Stand: 26.04.2023 15:45 Uhr

Nachrichten aus Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg

Hier geht es zu den aktuellen Nachrichten aus Nordfriesland, Schleswig-Flensburg und Flensburg. Im Folgenden sehen Sie die Nachrichten aus dem Berichtsgebiet des Studios Flensburg vom 26. April 2023.

Niebüll veranstaltet regelmäßigen "Feierabendmarkt"

Zum ersten Mal findet am Mittwoch in Niebüll (Kreis Nordfriesland) auf dem Rathausplatz ein sogenannter Feierabendmarkt statt. Neben einem Flohmarkt und Imbiss gibt es dabei auch Live-Musik von Musikern aus der Region. Die Veranstaltung dauert bis 20 Uhr. "Wir wollen ein bisschen mehr Leben in der Innenstadt und auf den Rathausplatz bringen", erklärt Corinna Hagedorn vom Niebüller Stadtmarketing. Ziel sei es demnach, zu zeigen, wie schön und gemütlich es in Niebüll ist. Vorerst soll der Feierabendmarkt einmal im Monat auf dem Rathausplatz stattfinden. | NDR Schleswig-Holstein 26.04.2023 16:30 Uhr

Bauausschuss stimmt für Fernwärme-Ausbau in Bredstedt

Die Stadt Bredstedt (Kreis Nordfriesland) plant einen Ausbau des Fernwärmenetzes. Seit gut 20 Jahren werden im Norden der Stadt bereits rund 200 Haushalte mit Fernwärme versorgt. Zusammen mit dem Partner GP Joule sollen in den nächsten Jahren zunächst 1.000 weitere Haushalte angeschlossen werden. Dafür werden nach Angaben der Stadt bis zu 40 Millionen Euro investiert. Der Bauauschuss stimmte am Dienstag einstimmig für das Vorhaben - die Stadtvertretung hat nun das letzte Wort. Bredstedts Bürgermeister Christian Schmidt (CDU) betont, dass die Stadt so ihren Beitrag zur Energiewende und zum Klimaschutz leisten werde. | NDR Schleswig-Holstein 26.04.2023 16:30 Uhr

Seenotrettung in Geltinger Bucht

In der Geltinger Bucht (Kreis Schleswig-Flensburg) haben Seenotretter der DGzRS die siebenköpfige Besatzung einer Segel-Yacht aus einer Notsituation befreit. Das 14 Meter lange Schiff hatte bei Starkwind mit bis zu zwei Meter hohen Wellen einen Mastbruch erlitten. Drei Rettungseinheiten aus Gelting, Langballigau und Olpenitz waren dabei gemeinsam im Einsatz. Ihnen gelang es trotz der erschwerten Bedingungen, die manövrierunfähige Yacht in einen sicheren Hafen zu schleppen. | NDR Schleswig-Holstein 26.04.2023 16:30 Uhr

Semper und Mensing verlassen SG Flensburg-Handewitt

Die beiden Nationalspieler Franz Semper und Aaron Mensing werden die SG Flensburg-Handewitt im Sommer verlassen. Semper wird zum Liga-Konkurrenten SC DHfK Leipzig zurückkehren - der Däne Aaron Mensing wird in sein Heimatland zum Spitzenclub GOG Gudme wechseln. "Die SG hat einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen. Als Kind war ich bereits ein Fan und es war ein Traum, für die SG zu spielen", sagte der 25 Jahre alte Rückraumspieler. "Vielleicht sehen wir uns irgendwann wieder." | NDR Schleswig-Holstein 26.04.2023 15:45 Uhr

Windbranchentag in Husum

Die Windenergiebranche Schleswig-Holsteins trifft sich am Mittwoch in Husum (Kreis Nordfriesland), um Herausforderungen und Chancen zu diskutieren. Der Branchentag steht unter dem Motto "Energiewende Schleswig-Holstein: Kommunal und Digital". Kommunen als Motoren der Energiewende sowie Cyberangriffe und der Schutz kritischer Infrastrukturen sind Schwerpunkte der Veranstaltung. Energiewendeminister Tobias Goldschmidt (Grüne) diskutiert zudem mit Vertreterinnen und Vertretern des Bundesverbands Windenergie darüber, was in dem Jahr seit den Landtagswahlen geschehen ist und welche weiteren Schritte geplant sind, um Schleswig-Holstein zum ersten klimaneutralen Industrieland zu machen. | NDR Schleswig-Holstein 26.04.2023 11:30 Uhr

Erstes Schiff der FSG nach Insolvenz steht offenbar kurz vor dem Verkauf

Die Fracht-Fähre "Tennor Ocean", die seit Monaten in der Flensburger Förde liegt, hat einen neuen Namen. Ab sofort heißt sie "Abu Samrah" und steht offenbar kurz vor dem Verkauf. Details wollte die Flensburger Schiffbau-Gesellschaft (FSG) allerdings noch nicht bekannt geben. Der neue Name steht bereits am Heck des rund 210 Meter langen Schiffs, das nach der Insolvenz der FSG als erstes neu gebaut wurde. | NDR Schleswig-Holstein 26.04.2023 08:30 Uhr

Flensburg wird Fairtrade-Stadt

Flensburg wird am Mittwochnachmittag offiziell als Fairtrade-Stadt ausgezeichnet. Dafür wird der Fairtrade-Ehrenbotschafter in der Bürgerhalle feierlich eine Urkunde überreichen. Fairtrade-Städte fördern den fairen Handel auf kommunaler Ebene. Dazu vernetzen sich verschiedene Akteurinnen und Akteure aus der Bevölkerung, Politik und Wirtschaft. Für die Zertifizierung als Fairtrade-Stadt musste Flensburg bestimmte Kriterien nachweisen. Dazu gehören unter anderem die Vorlage eines Ratsbeschlusses sowie 20 Einzelhändlerinnen und -händler, die mindestens zwei Fairtrade-Produkte im Sortiment führen. | NDR Schleswig-Holstein 26.04.2023 08:30 Uhr

Werkstatt-Brand in Niebüll

In Niebüll (Kreis Nordfriesland) ist am Dienstagabend ein Werkstatt-Schuppen komplett abgebrannt. Laut Polizei ist das Feuer nicht auf das Haupthaus übergegangen, verletzt wurde niemand. Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist noch unklar. Insgesamt waren 25 Feuerwehrleute im Einsatz. | NDR Schleswig-Holstein 26.04.2023 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Flensburg

Das Studio Flensburg liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Die Reporter berichten aus Flensburg und dem Kreis Schleswig-Flensburg und dem nördlichen Nordfriesland.

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein finden Sie in unserem landesweiten Überblick und in den Regionalnachrichten der vier weiteren NDR Studios: Lübeck (Ostholstein Lauenburg, Lübeck), Heide (Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland), Kiel (Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster, Plön) und Norderstedt (Pinneberg, Segeberg, Stormarn).

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist. © NDR
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Flensburg 16:30 Uhr

Die Reporter berichten von den nordfriesischen Inseln und Halligen, der Marsch, der Geest bis über das östliche Hügelland mit seinen Fjorden - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 26.04.2023 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Alexander Klaws probt seine Kampfszenen. © NDR Foto: Doreen Pelz

Karl-May-Spiele 2024: Proben mit Alexander Klaws laufen

Seit fast 2 Wochen wird in Bad Segeberg für die Karl-May-Spiele geprobt. Reiten und kämpfen - noch klappt nicht alles. mehr

Videos

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Ist Wohnen bald unbezahlbar?