Stand: 12.05.2023 06:46 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Hier sehen Sie die Nachrichten aus dem Land vom 11. Mai 2023. Hier geht es zu den aktuellen Nachrichten aus Schleswig-Holstein im Überblick.

Dänemark lockert Einreisekontrollen

Dänemark lockert am Freitag seine vor Jahren eingeführten Einreisekontrollen an den deutsch-dänischen Grenzübergängen. Künftig sollen dann Grenzpendler und Reisende auf dem Weg in das skandinavische EU-Land seltener kontrolliert werden als bislang. Geplant ist nach Angaben des dänischen Justizministeriums, dass die dadurch frei werdenden Polizeiressourcen in die Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität fließen. Die Kontrollen an der dänischen Grenze zu Schweden fallen am Freitag komplett weg. Die Änderungen hatte das dänische Justizministerium Mitte April angekündigt. | NDR Schleswig-Holstein 12.05.2023 08:00 Uhr

Datenschutzkonferenz in Rendsburg

Zwei Tage lang haben unabhängige Datenschützer auf der Datenschutzkonferenz des Bundes und der Länder in Rendsburg (Kreis Rendsburg-Eckernförde) über gemeinsame Positionen diskutiert. Untere anderem ging es dabei um den Beschäftigtendatenschutz, die Datenauswertung bei Polizei und Nachrichtendiensten und um Wasserzähler in Privathaushalten. "Einiges haben wir dann auch gleich finalisiert", berichtet die Leiterin des Datenschutzzentrums Schleswig-Holstein, Marit Hansen. Ihr zufolge habe man sich auf der Konferenz auch mit künstlicher Intelligenz im Polizeibereich und den Anforderungen an eine automatisierte Datenanalyse beschäftigt. | NDR Schleswig-Holstein 11.05.2023 19:00 Uhr

Feuer in einem Hotel in Weißenhäuser Strand

In einem Hotel in Weißenhäuser Strand (Kreis Ostholstein) hat es gebrannt. Laut Rettungsleitstelle kam am Donnerstagnachmittag plötzlich Rauch aus dem Beauty-Bereich des Strandhotels. Die Hotel-Gäste mussten das Gebäude daraufhin verlassen. Etwa 60 Feuerwehrleute rückten aus, um den Schwelbrand zu löschen. Verletzt wurde niemand. Allerdings sind nach der starken Rauchentwicklung gut 50 Zimmer vorerst nicht bewohnbar. Wie es zu dem Feuer kommen konnte, muss noch geklärt werden. | NDR Schleswig-Holstein 11.05.2023 18:30 Uhr

Landtag: Schleswig-Holstein soll Perspektivschul-Programm verlängern

Das Perspektivschul-Programm in Schleswig-Holstein soll nach dem Willen des Landtags über den Sommer 2024 hinaus weitergeführt werden. Dafür zeichnete sich am Donnerstag im Landtag eine breite Mehrheit ab. Ein entsprechender Antrag von CDU und Grünen wurde aber zunächst in den Bildungsausschuss überwiesen. Im nördlichsten Bundesland werden 62 Schulen besonders gefördert, um zum Beispiel zusätzliche Lehrer zu beschäftigen oder zusätzliche Angebote in den Bereichen Sport und Kultur zu machen. | NDR Schleswig-Holstein 11.05.2023 18:00 Uhr

Verschiedene Reaktionen aus SH zum Flüchtlingsgipfel

Nach langen Verhandlungen hat der Bund den Ländern eine Milliarde Euro mehr für die Versorgung von Geflüchteten zugesagt. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günter (CDU) sagte nach dem Treffen, der Bund habe anerkannt, dass es sich um eine Daueraufgabe handelt und er sich auch dauerhaft an der Finanzierung der Flüchtlingskosten beteiligen wird. Integrationsministerin Aminata Touré (Grüne) dagegen kritisierte, dass Bund und Länder vereinbart haben, darauf hinzuwirken, "die irreguläre Migration spürbar zu reduzieren." Solche Pläne würden dem deutschen Asylrecht widersprechen. Hans-Peter Zink, Amtsvorsteher im Amt Ostholstein-Mitte, sagte, er vermute, dass die versprochene Summe nicht 1:1 ankomme. "Vermutlich werden wir 70 bis 80.000 Euro bekommen." | NDR Schleswig-Holstein 11.05.2023 18:00 Uhr

