Stand: 29.07.2020 11:59 Uhr

Selber machen: Batik-Tischdecken

Eine Frau und zwei Jungs halten eine Tischdecke in den Händen.  Foto: Mirella Pappalardo
Mit Textilfarbe und Schnur verwandelt sich das ausrangierte Laken in ein Schmuckstück.

Beim Batiken werden unterschiedliche Muster beim Einfärben von Stoffen erzeugt. Mit Schnüren, Gummibändern oder Draht wird der Stoff abgebunden und dann mit Textilfarbe eingefärbt. Sehr individuell und eine schöne kreative Art, aus alten Sachen schöne neue Dinge zu machen.

VIDEO: Individuell: Tischdecke selber batiken (4 Min)

Material für eine Tischdecke

  • altes Bettlaken oder weiße Tischdecke
  • dicke Schnur, wie zum Beispiel Sisal, Schere
  • Textilfarbe für die Waschmaschine

Anleitung für die Knoten

In das Laken greifen und mit der Schnur Stoffteile abbinden, so entsteht das Muster. Die Stellen unter der Schnur nehmen beim Färben keine Farbe an und erscheinen deshalb nach dem Batiken weiß. Je größer die Stoffmenge, die abgebunden wird, desto größer ist später der Kreis auf der Tischdecke.

Arbeitsschritte beim Färben

Diese Schritte können je nach verwendeter Farbe variieren, bitte unbedingt die Packungsbeilage der gewählten Stofffarbe beachten.

  • Farbe in heißem Wasser (30 - 40 Grad) anrühren
  • Salz und Fixiermittel dazugeben
  • Stoff in die Farbe tauchen
  • Stoff ziehen lassen
  • Stoff gut ausdrücken
  • In der Waschmaschine nach Färbeanleitung durchwaschen
  • Schnüre lösen
  • Trocknen lassen
  • Bügeln

Dieses Thema im Programm:

Mein schönes Land TV | 02.08.2020 | 11:30 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/ratgeber/Selber-machen-Batik-Tischdecken,batiken101.html

Mehr Ratgeber

Rot-orange blühende Dahlie © Fotolia Foto: andy972

Dahlien: Außergewöhnlich und vielfältig

Dahlien-Knollen können Anfang Mai ins Beet gepflanzt werden. Je nach Sorte blühen sie von Juni bis zum ersten Frost. mehr