Stand: 15.10.2020 16:56 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Corona: Maskenpflicht und Sperrstunde in Neumünster

Die kreisfreie Stadt Neumünster hat den 7-Tage-Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner überschritten. Er liegt nach Angaben eines Sprechers bei 35,8. Die Stadt ergreift deshalb schärfere Maßnahmen. Ab Freitag (16.10.) muss in der Innenstadt auch im Freien eine Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend getragen werden. Das gilt für den Bereich vom Hauptbahnhof bis zum Rathaus, sowie auf dem Herbstmarkt auf dem Jugendspielplatz und dem Tungendorfer Wochenmarkt. Zudem gilt für Restaurants und Gaststätten eine Sperrstunde ab 23 Uhr. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.10.2020 16:30

Luftfilteranlagen sollen in Kiel für bessere Luft sorgen

Am Kieler Theodor-Heuss-Ring stehen seit Mittwoch sechs Luftfilteranlagen. Sie sollen Dieselfahrverbote verhindern. Die Stadtluftreiniger seien besser als alle Fahrverbote, die zu Staus und Ausweichverkehren in anderen, stärker bewohnten Straßen und insgesamt zu mehr Luftbelastung führen würden, so Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) bei der offiziellen Inbetriebnahme. Die Stadt und der Hersteller Purevento haben eine Betriebsdauer von drei Jahren vereinbart, inklusive einer zweimaligen Option für Verlängerungen um ein Jahr. Die vom Land mit gut 300.000 Euro geförderte Anschaffung der Anlagen ist Teil eines Luftreinhalteplans und soll helfen, ein Fahrverbot für alte Diesel-Autos auf der vielbefahrenen Verkehrsachse zu verhindern. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.10.2020 16:30

Streit um Beherbergungsverbot in Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein hält an seinen strengen Corona-Auflagen für Touristen aus inländischen Risikogebieten fest. Es gehe darum, die stark gestiegene Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland einzudämmen, sagte Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) am Donnerstag in Kiel. In Schleswig-Holstein dürfen Menschen aus Risikogebieten, in denen mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen festgestellt werden, nur mit einem negativen Corona-Test in Hotels oder Ferienwohnungen übernachten. Dieser darf nicht älter als 48 Stunden sein. Die Branche kritisiert das scharf und spricht von "Aktionismus". | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.10.2020 13:00

Corona: Schleswig-Holstein will Maskenpflicht verschärfen

Wegen der steigenden Corona-Zahlen sollen die Gegenmaßnahmen in SH verschärft werden. Das gilt zum Beispiel für die Maskenpflicht in Restaurants. Auch soll die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes künftig für Wochenmärkte gelten. Weitere Maßnahmen wird es laut Günther auch geben, wenn in einem Kreis 35 Infektionen pro 100.000 Einwohner gemeldet werden - etwa eine Sperrstunde und Beschränkungen von privaten Feiern. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.10.2020 13:00

Sturmflut an der Ostseeküste verlief glimpflich

Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) hat die Sturmflutwarnung für die deutsche Ostseeküste um 2.20 Uhr aufgehoben. Die Hochwasserstände gingen in der Nacht zu Donnerstag bereits wieder zurück. Daserste sturmbedingte Hochwasser verlief damit eher glimpflich. Es gab keine größeren Schäden, teilte die Polizei in Lübeck und Kiel mit. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.10.2020 13:00

Jugendherbergen vermieten an Studierende

Viele Jugendherbergen im Land haben durch die Corona-Pandemie leere Betten. Gleichzeitig suchen viele Studierende nach Unterkünften. In Flensburg, Kiel, Lübeck, Heide und Hamburg bieten einige Jugendherbergen deswegen jetzt Sonderkonditionen. Studierende können möblierte Einzel- oder Doppelzimmer längerfristig oder auch nur wochenweise mieten. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.10.2020 12:00

Dänemark verlängert Grenzkontrollen

Dänemark verlängert die Grenzkontrollen um sechs weitere Monate bis Mai nächsten Jahres. Das hat ein Sprecher des Justizministeriums NDR Schleswig-Holstein bestätigt. Die Regierung in Kopenhagen betont, dass die Maßnahme nicht im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie steht. Sie verweist auf die andauernde Gefahr unter anderem durch Islamisten und organisierte Kriminelle. Der dänische Justizminister wird die EU-Kommission schriftlich informieren. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.10.2020 11:00

Mehr Bewerber an Hochschulen in SH

Die Hochschulen in Schleswig Holstein verzeichnen einen deutlichen Anstieg der Studienbewerber. Als Hauptgrund gilt die Corona Pandemie und dadurch mangelnde Alternativen - zum Beispiel ein Auslandsaufenthalt wie Work and Travel. An der Uni Flensburg haben sich in diesem Jahr knapp 8 Prozent mehr Menschen um einen Studienplatz beworben. An der Fachhochschule Kiel sogar knapp zehn Prozent. Stabil sind die Bewerberzahlen an der Uni Lübeck und der FH Westküste. Für die Uni Kiel liegen noch keine Zahlen vor. Hier haben laut einer Sprecherin der Hochschule aber deutlich mehr Bewerber ihren zugesagten Studienplatz auch tatsächlich angenommen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.10.2020 07:00

Warnstreik im Nahverkehr in Hamburg und Südholstein

Die Gewerkschaft ver.di hat die Beschäftigten der Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH) zu einem erneuten Warnstreik aufgerufen. Seit Betriebsbeginn um 3 Uhr bleiben die U-Bahnen und Busse in Südholstein und Hamburg in ihren Depots. Bis 15 Uhr sind die Streiks angesetzt. Die VHH sind mit ihren Bussen in den Kreisen Pinneberg, Segeberg, Stormarn und Herzogtum-Lauenburg unterwegs. Bei der Hochbahn, die für U-Bahnen und Busse in Hamburg zuständig ist, dauern die Arbeitsniederlegungen länger: Bis Betriebsende kommende Nacht um drei. Die Gewerkschaft ver.di will erreichen, dass die Beschäftigten der Verkehrsbetriebe Zulagen für besondere Schichten bekommen. Außerdem soll die tägliche Höchstarbeitszeit begrenzt werden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.10.2020 06:00

Sylt: Corona-Tests der Bistrobesucher sind negativ

Der befürchtete Corona-Ausbruch auf der Insel Sylt (Kreis Nordfriesland) ist ausgeblieben. Nachdem ein Corona-infizierter Mann Anfang des Monats auf einer Party in einem Bistro in Westerland war, wo offenbar die Corona-Abstands- und Hygieneregeln nicht richtig eingehalten worden waren, liegen jetzt die Testergebnisse der anderen Besucher vor. Alle 99 Tests fielen negativ aus. Das gab der Kreis am Mittwochnachmittag bekannt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.10.2020 06:00

ADAC-Stichprobe: Kiel schneidet bei breiten Radwegen am besten ab

Kiel hat bei einer ADAC-Stichprobe zu breiten Radwegen in deutschen Landeshauptstädten am besten abgeschnitten. Einzig Kiel erreichte bei dem Test ein gutes Gesamturteil: Dort fiel keine einzige der elf getesteten Routen durch. Knapp die Hälfte war "sehr gut" oder "gut", wie aus den am Donnerstag veröffentlichten Ergebnissen hervorgeht. Dagegen erhielten Bremen, Dresden, Erfurt, München, Saarbrücken, Stuttgart und Wiesbaden ein "ausreichend". Hannover und Mainz bekamen ein "mangelhaft" als Note. Der Allgemeine Deutsche Automobil-Club (ADAC) kritisierte, rund jeder dritte getestete Radweg (36 Prozent) in den zehn Test-Städten erfülle nicht einmal die jeweilige Mindestbreite. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.10.2020 06:00

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 15.10.2019 | 08:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Am Eingang eines Geschäfts wird auf das Tragen eines Mundschutzes verwiesen. © dpa-Bildfunk Foto: Friso Gentsch

Corona-Risikogebiete: Was gilt wo in SH?

Mehrere Kreise überschreiten die Warnschwellen bei Corona-Neuinfektionen. Aber nicht überall gelten dieselben Schutzmaßnahmen. mehr

Blick von oben auf gehende Menschen. © photocase Foto: testfight

Corona: Stormarn über 50er-Inzidenz-Wert

Der Kreis Stormarn hat den Corona-Inzidenz-Wert von 50 neuen Fällen je 100.000 Einwohner pro Woche überschritten. mehr

Die Fenster mit Gittern in der Außenfassade der JVA Lübeck. © dpa-bildfunk Foto: Daniel Reinhardt

Leiche auf Spielplatz in Grönwohld - Verdächtiger in U-Haft

Die Ermittler gehen von einem heimtückischen Mord aus. Das Opfer war erstochen und am Donnerstag entdeckt worden. mehr

Das Kohlekraftwerk Wedel aus der Vogelperspektive. © Picture Alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Heizkraftwerk Wedel soll bald weniger Kohle verfeuern

Das umstrittene Kraftwerk soll in den kommenden Jahren deutlich weniger CO2 ausstoßen. mehr

Videos