Polizei zieht Transporter auf der A1 aus dem Verkehr

Die Polizei hat auf der A1 einen stark überladenen Kleintransporter aus dem Verkehr gezogen. Eine Kontrolle habe gezeigt, dass der 3,5-Tonner um fast 140 Prozent überladen war. Außerdem war die Ladung unzureichend gesichert. Den Beamten des Polizeiautobahnreviers Bad Oldesloe (Kreis Stormarn) war aufgefallen, dass sich der Transporter während der Fahrt erkennbar zur Beifahrerseite neigte. | NDR Schleswig-Holstein 11.05.2023 17:30 Uhr

Nach Brand in Mehrfamilienhaus: Schweigeminute in Flensburg

Nach dem Großbrand in der Flensburger Nordstadt am vergangenen Donnerstag ist am Donnerstagnachmittag der Opfer gedacht worden. Zum Zeitpunkt des ersten Notrufs um 16:46 läuteten die Glocken von 13 Kirchen im Stadtgebiet. Danach gab es eine Schweigeminute, gleichzeitig gab es in der Kirchengemeinde St. Petri eine Andacht. Bei dem Feuer starben ein vierjähriger Junge und seine 70 Jahre alte Großmutter. In dem Gebäude lebten 43 Menschen, neun von ihnen wurden bei dem Brand verletzt. Zur Brandursache gibt es bislang keine abschließenden Aussagen. Dass das Feuer von außen gelegt wurde, wird weiterhin ausgeschlossen. Die Bewohner des Hauses wurden nach dem Feuer anderweitig untergebracht. | NDR Schleswig-Holstein 11.05.2023 17:00 Uhr

Land ruft Vertragskrise mit erixx aus

Nachdem es auf der Bahnstrecke zwischen Kiel und Lüneburg wieder zu zahlreichen Zugausfällen gekommen ist, hat das Verkehrsministerium angekündigt, die Sanktionen gegen den Bahnbetreiber erixx zu verschärfen. Verkehrsstaatssekretär Tobias von der Heide (CDU) kündigte an, eine "Vertragskrise" auszurufen. "Das ist ein neuer Schritt der Eskalation", so von der Heide. Der Schritt erlaube höhere Strafzahlungen. Am Donnerstagabend soll zwischen dem Ministerium, NAH.SH und erixx ein Krisengespräch stattfinden. | NDR Schleswig-Holstein 11.05.2023 17:00 Uhr

Musiker soll mit Rattengift versucht haben, Menschen zu töten

Ein Musiker aus Schleswig-Holstein muss sich demnächst in Niedersachsen wegen zweifachen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung verantworten. Der 62 Jahre alte Mann soll versucht haben, seine Mutter in einem Altenheim im Hannover und zwei Mitmusiker des Schleswig-Holsteinischen Sinfonieorchesters mit Rattengift zu vergiften. Das wirft ihm die Staatsanwaltschaft Hannover vor. Der Mann schweigt zu den Vorwürfen. Im Juli soll der Prozess beginnen. | NDR Schleswig-Holstein 11.05.2023 17:00 Uhr

Unbekannte Substanz tritt aus: Sieben Verletzte in Elmshorn

Weil im Zentrum Elmshorns (Kreis Pinneberg) eine unbekannte Substanz aus dem Boden ausgetreten ist, musste dort am Donnerstag der Kampfmittelräumdienst ausrücken. Sieben Personen mussten laut Rettungsleitstelle mit Atemwegsbeschwerden und leichten Verätzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Zunächst hatten Experten vermutet, dass möglicherweise eine Phosphorbombe aus dem Zweiten Weltkrieg Ursache sein könnte. Das bestätigte sich laut Polizei jedoch nicht. | NDR Schleswig-Holstein 11.05.2023 17:00 Uhr

Ruf nach Frauenquote in öffentlichen Unternehmen und Sparkassen in SH

Die schwarz-grüne Landesregierung möchte die Gleichstellung von Frauen und Männern in den Spitzengremien von öffentlichen Unternehmen und Sparkassen vorantreiben. Aktuell sind Frauen dort noch unterrepräsentiert. Künftig sollen nach Ansicht der Landesregierung Aufsichtsräte, Verwaltungsräte und Vorstände von Unternehmen mit Landesbeteiligung sowie die Verwaltungsräte der Sparkassen zu gleichen Teilen mit Frauen und Männern besetzt werden. Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) sagte, das bestehende Gleichstellungsgesetz reiche nicht aus, da sei noch reichlich Luft nach oben. | NDR Schleswig-Holstein 11.05.2023 14.00 Uhr

