Stand: 07.06.2020 11:00 Uhr

Trockenfilzen: Puppenfiguren aus Schafwolle

Püppchen aus Schafwolle sind eine individuelle Dekoration oder ein kreatives Geschenk. Für die kleinen handgemachten Figuren braucht man pflanzengefärbte Schafwolle, Schlauchbinden, hautfarbenen (Puppen)-Trikotstoff, Pfeifenputzer, Filznadeln und Garn. Die Puppen sind nicht ganz einfach nachzumachen, aber wunderschön.

Das Material für die Puppenfiguren

  • Gefärbte Schafwolle (für die Beispielpuppe aus der Bildergalerie in den Farben Natur, Haut, Grün, Rot und Braun)
  • Schlauchverband (aus der Apotheke)
  • Trikotstoff (hautfarben, für den Kopf)
  • Pfeifenputzer
  • Bienenwachs (für die Füße)
  • Filznadeln in verschiedenen Stärken
  • Nadel, Faden, Schere

Das Material gibt es im Bastelladen.

Die Bastelanleitung für eine Filzpuppe

  • Als Erstes den Kopf formen, in diesem Beispiel hat er die ungefähre Größe einer Walnuss. Circa 7 cm vom Schlauchverband abschneiden, an einem Ende zunähen und mit Schafwolle fest ausstopfen. Auch das zweite Ende vernähen, aber nicht abschneiden, der Kopf wird später auf dem Körpergestell aus Pfeifendraht vernäht.
  • Den hautfarbenen Trikotstoff für die Kopfgröße passend zuschneiden und auf dem Kopf vernähen, sodass eine faltenfreie Fläche für die Augenpartie und den Mund entsteht.
  • Das Gestell für den Körper mit drei Pfeifenputzern anfertigen: einen für die Arme und zwei für die Beine. Dazu die beiden "Beine" an einem Ende circa einen Zentimeter umknicken (wie bei einem Handgriff eines Spazierstockes) und die gebogenen Enden über den Arm-Pfeifendraht mittig ineinander stecken und zusammendrehen, sodass ein kopfloses Körpergestell entsteht. Dann den Kopf am Verbindungspunkt am Pfeifenputzergestell festnähen.
  • Arme und Beine gegebenenfalls auf die gewünschte Länge zuschneiden. Für die Füße ein Stück der Beine L-förmig (circa 1 cm) nach oben biegen. Darauf mit dem angewärmtem Bienenwachs Schuhe modellieren, der Puppenrohling sollte fest stehen können.
  • Arme, Beine und Körper nun fest mit Wolle umwickeln, immer in eine Richtung. Für die Hände die hautfarbene Wolle verwenden, für den Körper, der noch "Kleidung" bekommt, reicht naturfarbene Wolle.
  • Mit einer speziellen Filznadel mit kleinen Widerhaken die Wolle fixieren. Das so genannte Trockenfilzen verbindet die Wollfasern fest miteinander. Dazu immer wieder mit der Nadel in die Wolle pieksen, bis sich die gewünschte Form und Festigkeit entwickeln. Vorsicht: Die Filznadeln sind sehr spitz! Am besten filzt man auf einer Schaumstoffunterlage oder einem großen festen Schwamm.
  • Wenn der Körper die gewünschte Form hat, bekommen die Puppen Kleidung: Rote Hosen und ein grünes Oberteil aus Wolle wickeln und filzen. Für das Kleid rote Schafwolle in Form zupfen, um den Körper legen und mit der Filznadel verfestigen. Ambitionierte Handarbeiter fertigen noch ein grünes Jäckchen an, wie in diesem Beispiel gezeigt.
  • Für die Haare braune Wolle auf den Puppenkopf legen und annähen. Wer mag, kann Zöpfe flechten.
  • Für das Gesicht zunächst die Position für Augen und Mund mit Stecknadeln markieren, dann mit wenigen Stichen das Gesicht aus schwarzem und roten Garn nähen. Tipp: Augen und Mund sollten ein gleichseitiges Dreieck bilden, das wirkt harmonisch.

VIDEO: Puppenfiguren aus Schafwolle filzen (5 Min)

Zwei Filztechniken für ein kreatives Hobby

Beim Filzen gibt es zwei Techniken, das Nass- und das Trockenfilzen (auch Nadelfilzen). Beim Nassfilzen werden die Wollfasern mit heißem Wasser, Seife und Bewegung in Form gebracht, beim Trockenfilzen kommen Filznadeln mit Widerhaken zum Einsatz. Bei beiden Varianten verhaken sich die Wollfasern und verfilzen so ineinander. Flächen wie Sitzkissen, Taschen oder auch Kleidung lassen sich besser nassfilzen, der Filz ist haltbarer. Figürliches wie Puppen, Tiere oder kleine Dekoelemente entstehen einfacher mit der Nadel. Beide Techniken lassen sich aber auch miteinander kombinieren.

Weitere Informationen
Filztulpen © NDR / Medienkontor Foto: Isabell Hayn

Nassfilzen: Blumen aus Schafwolle

Aus losen Wollfasern entsteht mit Wasser, Seife und viel Geduld eine feste Struktur. So lassen sich prächtige Blumenbilder aus Filztulpen zaubern. mehr

Die fertigen Eierwärmer in bunten Farben schmücken jeden Frühstückstisch. © NDR / Medienkontor Foto: Mirella Pappalardo

Eierwärmer aus Wolle trockenfilzen

Mit Trockenfilzwolle lassen sich kinderleicht schöne Gebrauchsgegenstände herstellen - wie zum Beispiel Eierwärmer. Bei der Gestaltung sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. mehr

Dieses Thema im Programm:

Mein schönes Land TV | 07.06.2020 | 11:30 Uhr

Mehr Ratgeber

Absterbende Moorbirkenstämme stehen im Wasser im Himmelmoor bei Quickborn.  Foto: Anja Deuble

Natur und Industriegeschichte: Wanderung durchs Himmelmoor

Stille Moorseen und seltene Vögel, aber auch Spuren von 150 Jahren Torfabbau: All das bietet das Hochmoor bei Quickborn. mehr

Bronzestatue von Martin Luther © fotolia Foto: AVTG

Feiertag im Norden: Reformationstag erinnert an Luther

Seit 2018 ist der Tag im Norden ein Feiertag: Evangelische Christen feiern heute die Reformation. Um was geht es dabei? mehr

Viren schweben über einer Hand, mit der etwas auf ein Blatt Papier geschrieben wird. © Colourbox Panthermedia Foto: Pressmaster kostsov

Kontakt-Tagebuch führen, um Corona-Ausbreitung einzudämmen

Die Gesundheitsämter haben zunehmend Probleme, Infektionsketten nachzuvollziehen. Ein Kontakt-Tagebuch kann dabei helfen. mehr

Flugpassagierin mit Maske in einer Flugzeugkabine © Picture-Alliance / ImageBroker Foto: Jacek Sopotnicki

Urlaub trotz Corona: Ist das noch möglich?

In Deutschland sind touristische Übernachtungen ab 2. November untersagt. Für viele Länder in Europas gelten Reisewarnungen. mehr