Stand: 16.10.2020 13:07 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Ver.di ruft zu Warnstreiks im öffentlichen Dienst auf

Im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes erhöht Ver.di den Druck auf die Arbeitgeber. Für Montag ruft die Gewerkschaft in Schleswig-Holstein zu einem landesweiten Warnstreik auf. Daran sollen sich laut Ver.di Mitarbeiter von Stadtwerken, Stadtverwaltungen, Wasser- und Schifffahrtsämtern, Theatern, Entsorgungsbetrieben, kommunalen Krankenhäusern, Kitas, Rettungsdiensten, Sparkassen und Arbeitsagenturen beteiligen. Besonders betroffen sollen Kiel und Lübeck sein. | NDR Schleswig-Holstein 16.10.2020 12:00

Corona: Maskenpflicht in der Schule in SH bleibt bestehen

Die Maskenpflicht an Schulen bleibt bestehen. Das OVG Schleswig hat eine Klage einer Schülerin gegen die Regelung abgewiesen. Die Richter argumentieren: Die Regelung ermögliche es, Präsenzunterricht stattfinden zu lassen und sorge dafür, dass gleichzeitig die Ausbreitung von Corona eingedämmt würde. Deswegen sei die Regelung angemessen. | NDR Schleswig-Holstein 16.10.2020 12:00

St. Franziskus Hospital in Flensburg wieder im Normalbetrieb

Wieder Normalbetrieb nach Corona-Fall auf Intensivstation am St. Franziskus Hospital in Flensburg: Laut Klinik ist auch die zweite Testung negativ ausgefallen. In Absprache mit den Gesundheitsämtern können nun zwölf Mitarbeiter wieder auf der Intensivstation arbeiten. Sie mussten in häusliche Quarantäne, nachdem am vergangenen Donnerstag bei einer Kollegin das Virus festgestellt worden war. Patienten wurden isoliert, einige kamen in anderen Krankenhäusern unter. Die Intensiv-Versorgung am St. Franziskus Hospital fand nur eingeschränkt statt. | NDR Schleswig-Holstein 16.10.2020 12:00

LLUR warnt Schäfer in Dithmarschen vor Wolfsangriffen

Das Landesamt für Landwirtschaft und ländliche Räume (LLUR) warnt Dithmarscher Schäfer vor Wolfsangriffen auf ihre Herden. Sie sollen vor allem an wolfsabweisende Zäune denken, sagte ein Sprecher. Das Zaunmaterial wird kostenlos ausgegeben und ist in Wolfspräventionsgebieten wie Dithmarschen die Grundlage für Entschädigungen. Bereits seit Juli hält sich ein neuer Wolf an der Westküste auf. Nach Angaben des Landes handelt es sich um ein Jungtier aus Dänemark mit der Kennung GW1536m. | NDR Schleswig-Holstein 16.10.2020 10:30

Krabbentage in Husum in diesem Jahr anders als sonst

Am Wochenende feiert Husum (Kreis Nordfriesland) die Krabbentage. Laut Stadtverwaltung fallen die Feierlichkeiten in diesem Jahr deutlich kleiner aus. So werde es wegen der Corona-Pandemie keine Bühnen mit Konzerten geben und auch die Zahl der Besucher wird beschränkt. Maximal 500 Menschen dürfen sich gleichzeitig auf dem Veranstaltungsgelände am Hafen und auf dem Marktplatz aufhalten. | NDR Schleswig-Holstein 16.10.2020 10:30

Winter-Testzentren an zehn Standorten in SH

Die Kassenärztliche Vereinigung (KVSH) plant gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) zehn winterfeste Standorte für Corona-Testzentren in Flensburg, Heide (Kreis Dithmarschen), Lübeck, Bredstedt (Kreis Nordfriesland), Rendsburg, Elmshorn (Kreis Pinneberg), Trittau (Kreis Stormarn), Neumünster und zwei in Kiel. Sie sollen spätestens Anfang November fertig sein und in den kommenden Monaten vor allem niedergelassene Ärzte entlasten. Die Stationen sind als Drive-Through-Anlagen geplant, können also mit dem Auto angefahren werden. | NDR Schleswig-Holstein 16.10.2020 10:30

Frau bei Unfall nahe Schenefeld schwer verletzt

Bei einem Unfall in der Nähe von Schenefeld (Kreis Steinburg) ist heute Morgen eine 19-Jährige schwer verletzt worden. Laut Polizei war sie gegen 6.30 Uhr auf der Landstraße ins Schlingern gekommen und stand quer zur Fahrbahn. Der Fahrer eines Transporters konnte nicht mehr bremsen und fuhr in die Seite ihres Wagens. Die junge Frau musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Heide gebracht werden. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, steht noch nicht fest. | NDR Schleswig-Holstein 16.10.2020 10:00