Anhebung von Fraktionsmindestgröße: Landesverfassungsgericht lehnt Einlantrag ab

Das Landesverfassungsgericht in Schleswig (Kreis Schleswig-Flensburg) hat einen Eilantrag von FDP und SSW abgelehnt. Der Antrag hatte sich gegen die Anhebung der Mindestgröße von Fraktionen in kommunalen Vertretungen gerichtet. Hintergrund: Die schwarz-grüne Landesregierung hatte die Mindestgröße von Fraktionen in größeren Gemeindevertretungen und Kreistagen von zwei auf drei Mitgliedern erhöht. Die kleineren Parteien fürchten dadurch einen Demokratieabbau. | NDR Schleswig-Holstein 11.05.2023 13.30 Uhr

Bombe unter Kita in Schwentinental erfolgreich entschärft

Die 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe, die unter einem Kindergarten in Schwentinental (Kreis Plön) liegt, ist erfolgreich entschärft worden. Alle 1.500 Anwohner konnten am Donnerstagvormittag nach Angaben der Polizei wieder zurück in ihre Wohnungen und Häuser. Die Bombe wurde durch einen Schacht aus dem Loch geholt und anschließend im Kindergarten entschärft. | NDR Schleswig-Holstein 11.05.2023 11:30 Uhr

Bahn-Gewerkschaft EVG kündigt 50-Stunden-Warnstreik an

Von Sonntagabend an, 22 Uhr, bis Dienstagnacht um 24 Uhr soll im Fern-, Regional- und Güterverkehr auf der Schiene nichts mehr gehen. Das teilte die Verkehrsgewerkschaft EVG mit. Mit dem bundesweiten Warnstreik will die Gewerkschaft den Druck auf die Arbeitgeber im laufenden Tarifkonflikt mit der Deutschen Bahn und 50 weiteren Bahnbetrieben erhöhen. | NDR Schleswig-Holstein 11.05.2023 09:30 Uhr

Freibadsaison geht wieder los

Die Freibad-Saison geht in Schleswig-Holstein los. Ab Freitag kann zum Beispiel wieder in den Freibädern in Süderlügum im Kreis Nordfriesland und in Süderbrarup im Kreis Schleswig-Flensburg geschwommen werden. Das Freizeitbad Tarp öffnet am Sonntag die Türen für Besucher. Und auch an der Westküste hat die Freibadsaison begonnen. Derzeit sind zum Beispiel bereits die Freibäder in Hemmingstedt, Meldorf, Schwabstedt und Itzehoe geöffnet. Tönning (Kreis Nordfriesland) folgt am Sonntag - und das Freibad in Horst soll am Sonnabend nach Himmelfahrt eröffnet werden. Einige Freibäder haben trotz des kühlen Wetters bereits angenehme Wassertemperaturen - zum Beispiel Hemmingstedt und Meldorf (Kreis Dithmarschen): Sie werden mit Abwärme von Industriebetrieben geheizt. | NDR Schleswig-Holstein 11.05.2023 08:30 Uhr

Handball: THW Kiel verliert gegen Paris Saint-Germain

Den Handballern des THW Kiel droht das Aus im Viertelfinale der Champions League. Die Mannschaft verlor am Mittwich das Hinspiel gegen Paris Saint-Germain zuhause mit 27:31. Das Rückspiel findet am 17. Mai in Paris statt. | NDR Schleswig-Holstein 11.05.2023 06:00 Uhr

Norderwöhrden stimmt für B-Plan-Entwurf des schwedischen Unternehmen Northvolt

Die Gemeindevertretung von Norderwöhrden (Kreis Dithmarschen) hat den Entwurfs-und Auslegungsbeschluss zum Bebauungsplan-Entwurf der Batteriefabrik von Northvolt mehrheitlich gefasst. Drei Gemeindevertreter waren befangen und durften nicht mit abstimmen. Donnerstagabend stimmt die Gemeindevertretung in Lohe-Rickelshof über den B-Plan Entwurf ab. Wenn auch Lohe-Rickelshof zustimmt, sollen die Pläne für den Entwurf vier Wochen lang öffentlich ausgelegt werden. Bürgerinnen und Bürger haben dann Gelegenheit, sich die Pläne anzusehen und gegebenenfalls Stellung zu beziehen. Die Beschlüsse zu den Bebauungsplänen sind eine wichtige Hürde im Rahmen des Bauleitplanverfahrens. Erst wenn in beiden Gemeinden das notwendige Baurecht vorliegt, kann der Investor eine Baugenehmigung beantragen. Das schwedische Unternehmen Northvolt möchte in Lohe-Rickelshof sowie in Norderwöhrden eine Batteriefabrik auf mehr als 100 Hektar Fläche bauen. Investitionsvolumen: rund 4,5 Milliarden Euro. Bis zu 3.000 Arbeitsplätze sollen dort entstehen. Eine endgültige Standortzusage von Northvolt steht weiter aus. | NDR Schleswig-Holstein 11.05.2023 08:30 Uhr

Fußball Regionalliga: Lübeck verliert gegen Bremen

In der Fußball Regionalliga hat der VfB Lübeck 1:2 gegen die zweite Mannschaft von Werder Bremen verloren. Damit verpassten die Lübecker die Chance, den Nachwuchs des HSV von der Tabellenspitze zu verdrängen. Aus Sicht von Lübecks Trainer Lukas Pfeiffer war es kein gutes Spiel seiner Mannschaft. | NDR Schleswig-Holstein 11.05.2023 06:00 Uhr

Eltern erschüttert: Kita in Wedel wird dicht gemacht

Die Kita "Kleine Strolche" in Wedel im Kreis Pinneberg wird Ende August doch dicht gemacht. Das teilt die Stadt jetzt nach tagelanger Diskussion mit. Die Regio Kliniken zeigen sich überrascht und Eltern sind erschüttert. Die Kita gehört zu den Regio Kliniken. 2020 hatten diese den Betrieb in Wedel eingestellt, damit fällt nun auch eine vorübergehende Betriebserlaubnis für den Kindergarten weg, heißt es in einer Mitteilung der Stadt. Auch aus baurechtlichen Gründen, denn der neue Grundstücksbesitzer hat sich bisher nicht um das Gebäude gekümmert. | NDR Schleswig-Holstein 11.05.2023 08:30 Uhr

Kommunen brauchen Wärmekonzepte: Welcher Energieträger ist der beste?

Sämtliche 78 größeren Städte und Gemeinden in Schleswig-Holstein müssen sich jetzt mit dem Thema Wärmekonzepteauseinandersetzen. Sie sind gesetzlich verpflichtet, diese Konzepte für ihre Kommune zu erarbeiten. Das bedeutet viel Arbeit - zunächst muss eine Bestandsaufnahme gemacht werden. Wo wird wie in privaten und öffentlichen Gebäuden geheizt? Wieviel Bedarf gibt es - auch was die Sanierung betrifft? Und welcher Energieträger ist der beste? Auf dem Land lässt sich zum Beispiel die Abwärme von Biogasanlagen nutzen. Möglich sind auch Solarthermie oder Erdkollektoren. Die Gemeinden müssen individuell entscheiden, welches der beste Weg ist. | NDR Schleswig-Holstein 11.05.2023 08:00 Uhr

Hitzige Landtagsdebatte über früheres Verbot von Öl- und Gasheizungen

Der schleswig-holsteinische Landtag hat am Mittwoch über die Pläne der schwarz-grünen Landesregierung hinsichtlich Öl- und Gasheizungen diskutiert. Die FDP hatte im Vorwege einen Dringlichkeitsantrag gestellt, da sich Umweltminister Tobias Goldschmidt (Grüne) dafür ausgesprochen hatte, das vom Bund geplante Verbot von Öl- und Gasheizungen um fünf Jahre vorzuziehen. Im Landtag bekräftigte Goldschmidt seine Forderung. CDU-Fraktionschef Tobias Koch hält dagegen: Solange nicht klar sei, ob bis 2040 andere Alternativen zur Verfügung stehen, sei es falsch, das Verbot vorzuziehen. Oppositionsführer Thomas Losse-Müller von der SPD befürchtet, der Weg über Verbote werde zu großen sozialen Verwerfungen führen. Das Land müsse vielmehr massiv in Wärmenetze und die Energiewende investieren. Oliver Kumbartzky von der FDP kritisierte, das geplante Gesetz sei schon in seiner jetzigen Fassung für die Bürger nicht stemmbar. | NDR Schleswig-Holstein 11.05.2023 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Ihrer Region finden Sie in den Regionalnachrichten aus den fünf NDR Studios im Land: Flensburg (Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg), Lübeck (Ostholstein Lauenburg, Lübeck), Heide (Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland), Kiel (Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster, Plön) und Norderstedt (Pinneberg, Segeberg, Stormarn).

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
4 Min

Nachrichten 14:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 4 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 11.05.2023 | 19:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Bagger auf Schienen arbeitet in einem Gleisbett. © NDR Foto: Johannes Tran

Bauarbeiten der Bahn sorgen für Zugausfälle zwischen Kiel - Hamburg

Mitten in der Urlaubszeit wird die Strecke Neumünster - Elmshorn vier Tage lang gesperrt. Die Zugausfälle wirken sich auch auf Kreuzfahrer aus. mehr

Videos