Hände tippen etwas auf einer Computertastatur. © photocase.de Foto: PolaRocket

Phishing-Mails: Falsche Sparkassen-Mails in Umlauf

Stand: 16.09.2021 17:35 Uhr

Seit Beginn der Corona-Krise hat Cyberkriminalität Hochkonjunktur: Die Verbraucherzentrale warnt aktuell vor Phising-Mails, die Betrüger im Namen der Sparkassen verschicken.

Besonders Kunden der Sparkassen sollten derzeit höchste Vorsicht walten lassen, wenn sie mutmaßlich von der eigenen Bank eine E-Mail mit dem Betreff "Wichtiger Hinweis" erhalten. Dabei könnte es sich um eine sogenannte Phishing-Mail handeln, warnen die Verbraucherschützer. In der Mail wird über ein angebliches neues Sicherheitsverfahren namens "S-CERT" informiert, das für mehr Datenschutz sorgen soll.

Nicht auf falschen Einlogg-Button klicken

Die Betroffenen werden aufgefordert, sich über einen Button einzuloggen und sich mit den angeblichen Änderungen vertraut zu machen. Das sollten Verbraucher auf keinen Fall tun. Denn damit könnte über eine gefälschte Website der Download von Schadsoftware gestartet werden, mit der Kriminelle persönliche Daten und Passwörter ausspähen können.

Mail unbeantwortet in Spam-Ordner verschieben

Betroffene sollten die Mail unbeantwortet sofort in den Spamordner verschieben. Wer sich unsicher ist, ob der Inhalt der Mail gefährlich ist, kann sich im Phishing-Radar der Verbraucherzentralen über aktuelle Betrugsmaschen informieren. Zur Prüfung können die Mails auch an phishing@verbraucherzentrale.nrw weitergeleitet werden. So ist die Verbraucherzentrale auch immer auf dem aktuellsten Stand, um vor neuen Maschen zu warnen.

Weitere Informationen
Schattenriss einer Person mit Computercodes © Fotolia.com Foto: Glebstock

Online-Betrug mit Phishing: So schützen Sie sich

Beim Phishing erbeuten Betrüger per Telefon oder Mail personenbezogene Daten wie Passwörter und Kreditkartendaten. Wie können sich Verbraucher schützen? mehr

Fotomontage mit Computertastur und einer Taste mit der Aufschrift "Fake-Shop" © picture alliance / Bildagentur-online/Ohde Foto: picture alliance / Bildagentur-online/Ohde

Fake Shops: So schützen sich Kunden vor Internet-Betrug

Oft sind gefälschte Online-Shops kaum von echten zu unterscheiden. So können Verbraucher unseriöse Anbieter erkennen. mehr

In einem abgedunkeltem Raum sitzt eine Person vor mehreren Bildschirmen. © Colourbox Foto: Maksim Shmeljov

Internet-Betrug: Maschen der Täter und wie Sie sich schützen

Betrug per Internet wird ein immer größeres Problem: Phishingmails, Love-Scamming, falsche Angebote. Die Polizei warnt. mehr

Dieses Thema im Programm:

Markt | 30.08.2021 | 20:15 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Technik

Mehr Verbrauchertipps

Spielzeug, bestehend aus einem Pinguin, Klötzen und einem bunten Ring-Turm auf dem Boden © NDR Foto: Elke Janning

Spielzeug kaufen: Auf Sicherheit und Herkunft achten

Risiken beim Online-Kauf, Sicherheitslücken bei Smart Toys: Wie erkennt man sicheres Spielzeug? Tipps für Verbraucher. mehr