89. Minute! Zietarski beschert VfB Oldenburg zweiten Sieg in Folge

Stand: 10.09.2022 16:02 Uhr

Fußball-Drittligist VfB Oldenburg hat am Sonnabend den zweiten Sieg in Folge eingefahren. Die Niedersachsen gewannen bei Borussia Dortmund II mit 2:1 (1:0).

Im strömendem Regen des großen Dortmunder Stadions konnte Robert Zietarski sein Glück kaum fassen. Der Pole traf in der 89. Minute zum 2:1 gegen die U23 des BVB, die mitgereisten Fans im Gästeblock waren ebenso aus dem Häuschen. Der VfB ist damit seit nunmehr vier Spielen in Folge ungeschlagen. In der Tabelle liegen die Oldenburger mit elf Punkten nach acht Spielen auf Rang elf.

VfB wartet ab, BVB bestimmt das Spiel

Die erste Halbzeit lässt sich getrost unter der alten Fußball-Floskel "Wer die Tore vorne nicht macht, bekommt sie hinten rein" zusammenfassen. Die junge Mannschaft des BVB war spielbestimmend und fußballerisch besser, was sich im Chancenverhältnis niederschlug. Oldenburg agierte sehr abwartend und gerade in der Offensive verhalten. Antonios Papadopoulos (17.) und Jayden Braaf (27.) vergaben die besten Möglichkeiten für die Schwarz-Gelben.

Weitere Informationen
Eine Fußballtabelle vor eine Fußballmotiv © Colourbox Foto: Taweesak Jarearnsin

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Starke mit der Oldenburger Führung

Doch statt des BVB traf der VfB - wenn auch glücklich und nicht ohne Zweifel an der Regularität des Treffers: Kramer Krasniqi überwand die Abwehr der Gastgeber mit einem Traumpass auf Manfred Starke. Der Mittelfeldspieler überlupfte Dortmunds Keeper Luca Unbehaun zum 1:0 in der 30. Minute. Doch es sah so aus, als hätte Starke bei der Mitnahme des Balls die Hand zur Hilfe genommen. Die Dortmunder protestierten kurz, doch der Treffer zählte.

Dortmund gleicht nach der Pause aus

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich auf dem Rasen ein unverändertes Bild. Oldenburg lauerte auf Konter, die Borussia war spielbestimmend - und traf sieben Minuten nach der Halbzeit. Marco Pasalic erzielte das leistungsgerechte 1:1. Oldenburg verteidigte fortan bei strömenden Regen leidenschaftlich das Remis gegen stürmische Schwarz-Gelben.

Zietarski lässt die Oldenburger Fans jubeln

Als alle sich schon auf ein Unentschieden einstellten, bekamen die Gäste die zweite Luft - und setzten den "Lucky Punch". Zietarski traf in der 89. Minute und lief juelnd Richtung Gästeblock, um mit den mitgereisten Anhängern zu feiern.

8.Spieltag, 10.09.2022 14:00 Uhr

Dortmund II

1

VfB Oldenburg

2

Tore:

  • 0:1 Starke (30.)
  • 1:1 Pasalic (52.)
  • 1:2 Zietarski (89.)

Dortmund II: Unbehaun - Pfanne, Dams, Finnsson - Pasalic (63. Aning), Papadopoulos, Eberwein, Elongo-Yombo (76. Semic) - F. Michel (87. Gürpüz) - Tattermusch (76. Broschinski), Braaf (63. Pohlmann)
VfB Oldenburg: Boevink - Ndure, L. Deichmann, Steurer, Plautz - Krasniqi (60. Schmidt), Zietarski - Starke (90.+1 Knystock) - Brand (66. Möschl), Badjie (90.+1 Herbst) - Wegner (66. Hasenhüttl)
Zuschauer: 2256

Weitere Daten zum Spiel

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 10.09.2022 | 19:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

VfB Oldenburg

3. Liga

Mehr Fußball-Meldungen

Hansa Rostocks Trainer Jens Härtel © Witters

Hansa Rostock mit Personalproblemen gegen Paderborn

Insgesamt vier Spieler stehen beim Zweitligisten auf der Kippe. Trotzdem will Hansa gegen offensivstarke Paderborner bestehen. mehr