Kinobetreiber im Land fordern Lockerungen mit Augenmaß

Mit verschiedenen Aktionen, zum Beispiel einem Blick hinter die Kulissen, wollen die Kinos im Land heute auf ihre angespannte Situation hinweisen. Nach Angaben des Kinoverbandes können die 48 Kinos in Schleswig-Holstein unter den derzeit geltenden Corona Regelungen nicht wirtschaftlich arbeiten. Höchstens ein Viertel der gesamten Sitzplätze kann mit der 1,5 Meter Abstandsregelung besetzt werden - das lohne sich nicht, so die Betreiber. | NDR Schleswig-Holstein 16.10.2020 08:00

Neumünster verschärft Corona-Regeln

Weil die kreisfreie Stadt Neumünster den 7-Tage-Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner überschritten hat, gelten dort ab heute besondere Regeln. In der Innenstadt muss jetzt auch im Freien eine Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend getragen werden. Das gilt für den Bereich vom Hauptbahnhof bis zum Rathaus, auf dem Gelände des Outlet Centers und auf Märkten. Zudem gilt für Restaurants und Gaststätten eine Sperrstunde ab 23 Uhr. Private Feiern dürfen zu Hause nur noch mit 15 und im öffentlichen Raum mit 25 Leuten stattfinden. | NDR Schleswig-Holstein 16.10.2020 06:00

Eilantrag gegen Beherbergungsverbot in SH abgelehnt

Das Beherbergungsverbot für Menschen aus Corona-Brennpunkten hat in Schleswig-Holstein Bestand. Das Oberverwaltungsgericht Schleswig wies den Eilantrag einer Familie aus Recklinghausen (Nordrhein-Westfalen) ab, die von heute an auf Sylt Urlaub machen wollte. Zur Begründung hieß es, das Interesse der Bevölkerung am Schutz vor dem Corona-Virus sei höher zu gewichten als das Interesse der Familie an einer touristischen Reise. In Baden-Württemberg und Niedersachsen hatten Verwaltungsrichter die Beherbergungsverbote gekippt. | NDR Schleswig-Holstein 16.10.2020 06:00

55 weitere Corona-Fälle in Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein hat sich die Zahl der gemeldeten Corona-Infizierten um weitere 55 Fälle erhöht. Seit Beginn der Pandemie im Norden haben sich bislang 5.510 Menschen nachweislich mit dem Virus Sars-CoV-2 angesteckt, wie die Landesregierung mitteilte. Nach Schätzung des Robert Koch-Instituts gelten rund 4.800 von ihnen als genesen. Die Zahl der Menschen, die im Zusammenhang mit dem Virus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein gestorben sind, blieb bei 163. In Krankenhäusern werden den Angaben zufolge wie schon am Vortag 21 Covid-19-Patienten behandelt. | NDR Schleswig-Holstein 16.10.2020 06:00

Niederlage für Flensburger Handballer

Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt haben die erste Niederlage in der Vorrunde der Champions League kassiert. Drei Tage vor dem 103. Schleswig-Holstein-Derby in der Bundesliga beim THW Kiel unterlag die Mannschaft von Trainer Maik Machulla bei Vardar Skopje in Nordmazedonien mit 26:31 (15:17). Göran Sögard Johannessen erzielte sechs Treffer für die SG, Stojanche Stoilov war achtmal erfolgreich für Vardar. | NDR Schleswig-Holstein 16.10.2020 06:00

Wetter: Wolken und Sonne, insgesamt ziemlich kühl

Heute ist es erst neblig, später wechselnd bewölkt. Es gibt im Verlauf des Tages aber auch sonnige Phasen und es bleibt meist trocken. Es ist weiterhin kühl mit Höchstwerten von 11 Grad in Grömitz bis 13 Grad in Friedrichstadt. | NDR Schleswig-Holstein 16.10.2020 06:00

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 16.10.2019 | 12:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Der gefüllte Plenarsaal während einer Tagung des Innen- und Rechtsausschuss des Landtags Kiel. © dpa-Bildfunk Foto: Christian Charisius

Landtag entscheidet über Rekord-Neuverschuldung

Das Land will in diesem Jahr insgesamt 6,7 Milliarden Euro neue Schulden aufnehmen. Der Grund: Corona und die Folgen. mehr

Kinder stehen an einer Haustür an Halloween © imago images / ingimage Foto: imago images / ingimage

Garg appelliert: An Halloween nicht um die Häuser ziehen

Gesundheitsminister Garg möchte, dass Kinder und Jugendliche an Halloween nicht von Haus zu Haus ziehen. Er empfiehlt, in der Familie zu feiern. mehr

Eine Tischgarnitur vor einem geschlossenen Restaurant mit Laub auf dem Tisch. © imago images / Seeliger

Neue Corona-Einschränkungen: Gastronomen in SH enttäuscht

Viele Restaurant-Betreiber stellen die Schließungen von Gastronomie-Betrieben in Frage. Sie fordern ein Überdenken. mehr

Beamte kontrollieren Reisende am Grenzübergang Krusau in Richtung Dänemark. © NDR Foto: Carsten Rehder/dpa

Einreise in Dänemark: Keine Sonderregelung mehr für SH

Dänemark verschärft seine Einreisebestimmungen nun auch für Schleswig-Holsteiner. Sie dürfen nur noch mit triftigem Grund einreisen. mehr

Videos