Stand: 29.11.2019 17:30 Uhr  | Archiv

Die Fragen der Woche zu Jens Söring und dem Grünen Gewölbe

"Ich habe dann einfach gesagt, dass ich es war. Ich dachte, ich sei ein Held", sagt Jens Söring. Er ist wegen Doppelmord an den Eltern seiner damaligen Freundin verurteilt und sitzt seit über 30 Jahren in den USA im Gefängnis. In dieser Woche wurde bekannt, dass er freigelassen und in seine Heimat Deutschland abgeschoben wird. Jens Söring ist kein unbekannter Verurteilter: Er hat Bücher geschrieben, es gibt eine Dokumentation über ihn und den Podcast "Das Versprechen: Der Fall Jens Söring" von Karin Steinberger und Marcus Vetter.

Und ein zweiter Kriminalfall bewegt die Menschen im Internet: "Was wurde in Dresden gestohlen?", wollen viele von den Suchmaschinen wissen. Am Montag Morgen brechen zwei Personen in das Dresdener Residenzschloss ein und klauen im Grünen Gewölbe Diamanten und den Brillantschmuck der Königinnen. Die Polizei geht zur Zeit von mindestens vier Tätern aus und setzt eine halbe Million Euro Belohnung aus für Hinweise aus der Bevölkerung, die helfen, die Juwelendiebe zu fassen. Nach dem Überfall stellt sich die Frage, wie es um die Sicherheit der deutschen Museen steht, ob die unverkennbaren Objekte wiedergefunden werden können - und natürlich, wer hinter dem Einbruch steckt. Warum faszinieren uns Kriminalgeschichten, was macht den Wert von Kunst aus? Mehr zu diesen und andere Fragen hören Sie in der aktuellen Folge von "Was fragst Du?".

Jeden Freitag stellen Anja Sackarendt und Stefan Forth sich in ihrem Podcast "Was fragst Du?" den Fragen, die besonders viele Menschen dem Internet gestellt haben.

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Was fragst Du? | 29.11.2019 | 18:00 Uhr

NDR Kultur Livestream