Stand: 08.11.2019 15:00 Uhr

Associate Artist: Augustin Hadelich

Unter dem Dach der Akademie fördert das NDR Elbphilharmonie Orchester mit Unterstützung der Freunde des Elbphilharmonie Orchesters e. V. ab der Spielzeit 2019/2020 erstmals auch junge Solisten auf ihrem Karriereweg. Auf Anregung des neuen Chefdirigenten Alan Gilbert wurde der alle drei Jahre zu vergebende Titel eines Associate Artist eingerichtet.

Screenshot: Geiger Augustin Hadelich spielt in einer Probe © NDR Foto: Screenshot

Augustin Hadelich im Porträt

Wer ist er, der erste Associate Artist des NDR Elbphilharmonie Orchesters? Geiger Augustin Hadelich kommt auf Einladung von Chefdirigent Alan Gilbert für drei Spielzeiten nach Hamburg.

3,75 bei 8 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Partnerschaft über drei Jahre

Ziel ist es dabei, eine Partnerschaft mit jungen Künstlern einzugehen, die ihre musikalische Reife bereits bewiesen haben, und ihnen die Möglichkeit zu einer längerfristigen Zusammenarbeit mit einem Weltklasse-Ensemble wie dem NDR Elbphilharmonie Orchester zu geben. Der Associate Artist erhält über drei Jahre regelmäßig Engagements als Solist mit dem Orchester oder als Kammermusiker. In diesen Projekten mit verschiedenen Dirigenten und den Musikern des NDR Elbphilharmonie Orchesters kann der Künstler musikalische Freundschaften pflegen und wichtige Kontakte knüpfen.

Weitere Informationen

Alan Gilbert & Augustin Hadelich

07.11.2019 20:00 Uhr und weitere Termine
Elbphilharmonie

Für Bartóks 2. Violinkonzert hatte sich Alan Gilbert Augustin Hadelich, den ersten Associate Artist des NDR Elbphilharmonie Orchesters, an die Seite geholt. Außerdem im Programm: Bruckners Siebte. mehr

Nachgefragt: Augustin Hadelich

Geiger Augustin Hadelich ist der erste Associate Artist des NDR Elbphilharmonie Orchesters. Worauf er sich freut und warum ihm Bartóks Violinkonzert so viel bedeutet, erzählt er im Interview. mehr

Erster Associate Artist: Augustin Hadelich

Für die Spielzeiten 2019/2020, 2020/2021 und 2021/2022 ist der Geiger Augustin Hadelich Associate Artist des NDR Elbphilharmonie Orchesters. Er wird in zwei Konzerten am 7. und 10. November 2019 Béla Bartóks Violinkonzert Nr. 2 interpretieren.

Hadelich, 1984 als Sohn deutscher Eltern in Italien geboren, ist heute amerikanischer Staatsbürger und hat sich bereits als einer der großen Geiger seiner Generation etabliert. Er studierte bei Joel Smirnoff an der New Yorker Juilliard School und gewann 2006 die Goldmedaille beim Internationalen Violinwettbewerb von Indianapolis.

"Instrumentalist of the Year" 2018

Seitdem konzertiert er mit allen bedeutenden amerikanischen Orchestern, und auch bei seinen immer zahlreicher werdenden Auftritten in Europa und Fernost - etwa mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, der Academy of St Martin in the Fields oder dem City of Birmingham Symphony Orchestra - eilt ihm ein phänomenaler Ruf voraus.

Kritiken loben seine überragende Technik, die Poesie und Sensibilität seines Spiels und seinen hinreißenden Ton. Das Fachmagazin "Musical America" wählte ihn 2018 zum "Instrumentalist of the Year". Sein Aufnahmekatalog umfasst etwa die Konzerte von Sibelius, Adès, Tschaikowsky, Lalo, Mendelssohn, Bartók und Haydn. 2016 wurde er für seine Aufnahme des Violinkonzerts "L'Arbre des songes" von Henri Dutilleux mit einem Grammy Award ausgezeichnet. In seinem jüngsten CD-Projekt widmet er sich Niccolò Paganinis 24 Capricen.

Weitere Informationen

Akademie des NDR Elbphilharmonie Orchesters

Stipendien, Meisterkurse und die Unterstützung des NDR Jugendsinfonieorchesters: Die Akademie des NDR Elbphilharmonie Orchesters hat sich die Förderung des musikalischen Nachwuchses zum Ziel gesetzt. mehr

Freunde des NDR Elbphilharmonie Orchesters

Kunst braucht Unterstützung! Die Mitglieder des Freundeskreises sind ganz nah dran am Orchester, begleiten den künstlerischen Weg und machen wegweisende Projekte möglich. mehr