt. Die Partie zwischen der SpVgg Greuther Fürth und den Lila-Weißen endete 1:1. Neuzugang Santos traf für den VfL. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr