Ein Teller mit kurz angebratenem Tunfisch © picture alliance / Zoonar Foto:  H.LEITNER

Thunfisch: Qualität erkennen und richtig einkaufen

Stand: 08.01.2021 14:16 Uhr  | Archiv

Thunfisch ist gesund. Er enthält gutes Omega-3-Fett. Es gibt ihn im Fischladen und tiefgekühlt im Supermarkt. Aber wie ist die Qualität? Und darf Thunfisch guten Gewissens gegessen werden?

von Rieke Sprotte

Frischer, roher Thunfisch hat kaum Eigengeschmack, weshalb ihn auch gerne Menschen essen, die sonst eher selten zu Fisch greifen. Ein Zeichen für Frische ist beim Thunfisch häufig die rote Farbe des Fleisches. Aufgrund von Oxidation an der Oberfläche verändert Thunfisch allerdings seine Farbe. Anstatt rot, wird älterer Thunfisch dann bräunlich oder gräulich.

Die auffallend rote Farbe machen sich jedoch unseriöse Anbieter zu Nutze: Sie färben den Fisch ein, um Frische vorzugaukeln. Das Verfahren ähnelt der Pökelung von Fleisch. Bei einer Untersuchung 2017 waren 20 Prozent der beprobten Thunfische manipuliert. Problematisch wird es für den Verbraucher, wenn er bereits verdorbenen oder alten Fisch nicht mehr als solchen erkennen kann. Es droht unter Umständen eine Histaminvergiftung mit Krankheitssymptomen wie Fieber, Übelkeit und Erbrechen.

Die Qualität von Thunfisch erkennen

Ob ein Thunfisch gefärbt wurde oder nicht, ist für Verbraucherinnen und Verbraucher im Rohzustand kaum zu erkennen. Einen ersten Hinweis erlangen Kontroll-Behörden oft durch eine Kochprobe. Auffällig ist die Kochprobe dann, wenn die Oberfläche beige-braun oder grau erscheint, jedoch das Innere der Probe eine rosa Färbung behält. Wurde bei der Manipulation Nitritpökelsalz eingesetzt, kann ein brühwurstartiger Geruch auffällig sein. Sollte dies bei der Zubereitung zu Hause in der Küche auffallen, sollte man vorsichtig sein.

Thunfisch - Fangarten und Überfischung

Es gibt acht Arten von Thunfischen, einige Bestände sind überfischt. Thunfische werden mit Langleinen, Angelleinen, Ringwaden und Treibnetzen gefangen. Bei einigen Fangmethoden kann es zu Beifang von Delfinen, Haien, Vögeln und Meeresschildkröten kommen. Inzwischen werden vermehrt Taucher eingesetzt, die zum Beispiel verirrte Delphine aus Ringwaden herausleiten. Aufgrund solcher Maßnahmen und auch neuer Technologien konnte der Delphin-Beifang nach Angaben des Marine Stewardship Councils (MSC) um 99 Prozent gesenkt werden.

Welchen Thunfisch kaufen?

Fischgütesiegel, wie sie auch der MSC vergibt, sollen garantieren, dass der Fischfang nachhaltig ist. Christian Möllmann, Professor für marine Ökosystemdynamik an der Uni Hamburg, empfiehlt beim Einkauf auf entsprechende Siegel zu achten. Zudem sollte man auf die Fangmethoden achten und zusätzlich die Einkaufsratgeber von Umweltschutzorganisationen berücksichtigen. Denn viele Umweltschützer finden die Standards für klassische Gütesiegel zu niedrig. "Vielleicht nicht allzu oft Thunfisch zu essen", meint Professor Möllmann. Er rät, lieber zu heimischen Fischen aus gesicherten Beständen greifen, wie zum Beispiel Scholle oder Seelachs.

 

Weitere Informationen
Ein frischer Thunfisch liegt auf Eis. © Fotolia.com Foto: hiphoto39

Thunfisch - der bedrohte Jäger

Ob frisch für Sushi oder aus der Konserve als Pizzabelag: Thunfisch ist sehr beliebt. Doch viele Bestände sind bedroht. mehr

Frisches Thunfisch-Steak © picture alliance/Photocuisine.de

Wie die Fischindustrie Verbraucher austrickst

Schadstoffbelastete Zuchtfische, gefärbter Thunfisch: Beim Fischkauf können Verbraucher böse Überraschungen erleben. Woran kann man die Tricksereien erkennen? mehr

Ein frischer Karpfen auf Eis. © fotolia.com Foto: Alexander Raths

Fisch kaufen: Sind Siegel wie MSC sinnvoll?

Viele Fischprodukte tragen ein Gütesiegel wie MSC oder ASC. Sie versprechen nachhaltigen und umweltschonenden Fischfang. Können sich Verbraucher darauf verlassen? mehr

Auf einem Stück Pergamentpapier liegen eine Forelle, zwei Lachssteaks und eine halbierte Zitrone. © fotolia Foto: George Dolgikh

Delikatesse Fisch - eine Warenkunde

Welcher Fisch ist ideal zum Grillen, welcher für Sushi? Ein Überblick über beliebte Speisefische und ihre Zubereitung. mehr

Dieses Thema im Programm:

Markt | 11.01.2021 | 20:15 Uhr

Rezepte finden

Eine Schale mit einer Gewürzmischung sowie Zimtstangen, Muskatnüsse, Langer Pfeffer, Lorbeerblätter und eine Chillischote. © Fotolia.com Foto: matka_Wariatka

Zutaten-Lexikon

Kräuter, Gewürze, Hülsenfrüchte, Nüsse, Käse und vieles andere. Beschreibungen von Lebensmitteln und Tipps zum Gebrauch. mehr