Stand: 28.04.2020 11:00 Uhr

Associate Artist: Augustin Hadelich

"Für einen jungen Künstler ist die größte Hürde am Anfang seiner Karriere nicht die erste Einladung, sondern die Wiedereinladung", sagt Alan Gilbert, Chefdirigent des NDR Elbphilharmonie Orchesters. Auf seine Anregung hat die Akademie mit Unterstützung der Freunde des Elbphilharmonie Orchesters e. V. in der vergangenen Spielzeit daher den Titel eines Associate Artist eingerichtet und als erstes den virtuosen Geiger Augustin Hadelich eingeladen.

VIDEO: Augustin Hadelich im Porträt (3 Min)

Partnerschaft über drei Jahre

"Worum es mir dabei geht, ist, eine längerfristige Verbindung mit einem jungen Solisten einzugehen und diesen gleich für mehrere Jahre einzuladen, sodass eine Wiedereinladung gar nicht zur Debatte steht, weil sie bereits ausgemacht ist", erklärt Gilbert. "Damit zeigen wir unser Vertrauen, dass er jemand ist, dem wir uns ver - bunden fühlen und mit dem wir über einen längeren Zeitraum zusammenarbeiten wollen." Der Associate Artist erhält über drei Jahre regelmäßig Engagements als Solist mit dem Orchester oder als Kammermusiker. In diesen Projekten mit verschiedenen Dirigenten und den Musikern des NDR Elbphilharmonie Orchesters kann der Künstler musikalische Freundschaft”en pflegen und wichtige Kontakte knüpfen.

Erster Associate Artist: Augustin Hadelich

Für die Spielzeiten 2019/2020, 2020/2021 und 2021/2022 ist der Geiger Augustin Hadelich Associate Artist des NDR Elbphilharmonie Orchesters. "Er ist ein fantastischer Geiger, ein großartiger Künstler und jemand, den das Publikum ins Herz schließt, wo immer er au”ritt", schwärmt Alan Gilbert, unter dessen Leitung Hadelich in der vergangenen Saison das Zweite Violinkonzert von Béla Bartók aufgeführt hat.

Augustin Hadelich im Konzert
Der Geiger Augustin Hadelich im Porträt. © Luca Valentina Foto: Luca Valentina

Abgesagt: Duo-Recital mit Augustin Hadelich

Die Veranstaltung kann aufgrund der COVID-19 Pandemie und der damit einhergehenden Einschränkungen leider nicht stattfinden. mehr

Krzysztof Urbański im Porträt © Marco Borggreve

Krzysztof Urbański & Augustin Hadelich

Eine ehemalige Uraufführung und Repertoirewerke aus der Romantik stehen auf dem Programm, wenn Krzysztof Urbański gemeinsam mit Associate Artist Augustin Hadelich in die Elbphilharmonie einlädt. mehr

Dirigent Krzysztof Urbański beim Open-Air-Konzert des NDR Elbphilharmonie Orchesters in der Hafencity © Axel Herzig

Urbański & Hadelich in Kiel

Drittes Saisonkonzert im Kieler Schloss: Unter Leitung seines Ersten Gastdirigenten Krzysztof Urbański spielt das NDR Elbphilharmonie Orchester Werke von Lutosławski und Tschaikowsky. mehr

"Instrumentalist of the Year" 2018

Der 1984 als Sohn deutscher Eltern in Italien geborene Musiker ist heute amerikanischer Staatsbürger und hat sich bereits als einer der großen Geiger seiner Generation etabliert. 2018 wurde er von der Zeitschri”ft "Musical America" zum "Instrumentalist of the Year" gewählt.

Weitere Informationen
Augustin Hadelich © Rosalie O'Connor

Nachgefragt: Augustin Hadelich

Geiger Augustin Hadelich ist der erste Associate Artist des NDR Elbphilharmonie Orchesters. Worauf er sich freut und warum ihm Bartóks Violinkonzert so viel bedeutet, erzählt er im Interview. mehr

Er studierte bei Joel Smirnoff an der New Yorker Juilliard School und gewann 2016 die Goldmedaille beim Internationalen Violinwettbewerb von Indianapolis. Seitdem konzertiert er mit allen bedeutenden amerikanischen Orchestern, und auch bei seinen immer zahlreicher werdenden Au”ritten in Fernost, Südamerika, Neuseeland, Australien und Europa - etwa mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und dem City of Birmingham Symphony Orchestra, in der Londoner Wigmore Hall oder im Concertgebouw Amsterdam - eilt ihm ein phänomenaler Ruf voraus.

Grammy Award für "L'Arbre des songes"

2016 erhielt er einen Grammy Award für seine Einspielung des Violinkonzerts "L'Arbre des songes" von Henri Dutilleux mit dem Seattle Symphony Orchestra. Zuletzt erschienen Paganinis 24 Capricen und die Violinkonzerte von Brahms und Ligeti auf CD. Hadelichs Aufnahmekatalog umfasst außerdem Konzerte von Sibelius, Adès, Mendelssohn, Bartók und Haydn sowie mit dem London Philharmonic Orchestra Lalos "Symphonie espagnole" und Tschaikowskys Violinkonzert, das er im Januar 2021 auch beim NDR Elbphilharmonie Orchester interpretieren wird. Daneben spielt er in Hamburg ein Duo-Recital mit dem Pianisten Charles Owen.

Weitere Informationen
Gruppenbild mit Instrument: die Mitglieder des Jahrgangs 2018/2019 der Orchesterakademie des NDR Elbphilharmonie Orchesters © Akademie des NDR Elbphilharmonie Orchesters Foto: Thomas Peters Fotografie

Akademie des NDR Elbphilharmonie Orchesters

Stipendien, Meisterkurse und die Unterstützung des NDR Jugendsinfonieorchesters: Die Akademie des NDR Elbphilharmonie Orchesters hat sich die Förderung des musikalischen Nachwuchses zum Ziel gesetzt. mehr

Montage: Tablet mit der aufgerufenen Seite der Freunde des NDR Elbphilharmonie Orchesters e.V. © Tablet:  Fotolia/Brian Jackson

Freunde des NDR Elbphilharmonie Orchesters

Kunst braucht Unterstützung! Die Mitglieder des Freundeskreises sind ganz nah dran am Orchester, begleiten den künstlerischen Weg und machen wegweisende Projekte möglich. mehr

Orchester und Chor