Stand: 02.08.2019 08:27 Uhr

Wacken: Sabaton feiert Band-Jubiläum mit Doppelkonzert

von Jörn Schaar

Die ersten Fans in Wacken werden schon ganz unruhig: Das Jubiläums-Konzert der schwedischen Powermetal-Band Sabaton beginnt am Donnerstag mit fast 20 Minuten Verspätung. Scheinwerfer auf den Traversen der beiden Hauptbühnen strahlen ins Publikum, ein Bass dröhnt über das Infield, dass man das Gefühl hat, der Boden vibriert. Auf der Running Order, dem Ablaufplan des Festivals, sind die Schweden gleich für beide Hauptbühnen eingetragen. Aber zunächst rührt sich nur auf der linken Bühne, der Faster Stage, etwas.

Sabaton liefert Synchron-Konzert in Wacken

Martialische Bühnendeko

Die Bühne sieht ein bisschen aus wie ein Schützengraben im Ersten Weltkrieg: Sandsäcke und Stacheldraht sind die wichtigsten Deko-Elemente, neben dem Schlagzeug steht ein Flak-Geschütz. Das passt zu den Texten von Sabaton, die häufig militärhistorische Themen aus Weltkriegen haben. Das im Juli 2019 erschienene Album "The Great War" beschäftigt sich mit dem Ersten Weltkrieg und thematisiert etwa die Schlacht von Verdun oder die vermeintlichen Heldentaten des "Roten Barons". Entsprechend trägt der Chor, der in einigen Songs der Band zum Einsatz kommt, Uniformen, die an die der deutschen Armee erinnern.

Gute Laune auf der Bühne, Circle Pit davor

Weitere Informationen

Blog: Das war das Wacken Open Air 2019

Das Wacken Open Air hat seinen 30. Geburtstag gut überstanden - auch wenn es kritische Situationen durch drohende Unwetter gab. Den Blog der NDR Reporter gibt es hier zum Nachlesen. mehr

Sänger Joakim Brodén hat erkennbar gute Laune, als er die Fans mit "Mein Gott, seid Ihr viele" begrüßt. Mit einem breiten Grinsen betrachtet er die Zehntausenden Fans, die sich auf dem Infield versammelt haben und grüßt insbesondere die, die ganz hinten stehen. "Wir wollen einen Mix aus dem ganz alten Scheiß und dem ganz neuen Scheiß spielen", lacht Bordén. "Und dazwischen spielen wir einfach nur Scheiß!" Überall gehen zu Pommesgabeln geformte Hände hoch, zustimmendes Geschrei brandet auf.

Mit dem "neuen Scheiß" fangen die Schweden schließlich an: Zu "Fields of Verdun" bittet Brodén Sabaton-Ex-Gitarrist Thobbe Englund auf die Bühne, denn der hat zu dem Song das Gitarrensolo beigesteuert. Kaum geht es mit den ersten Riffs los, bildet sich ein spontaner Circle Pit vor der Bühne.

Jubiläums-Konzert auf zwei Bühnen

Nach knapp einer Stunde erzählt Bordén, wie die Band und die Festivalmacher den Sabaton-Auftritt geplant haben. Weil es zwei Jubiläen zu feiern gebe, das 20-jährige der Band und das 30-jährige des Wacken Open Airs, habe man sich entschlossen, Sabaton zwei Stunden spielen zu lassen und dafür dann auch zwei Bühnen zu nutzen. "Und dann haben wir uns gedacht: Scheiße, was machen wir denn mit der zweiten Bühne?", kichert Bordén. Die Fans brechen in Jubel aus, als er sagt "Wir holen einfach Thobbe Englund dazu!"

Der war vier Jahre Gitarrist bei Sabaton und ist seitdem auf Solo-Pfaden unterwegs. Auf der rechten Bühne bedankt er sich zunächst für die Chance und erzählt davon, dass es schon immer sein Traum war, mit seiner eigenen Band auf dem Wacken Open Air zu spielen. Auf der ähnlich martialisch dekorierten "Harder-Stage" spielt seine Band anschließend bis Mitternacht simultan mit Sabaton, so dass auf beiden Bühnen die gleichen Songs zu hören sind. Das gab's so noch nie.

Weitere Informationen
Podcast
NDR 1 Welle Nord

Wacken: Ein Dorf sieht Schwarz

NDR 1 Welle Nord

Die NDR Reporter berichten im Podcast direkt vom Acker aus Wacken. Sie gehen auch der Frage nach, wie das größte Heavy-Metal-Festival der Welt das kleine Dorf verändert. mehr

Wacken Open Air: Heavy-Metal auf dem Acker

Es ist das größte Metal-Festival der Welt: Das Wacken Open Air lockt jedes Jahr 75.000 Besucher in das kleine Dorf im Norden. Berichte direkt vom Acker gibt es im Dossier bei NDR.de. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 02.08.2019 | 08:00 Uhr

Mehr Videos aus Schleswig-Holstein

02:42
Schleswig-Holstein Magazin

Protest gegen das Agrarpaket

Schleswig-Holstein Magazin
04:25
Schleswig-Holstein Magazin
03:31
Schleswig-Holstein Magazin